Bauleistung - 233067-2016

08/07/2016    S130    - - Bauleistung - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Entfällt 

Deutschland-Leipzig: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2016/S 130-233067

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
DB Netz AG & Services DB Energie, vertreten durch die DB ProjektBau GmbH
Leipzig
Deutschland
E-Mail: annekatrin.richter@deutschebahn.com
NUTS-Code: DEE02

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

8.2 Knoten Halle, VP 21, BA 2 und BA 5.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

8.2 Knoten Halle, VP 21, BA 2 und BA 5

Los-Nr.: 0
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

8.2 Knoten Halle, VP 21, BA 2 und BA 5.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 21/08/2014
Ende: 27/10/2017
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 13TEI01363
Los-Nr.: 0
Bezeichnung des Auftrags:

8.2 Knoten Halle, VP 21, BA 2 und BA 5

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
12/08/2014
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Knoten Halle VP 21
Bernburg
Deutschland
NUTS-Code: DEE05
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 49 719 223.50 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Bonn
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/07/2016

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02
Hauptort der Ausführung:

Halle.

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Einbau von Sicherungskappen in den Gleisen des EOW – Bereiches bei HG 11.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 27/05/2016
Ende: 27/10/2017
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 13 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Knoten Halle VP 21
Bernburg
Deutschland
NUTS-Code: DEE05
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Einbau von Sicherungskappen in den Gleisen des EOW – Bereiches bei HG 11.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Im Rahmen der Ausführungsplanung ist entgegen der Entwurfsplanung der Einbau von 109 Sicherungskappen in den EOW – Gleisen des EOW – Bereiches bei HG 11 gefordert. Der AN ist bereits mit den Arbeiten im Gewerk Oberbau in diesem Bereich beauftragt. Nun wird dieser Auftrag um die oben beschriebene Leistung erweitert. Der Einsatz eines weiteren AN bedingt des Wechsel bereits auf der Baustelle eingesetzter Geräte und Personals des vorhandenen AN. Der weitere AN muss BE-Flächen, Zufahrtstraßen und Flächen des Baufeldes des bereits gebundenen AN nutzen. Ein weiterer AN würde einen erheblichen Koordinierungsaufwand mitsichbringen.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 84 230 600.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 84 243 600.00 EUR