Bauleistung - 236448-2020

22/05/2020    S99    Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Korbach: Dachdeckarbeiten

2020/S 099-236448

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Magistrat der Kreis- und Hansestadt Korbach
Nationale Identifikationsnummer: 06635015
Postanschrift: Frankenberger Landstraße 8a
Ort: Korbach
NUTS-Code: DE736 Waldeck-Frankenberg
Postleitzahl: 34497
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: ausschreibungen@korbach.de
Telefon: +49 5631530
Fax: +49 563153200

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.korbach.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.korbach.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau/Neubau und Sanierung Rathaus Korbach – Zimmerer-Dachdecker-Klempnerarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: EU 01/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45261210 Dachdeckarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Umbau/Neubau Rathaus Korbach – Zimmer-/Dachdecker-/Klempnerarbeiten

— Baustelleneinrichtung;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Hauptgebäude;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Anschluss an Bestand;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Nebengebäude;

— Klempnerarbeiten: Trauf- und Kehlrinnen die Haupt- und Notentwässerung ohne Fallrohre.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261300 Klempnerarbeiten
45422000 Zimmer- und Tischlerarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE736 Waldeck-Frankenberg
Hauptort der Ausführung:

34497 Korbach, Stechbahn 1

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umbau/Neubau Rathaus Korbach – Zimmer-/Dachdecker-/Klempnerarbeiten

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind folgende Neubaumaßnahmen:

— Baustelleneinrichtung;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Hauptgebäude;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Anschluss an Bestand;

— Dachkonstruktion und Dachbelag einschl. Dämmung und Abdichtung Nebengebäude;

— Klempnerarbeiten: Trauf- und Kehlrinnen die Haupt- und Notentwässerung ohne Fallrohre.

Hauptmassen – Zimmerer – Dachdecker – Klempnerarbeiten

— 1 psch Werkstatt- und Montageplanung (Werkplanung);

— 1 psch Baustelleneinrichtung;

— ca. 65,2 m3 Bauholz, KVH-NSi, C24, Nutz-Kl. 1, S10;

— ca. 39,5 m3 Bauholz, KVH-NSi, C24, Nutz-K2. 2, S10;

— ca. 5.015 m Abbund Bauholz, Dachkonstruktion;

— ca. 20 m3 Brettschichtholz, BS 11/GL 24h, Nutz-Kl. 1;

— ca. 488 m Abbund Brettschichtholz;

— ca. 1000 kg Kleineisenzeug wie Holzverbinder, Nägel, Schrauben usw., verzinkt, liefern Umbau/Neubau und Sanierung Rathaus Korbach Zimmerer - Dachdecker - Klempnerarbeiten;

— ca. 1,6 t Stützen der Haupttragkonstruktion HEA 140;

— ca. 17 t Wechsel – Einfeldträger HEB 240 als Querträger der Dachkonstruktion;

— ca. 2470 m2 Wärmedämmung WLG 035 zwischen Sparren, d = 240 mm;

— ca. 2 470 m2 Schalung aus Bau-Furniersperrholz, 22 mm;

— ca. 2 470 m2 Wärmedämmschicht auf Schalung, Mineralfaserplatte, 40 mm, WLG 035;

— ca. 2 470 m2 Diffusionsoffene Unterspannbah;

— ca. 2 470 m2 Holzschalung, Vollholz 24 mm;

— ca. 2 470 m2 Holzschalung, Vollholz 24 mm;

— ca. 2 470 m2 Doppelstehfalzeindeckung;

— 7 St. Alu-RWA-Dachklappe ca. 1 300 x 1 300 mm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 026-058277
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammmer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammmer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammmer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/05/2020