Dienstleistungen - 238028-2022

Submission deadline has been amended by:  272629-2022

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

04/05/2022    S87

Frankreich-Saint-Denis: Softwareprogrammierung und -beratung

2022/S 087-238028

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: SNCF Voyageurs
Nationale Identifikationsnummer: 519037584
Postanschrift: 9 rue Jean Philippe Rameau
Ort: Saint Denis
NUTS-Code: FR France
Postleitzahl: 93200
Land: Frankreich
E-Mail: veronique.bazoge@sncf.fr
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.sncf.com/fournisseurs/achats-sncf
Adresse des Beschafferprofils: https://www.sncf.com/fr/groupe/fournisseurs/consultations
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: https://sncf.bravosolution.com/web/login.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://sncf.bravosolution.com/web/login.html
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Pack Outils Léger (POOL) Filiale

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72200000 Softwareprogrammierung und -beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

SNCF Voyageurs, Suche nach einer einfachen und leichten IT-Lösung in SaaS, die es ermöglicht, ihre „Operationen“ und die ihrer Tochtergesellschaften zu verwalten, die alle oder einen Teil der Tätigkeiten der SNCF Voyageurs insbesondere auf dem Gebiet von TER, Transilien und Intercité. übernehmen würden, und zwar in den folgenden Bereichen:

• Erstellung des Verkehrsplans (Angebot, Trasse, Humanressourcen und Material), Ausführung des Plans, insbesondere mit dem Führen, der Überwachung der Verkehrswege in Echtzeit und der Bewältigung von Unwägbarkeiten,

• Fahrzeuginstandhaltung,

• Erstellung und Verbreitung von Reiseinformationen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 3
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Pool Filiales Los 1 Planung und Ausführung des Verkehrsangebots

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR France
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 des Projekts POOL Filiale dient der Bereitstellung einer DV-Lösung in SaaS, die die Planung und Ausführung des Transportangebots jedes Filialen, das diese Lösung nutzen möchte, ermöglicht.

Der Referent stellt die Lösung bereit und verwaltet:

* Parametrierung, Integration in das Kundeninformationssystem, notwendige ergänzende Entwicklungen,

* korrektive und skalierbare Wartung, Unterstützung, Unterbringung und Überwachung der Lösung,

* Lieferung und Installation der neuen Versionen,

* Steuerung des Umsetzungsprojekts, Schulung, Beratung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

3 Jahre fakultativ

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Höchstzahl der Nutzer wird für die Vertragslaufzeit auf 25 000 geschätzt.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Filiale Los 2 Information Reisende

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR France
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los 2 des Projekts POOL Filiale dient der Bereitstellung einer IT-Lösung in SaaS, die es ermöglicht, die Erstellung und Verbreitung von Reiseinformationen durch jeden Filiale, der diese Lösung nutzen möchte, zu verwalten.

Der Referent stellt die Lösung bereit und verwaltet:

* Parametrierung, Integration in das Kundeninformationssystem, notwendige ergänzende Entwicklungen,

* korrektive und skalierbare Wartung, Unterstützung, Unterbringung und Überwachung der Lösung,

* Lieferung und Installation der neuen Versionen,

* Steuerung des Umsetzungsprojekts, Schulung, Beratung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

3 Jahre fakultativ

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Höchstzahl der Nutzer wird für die Vertragslaufzeit auf 25 000 geschätzt.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Filialpool Los 3 Instandhaltung von Fahrzeugen

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FR France
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 3 des Projekts POOL Filiale dient der Bereitstellung einer IT-Lösung in SaaS, die es ermöglicht, die Wartungsarbeiten an den Fahrzeugen in jedem Filiale, der diese Lösung nutzen möchte, zu verwalten.

Der Referent stellt die Lösung bereit und verwaltet:

* Parametrierung, Integration in das Kundeninformationssystem, notwendige ergänzende Entwicklungen,

* korrektive und skalierbare Wartung, Unterstützung, Unterbringung und Überwachung der Lösung,

* Lieferung und Installation der neuen Versionen,

* Steuerung des Umsetzungsprojekts, Schulung, Beratung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

3 Jahre fakultativ

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Höchstzahl der Nutzer wird für die Vertragslaufzeit auf 25 000 geschätzt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Liste und kurze Beschreibung der Bedingungen:

„Die Bewerber müssen ihrem Bewerbungsfragebogen folgende Unterlagen und Angaben beifügen (im Falle einer Sammelbewerbung sind alle nachstehend verlangten Unterlagen von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft einzureichen):

Nachweis der rechtmäßigen Existenz des Unternehmens unter Angabe der Nummer des Handelsregisters (oder einer gleichwertigen Nummer),

— den Ausdruck DC1 mit der Überschrift „“ Bewerbungsschreiben – Benennung des bevollmächtigten Vertreters durch seine Mitunternehmer „“ ordnungsgemäß ausgefüllt;

Ausdruck DC2 mit der Überschrift „“ Erklärung des einzelnen Bewerbers oder Mitglieds der Bietergemeinschaft „“ ordnungsgemäß ausgefüllt.

Diese Dokumente sind über das Internet unter folgender Adresse erhältlich: http://www.economie.gouv.fr/daj/formulaires-declaration-du-candidat.Les Dem Bewerbungsfragebogen sind folgende Unterlagen und Angaben beizufügen (im Falle einer Sammelbewerbung muss jedes Mitglied der Bietergemeinschaft jedes der nachstehend verlangten Unterlagen einreichen):

Nachweis der rechtmäßigen Existenz des Unternehmens unter Angabe der Nummer des Handelsregisters (oder einer gleichwertigen Nummer),

— den Ausdruck DC1 mit der Überschrift „“ Bewerbungsschreiben – Benennung des bevollmächtigten Vertreters durch seine Mitunternehmer „“ ordnungsgemäß ausgefüllt;

Ausdruck DC2 mit der Überschrift „“ Erklärung des einzelnen Bewerbers oder Mitglieds der Bietergemeinschaft „“ ordnungsgemäß ausgefüllt.

Diese Dokumente sind über das Internet unter folgender Adresse erhältlich: http://www.economie.gouv.fr/daj/formulaires-declaration-du-candidat.

— Der Bewerber legt eine Bescheinigung über die soziale Verantwortung (Norm SA 8000 oder alle anderen als gleichwertig angesehenen Nachweise) vor, aus der hervorgeht, dass diese Bestimmungen eingehalten wurden. Darin ist der Umfang dieser Zertifizierung anzugeben (z. B. Anzahl und Prozentsatz der zertifizierten Gebiete).“

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Wenn sich die Bewerber auf die Kapazitäten anderer Wirtschaftsteilnehmer stützen wollen, müssen sie die Leistungsfähigkeit dieser Wirtschaftsteilnehmer nachweisen und nachweisen, dass sie für die Ausführung des Auftrags über diese Kapazitäten verfügen werden.

Beabsichtigt der Bewerber, einen Teil der Leistungen an Unterauftragnehmer weiterzuvergeben, so gibt er dies entweder durch Ausfüllen des offiziellen Formulars DC4 (Erklärung über die Vergabe von Unteraufträgen) oder unter Angabe folgender Angaben an:

• Art und Umfang der Leistungen, die an Unterauftragnehmer vergeben werden sollen,

• Name, Firma, Nummer SIRET (oder Gleichwertiges, bei ausländischen Unternehmen) und Anschrift des Unterauftragnehmers,

• Ort der Ausführung der an Subunternehmer vergebenen Leistungen,

• den Betrag der an Unterauftragnehmer vergebenen Leistungen in Euro ohne Steuern und die Zahlungsbedingungen des Unterauftrags,

• bei Direktzahlungen die Bankverbindung des Unterauftragnehmers,

• technische, berufliche und finanzielle Leistungsfähigkeit des Unterauftragnehmers.

Das Unternehmen behält sich die Möglichkeit vor, einen Unterauftragnehmer abzulehnen, wenn es der Auffassung ist, dass er die Bedingungen für die Erbringung der Leistungen, die an ihn weitervergeben werden sollen, nicht erfüllt.

Die Bewerber müssen ihrem Bewerbungsfragebogen folgende Unterlagen und Angaben beifügen (im Falle einer Sammelbewerbung sind alle nachstehend verlangten Unterlagen von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft einzureichen):

— eine Erklärung, aus der für jedes der 3 letzten verfügbaren Geschäftsjahre der jährliche Gesamtumsatz und der Umsatz mit den ausgeschriebenen Lieferungen, Dienstleistungen oder Bauleistungen hervorgehen.

Eine Kopie der letzten Bilanz oder Bilanzauszüge der Wirtschaftsteilnehmer, für die die Erstellung der Bilanzen gesetzlich vorgeschrieben ist.

— eine Erklärung, aus der für jedes der letzten 3 Geschäftsjahre die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl der Führungskräfte hervorgehen.

Gegebenenfalls eine Beschreibung der Zusammensetzung der finanziellen Verbindung zwischen der Tochtergesellschaft und der Muttergesellschaft, die Zugehörigkeit zu einem solchen Konzern.

— gegebenenfalls eine entsprechende Bankerklärung oder Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die Antragsteller müssen in den letzten drei Geschäftsjahren einen Jahresumsatz von mindestens 10 Mio. EUR ohne Steuern nachweisen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Bewerber müssen nachweisen, dass sie über die Fähigkeit zur Ausführung des Auftrags verfügen, indem sie folgende Unterlagen vorlegen (sowie für alle Mitunternehmer und Unterauftragnehmer, die sich auf ihre Kapazitäten berufen wollen):

Die Zahl der Versuche, die der in den letzten 2 Jahren geforderten entsprechen (Kundenref, durchgeführte Volumenangabe, Werkzeuge und Verfahren usw.) mit Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung der wichtigsten Leistungen, aus denen der Betrag, das Datum und der öffentliche oder private Auftraggeber hervorgehen. Beifügen Sie Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung oder eine Erklärung des Wirtschaftsteilnehmers. Diese Bescheinigungen geben den Betrag, das Datum und den Ort der Leistungserbringung an und geben an, ob die Leistungen fachgerecht und ordnungsgemäß ausgeführt wurden.

— Verzeichnis der wichtigsten in den letzten drei Jahren getätigten Lieferungen oder erbrachten Dienstleistungen mit Angabe des Rechnungswerts, des Ausführungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers. Beifügen Sie Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung oder eine Erklärung des Wirtschaftsteilnehmers.

— Erklärung über die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl der Führungskräfte für jedes der letzten 3 Geschäftsjahre.

— Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung des Bewerbers oder der Führungskräfte des Unternehmens, insbesondere der Personen, die für die Erbringung von Dienstleistungen oder die Durchführung von Bauleistungen der gleichen Art wie die des öffentlichen Auftrags verantwortlich sind.

— von unabhängigen Stellen ausgestellte Bescheinigungen über die berufliche Qualifikation oder gleichwertige Nachweise (z. B.: Über die geforderten Referenzen).

— die vom Vertreter des Unternehmens unterzeichnete Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Anforderungen der sozialen Verantwortung der SNCF. Dieses Schreiben kann von der SNCF-Website heruntergeladen werden: http://www.sncf.com/fr/fournisseurs/documents-utiles

Beschreibung des Werkzeugs, des Materials und der technischen Ausrüstung, über die der Bewerber für die Ausführung des öffentlichen Auftrags verfügen wird.

Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Qualitätssicherungsmaßnahmen des Wirtschaftsteilnehmers sowie der Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten seines Unternehmens.

Angabe der Techniker oder technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie dem Antragsteller angehören oder nicht, insbesondere derjenigen, die für die Qualitätskontrolle zuständig sind.

— Angabe der Lieferkettenmanagement- und -überwachungssysteme, die der Bewerber bei der Ausführung des öffentlichen Auftrags anwenden kann.

— Bescheinigungen, die von für die Qualitätskontrolle zuständigen Instituten oder amtlichen Stellen ausgestellt wurden und befugt sind, die Konformität der Waren mit bestimmten technischen Spezifikationen zu bescheinigen. Andere Nachweise für gleichwertige Qualitätssicherungsmaßnahmen, die von den Antragstellern vorgelegt werden, werden jedoch akzeptiert, wenn sie keinen Zugang zu diesen Bescheinigungen haben oder sie nicht innerhalb der festgelegten Fristen erhalten können.

— Jeder Bewerber aus dem Sektor der geschützten und angepassten Arbeit (Anpassungsunternehmen, Niederlassung und Arbeitshilfsdienst oder gleichwertige Struktur, in dem hauptsächlich behinderte Arbeitnehmer beschäftigt sind) verpflichtet sich, der SNCF alle Nachweise über seinen Status vorzulegen, die den geltenden Rechtsvorschriften entsprechen, z. B. einen Dreijahresvertrag, der als Zulassung für die angepassten Unternehmen (EA) gilt, oder eine Zulassung für die Ausbildungseinrichtungen und -dienste durch den Arbeitnehmer.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Die Bewerber werden auf der Grundlage ihrer rechtlichen, technischen und finanziellen Leistungsfähigkeit zur Ausführung des Auftrags ausgewählt.

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Die Angebote sind in Euro anzugeben. Die Preise sind Festpreise.

Nettozahlung per Überweisung mit Fälligkeit von 60 Tagen nach Ausstellung der Rechnung, ausgestellt nach qualitativer und quantitativer Abnahme der Lieferungen, Leistungen oder Arbeiten und Rechnungsprüfungen.

Finanzierung aus Eigenkapital der SNCF Voyageurs.

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Die Bewerber dürfen sich nicht sowohl als Einzelbewerber als auch als Mitglieder einer oder mehrerer Gruppierungen oder als Mitglieder mehrerer Gruppen bewerben.

Unabhängig davon, ob die Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch oder gemeinsam ist, haftet der bevollmächtigte Vertreter stets für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft für seine vertraglichen Verpflichtungen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/05/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25/05/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Französisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 12 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Diese Konsultation erfolgt im Rahmen des Verhandlungsverfahrens gemäß den Artikeln L2124-3, R2161-21, R2161-22 und R2161-23 des Code de la marché publics. Im Rahmen dieses Verfahrens werden keine systematischen Verhandlungen geführt. Dies ist eine Möglichkeit, die vom Käufer entsprechend der Höhe der eingereichten Angebote durchgeführt werden kann.

Die Beschaffungsstelle entwickelt die Online-Konsultationen auf elektronischem Wege. Die E-Mail-Adresse des Vertreters, der zur Teilnahme an dieser Konsultation berechtigt ist, ist in den Bewerbungsunterlagen anzugeben.

Elektronisch übermittelte Bewerbungen sind von einem ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertreter des Bewerbers an die EASI-Plattform (siehe Abschnitt I der Bekanntmachung) zu senden. Sendungen per E-Mail sind nicht zulässig. Der Bewerber muss in der Lage sein, auf Verlangen der Beschaffungsstelle die Vollmacht seines Vertreters nachzuweisen.

Elektronische Bewerbungen, bei denen die genannten Formalitäten nicht eingehalten oder an eine andere Adresse gesendet werden, werden ohne Prüfung abgelehnt.

Bei technischen Problemen kann sich der Antragsteller dem Support der Plattform annähern (der über die in Abschnitt I angegebene Adresse zugänglich ist). Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Käufer, dessen Kontaktdaten unter Punkt I.1 dieser Bekanntmachung angegeben sind.

Nach Prüfung der Unterlagen bewertet die Beschaffungsstelle die Leistungsfähigkeit des Bewerbers und wählt alle zulässigen Bewerbungen aus.

Der Auftrag unterliegt den Bestimmungen der Allgemeinen Vertragsbedingungen (CCCG) für die Dienstleistungsverträge der SNCF, die auf der Website verfügbar sind. http://www.sncf.com — Unternehmen und Gemeinden – Lieferanten – Dokumentation (in diesem Dokument bezeichnet der Begriff SNCF unterschiedslos SNCF, SNCF Mobilités, SNCF Network).

Der Antrag und der Informationsaustausch sind in französischer Sprache abzufassen.

SNCF behält sich das Recht vor, das Verfahren dieser Bekanntmachung jederzeit zu unterbrechen und/oder zu annullieren. Die Annullierung führt in keinem Fall zu einer Entschädigung des/der Bewerber (s).“

Die nationale Gesellschaft SNCF gibt diese Bekanntmachung im Namen und für Rechnung der SNCF Voyageurs ab.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Tribunal judiciaire
Postanschrift: Parvis du tribunal de Paris
Ort: Paris
Postleitzahl: 75859
Land: Frankreich
Internet-Adresse: https://www.tribunal-de-paris.justice.fr/75
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Tribunal judiciaire
Ort: Paris
Postleitzahl: 75859
Land: Frankreich
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bei den Rechtsbehelfsverfahren handelt es sich um:

Vorvertraglicher einstweiliger Rechtsschutz (CPC, Art. 1441-1 und 1441-2), der bis zur Unterzeichnung des Vertrags ausgeübt werden kann;

Der vertragliche einstweilige Rechtsschutz (CPC, Art. 1441-3 und 1441-3-1), der innerhalb folgender Fristen ausgeübt werden kann:

— 31 Tage ab der Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union oder, bei Aufträgen, die auf einer Rahmenvereinbarung beruhen, ab der Mitteilung des Vertragsabschlusses;

— 6 Monate ab dem Tag, der auf den Tag folgt, an dem der Vertrag geschlossen wurde, wenn keine Vergabebekanntmachung veröffentlicht wurde oder keine Mitteilung über den Abschluss des Vertrags erfolgt ist;

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: tribunal Judiciaire
Postanschrift: Parvis du Tribunal de Paris
Ort: Paris
Postleitzahl: 75859
Land: Frankreich
Internet-Adresse: https://www.tribunal-de-paris.justice.fr/75
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/04/2022