Dienstleistungen - 242101-2020

25/05/2020    S100    Dienstleistungen - Ergänzende Angaben - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Münster: Werbedienste

2020/S 100-242101

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2020/S 095-227172)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Münster, Zentrales Vergabemanagement
Postanschrift: Klemensstraße 10
Ort: Münster
NUTS-Code: DEA33 Münster, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): 8. Etage
E-Mail: vergaben@stadt-muenster.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.stadt-muenster.de/recht/startseite.html

Adresse des Beschafferprofils: http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung über Kreativleistungen für die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM)

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-0325-70
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79341000 Werbedienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag mit den Schwerpunkten Corporate Identity, Contentproduktion Text/Grafik, Contentproduktion Bild/Video, Onlinekommunikation, Livekommunikation.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/05/2020
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 095-227172

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: II.1.5)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Geschätzter Gesamtwert
Anstatt:
muss es heißen:

500 000

Abschnitt Nummer: II.2.9)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Anstatt:

Mindestanforderung ist ein durchschnittliches „gross income“ von jeweils 250 000 EUR netto über die Jahre 2017 bis 2019 mit dem Auftragsgegenstand vergleichbaren Agenturleistungen (maßgeblich ist der Durchschnittswert der Jahre 2017 bis 2019).

[...]

— Es sind mindestens drei Referenzen aus den letzten drei Jahren vor Abgabe des Teilnahmeantrages über mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare Leistungen anzugeben.

Dabei können auch Referenzprojekte angegeben werden, die mehrere der Schwerpunkte umfassen. Maßgeblich ist, dass Erfahrungen in jedem der Schwerpunkte des Vertrages durch mindestens eine Referenz belegt werden.

muss es heißen:

Mindestanforderung ist ein „gross income“ von jeweils 250 000 EUR netto in den Jahren 2017 bis 2019 mit dem Auftragsgegenstand vergleichbaren Agenturleistungen.

[...]

Es sind mindestens 5 Referenzen aus den letzten 3 Jahren vor Abgabe des Teilnahmeantrages über mit dem Auftragsgegenstand vergleichbare Leistungen anzugeben.

Dabei können auch Referenzprojekte angegeben werden, die mehrere der Schwerpunkte umfassen. Maßgeblich ist, dass Erfahrungen in jedem der Schwerpunkte des Vertrages durch mindestens eine Referenz belegt werden.

Abschnitt Nummer: III.1.2)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Anstatt:

Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre.

Mindestanforderung ist ein durchschnittliches „gross income“ von 250 000 EUR netto über die Jahre 2017 bis 2019 mit dem Auftragsgegenstand vergleichbaren Leistungen (maßgeblich ist der Durchschnittswert der Jahre 2017 bis 2019).

muss es heißen:

Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

Mindestanforderung ist ein „gross income“ von 250 000 EUR netto in den Jahre 2017 bis 2019 mit dem Auftragsgegenstand vergleichbaren Leistungen.

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen: