Dienstleistungen - 25429-2019

18/01/2019    S13

Luxemburg-Luxemburg: Erhebung und Verarbeitung detaillierter Handelsdaten aus Drittländern und von internationalen Organisationen

2019/S 013-025429

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Kommission-Eurostat
Postanschrift: Eurostat- Financial Cell Directorate G
Ort: Luxembourg
NUTS-Code: LU LUXEMBOURG
Postleitzahl: L-2920
Land: Luxemburg
E-Mail: estat-directorate-G-call-for-tenders@ec.europa.eu
Fax: +352 4301-32600
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://ec.europa.eu/eurostat
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Statistiken

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erhebung und Verarbeitung detaillierter Handelsdaten aus Drittländern und von internationalen Organisationen

Referenznummer der Bekanntmachung: ESTAT/G/2018/007
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79330000 Statistische Dienstleistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Hauptziel besteht darin, externe detaillierte Handelsstatistiken, die von Drittländern oder internationalen Organisationen übermittelt wurden, über die Comext-Datenbank zur Verfügung zu stellen. Vor dem Hochladen in Comext und der Verbreitung sollten die Daten hinsichtlich der Qualität überprüft werden, wobei dies zu Korrekturen, Gruppierungen und Änderungen, die den häufigen Kontakt mit verschiedenen Datenanbietern mit sich bringen, führen könnte.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 221 300.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79330000 Statistische Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU LUXEMBOURG
Hauptort der Ausführung:

Geschäftsräume des Auftragnehmers.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Hauptziel besteht darin, externe detaillierte Handelsstatistiken, die von Drittländern oder internationalen Organisationen übermittelt wurden, über die Comext-Datenbank zur Verfügung zu stellen. Vor dem Hochladen in Comext und der Verbreitung sollten die Daten hinsichtlich der Qualität überprüft werden, wobei dies zu Korrekturen, Gruppierungen und Änderungen, die den häufigen Kontakt mit verschiedenen Datenanbietern mit sich bringen, führen könnte.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Technischer Ansatz und Methodik / Gewichtung: 50
Qualitätskriterium - Name: Arbeits- und Zeitplan — Gesamtplanung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Managementplanung — Organisation der Arbeiten und Ressourcen / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualitätsmanagement — Qualitätskontrollmaßnahmen / Gewichtung: 15
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Europäisches Statistikprogramm 2013-2020

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 102-232128
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2018.0104
Bezeichnung des Auftrags:

Erhebung und Verarbeitung detaillierter Handelsdaten aus Drittländern und von internationalen Organisationen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
17/12/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 1
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 5
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Artemis Information Management SA
Nationale Identifikationsnummer: B36326
Postanschrift: 27, boulevard Prince Henri
Ort: Luxembourg
NUTS-Code: LU LUXEMBOURG
Postleitzahl: L-1724
Land: Luxemburg
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 266 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 221 300.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden
Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll
Anteil: 4 %

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bemerkungen zum Vergabeverfahren können über die unter Ziffer I.1) angegebenen Kontaktdaten an den öffentlichen Auftraggeber übermittelt werden. Bei Verdacht auf Missstände in der Verwaltungstätigkeit kann beim Europäischen Bürgerbeauftragten eine Beschwerde eingereicht werden, und zwar innerhalb von 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme der Tatsachen, auf denen die Beschwerde beruht (siehe http://www.ombudsman.europa.eu).

Innerhalb von zwei Monaten nach der Bekanntmachung der Vergabeentscheidung kann eine Klage auf Nichtigerklärung der Entscheidung eingereicht werden. Weder Anfragen noch Antworten auf Anfragen oder Beschwerden über Missstände in der Verwaltungstätigkeit führen zu einer Unterbrechung der Frist für die Einreichung einer Klage auf Nichtigerklärung oder den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einreichung einer Klage auf Nichtigerklärung. Die für die Nichtigerklärung zuständige Stelle ist unter Abschnitt VI.4.1) aufgeführt

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/01/2019