Dienstleistungen - 263287-2019

06/06/2019    S108    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Hückelhoven: Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung

2019/S 108-263287

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Hückelhoven
Rathausplatz 1
Hückelhoven
41836
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 243382163
E-Mail: zentrale-vergabestelle@hueckelhoven.de
Fax: +49 243382128
NUTS-Code: DEA29

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.hueckelhoven.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YRZYYD7/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXS0YRZYYD7
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts-, Grund- und Glas-/Rahmenreinigung in diversen Objekten der Stadt Hückelhoven

Referenznummer der Bekanntmachung: 30 60 30 / 19 / 27
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterhalts-, Grund- und Glas-/Rahmenreinigung in diversen Objekten der Stadt Hückelhoven.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 4
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1: Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 23 500 qm.

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911000
90911200
90919000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA29
Hauptort der Ausführung:

41836 Hückelhoven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 23 500 qm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 920 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag tritt am 1.1.2020 in Kraft und endet am 31.12.2021. Innerhalb dieser Laufzeit kann beidseitig mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende schriftlich unter Angabe von Gründen gekündigt werden. Der Vertrag kann zweimal mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende schriftlich in beidseitigem Einvernehmen um ein weiteres Jahr verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2: Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 19 000 qm.

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911000
90911200
90919000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA29
Hauptort der Ausführung:

41836 Hückelhoven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 19 000 qm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag tritt am 1.1.2020 in Kraft und endet am 31.12.2021. Innerhalb dieser Laufzeit kann beidseitig mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende schriftlich unter Angabe von Gründen gekündigt werden. Der Vertrag kann zweimal mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende schriftlich in beidseitigem Einvernehmen um ein weiteres Jahr verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3: Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 20 500 qm.

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911000
90911200
90919000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA29
Hauptort der Ausführung:

41836 Hückelhoven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterhalts- und Grundreinigung in Objekten mit einer Grundfläche von ca. 20 500 qm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 880 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag tritt am 1.1.2020 in Kraft und endet am 31.12.2021. Innerhalb dieser Laufzeit kann beidseitig mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende schriftlich unter Angabe von Gründen gekündigt werden. Der Vertrag kann zweimal mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende schriftlich in beidseitigem Einvernehmen um ein weiteres Jahr verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4: Glas-/Rahmen- und Fassadenreinigung in Objekten mit einer Glas-/Rahmen- und Fassadenfläche von ca. 22 000 qm.

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45452000
90911000
90911300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA29
Hauptort der Ausführung:

41836 Hückelhoven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Glas-/Rahmen- und Fassadenreinigung in Objekten mit einer Glas-/Rahmen- und Fassadenfläche von ca. 22 000 qm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag tritt am 1.1.2020 in Kraft und endet am 31.12.2021. Innerhalb dieser Laufzeit kann beidseitig mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende schriftlich unter Angabe von Gründen gekündigt werden. Der Vertrag kann zweimal mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende schriftlich in beidseitigem Einvernehmen um ein weiteres Jahr verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

— Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung (mit dem Angebot vorzulegen).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

— Eigenerklärung zum Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung (siehe Formular Eigenerklärung Haftpflichtversicherung) (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen),

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (mit dem Angebot vorzulegen),

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialkassen (mit dem Angebot vorzulegen),

— Bescheinigung in Steuersachen (mit dem Angebot vorzulegen).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

— Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der Leistungserbringung und des Auftraggebers (mit dem Angebot vorzulegen),

— Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (siehe Formular „Unternehmensinformationen") (mit dem Angebot vorzulegen),

— Angabe zur internen Qualitätssicherung, Weiterbildung, und Anzahl Mitarbeiter (siehe Formular „Unternehmensinformationen") (mit dem Angebot vorzulegen).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

— bei Bietergemeinschaften: unterschriebene Bewerber-/Bietergemeinschaftserklärung, Formular 531 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen),

— bei Eignungsleihe zusätzlich: unterschriebene Verpflichtungserklärung Dritter Unteraufträge/Eignungsleihe, Formular 533 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen),

— bei Unteraufträgen/Eignungsleihe: Erklärung Bieter Unteraufträge/Eignungsleihe, Formular 532 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen),

— Eigenerklärung zu Ausschlussgründen, Formular 521 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen),

— die Preisblätter und die Zusammenfassung der Angebotswerte der angebotenen Lose (mit dem Angebot vorzulegen),

— die Aufschlüsselung der kalkulatorischen Stundenverrechnungssätze der angebotenen Lose und Leistungen (mit dem Angebot vorzulegen),

— die Teilnahmebestätigung zur Objektbesichtigung (mit dem Angebot vorzulegen).

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/07/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/09/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/07/2019
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Teilnahme von Bietern an der Angebotsöffnung ist nicht möglich. Die Angebotsöffnung wird von 2 Mitarbeitern der zentralen Vergabestelle der Stadt Hückelhoven durchgeführt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

06/2023

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Alternativ zu der postalischen Übersendung bzw. persönlichen Übergabe von Rechnungen können Sie Rechnungen (Abschlags- und Schlussrechnungen) auch elektronisch an folgende E-Mail-Adresse übermitteln: poststelle@hueckelhoven.de

Unter https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de können Sie die Vergabeunterlagen kostenlos abrufen. Bieterfragen können ebenfalls über die o. g. Vergabeplattform gestellt werden.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YRZYYD7

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1) Ein Antragsteller, der einen Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt hat, muss diesen innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber rügen (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, GWB); der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB),

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB),

4) Hilft der Auftraggeber einer Rüge nicht ab, ist der Nachprüfungsantrag innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers zu stellen (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Die Vergabestelle wird vor Zuschlagserteilung die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, hiervon in Textform in Kenntnis setzen. Bei schriftlicher Mitteilung darf der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei Mitteilung auf elektronischem Weg oder per Fax erst 10 Kalendertage nach der Absendung dieser Information geschlossen werden (vgl. § 134 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/06/2019