Dienstleistungen - 267091-2022

20/05/2022    S98

Finnland-Helsinki: Technische Unterstützung und Analyse bei Ex-post-Bewertungen

2022/S 098-267091

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Chemikalienagentur (ECHA)
Postanschrift: Telakkakatu 6
Ort: Helsinki
NUTS-Code: FI1B1 Helsinki-Uusimaa
Postleitzahl: 00150
Land: Finnland
E-Mail: procurement@echa.europa.eu
Telefon: +358 9686180
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.echa.europa.eu
Adresse des Beschafferprofils: https://echa.europa.eu/about-us/procurement
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=10982
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=10982
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Unterstützung und Analyse bei Ex-post-Bewertungen

Referenznummer der Bekanntmachung: ECHA/2022/135
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79419000 Beratung in Sachen Evaluierung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Bereitstellung von technischer Unterstützung und Analyse bei Ex-post-Bewertungen. Im Rahmen der Durchführung von Ex-post-Bewertungen beabsichtigt die ECHA die Auslagerung der folgenden Dienstleistungen im Rahmen dieses Rahmenvertrags:

a) Entwurf oder Überprüfung von Umfragefragen und Verwaltung der Umfrage;

b) Analyse der Umfrageergebnisse und -trends;

c) Durchführung und Analyse von Interviews;

d) Analyse von Informationen, die für die/die Ex-post-Bewertung(en) relevant sind, wie sie von der ECHA oder vom Auftragnehmer selbständig bereitgestellt werden.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79410000 Unternehmens- und Managementberatung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: FI1B Helsinki-Uusimaa
Hauptort der Ausführung:

Dienstleistungen, die außerhalb der Räumlichkeiten des Auftragnehmers angeboten werden.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die ECHA beabsichtigt den Abschluss eines Mehrfachrahmenvertrags im Kaskadenverfahren und mit erneutem Aufruf zum Wettbewerb.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

An den erfolgreichen Bieter wird ein Dienstleistungsrahmenvertrag vergeben, dessen anfängliche Laufzeit 12 (zwölf) Monate ab Vertragsunterzeichnung beträgt, wobei die Möglichkeit besteht, den Vertrag höchstens 3-mal um einen Zeitraum von jeweils 12 (zwölf) Monaten zu verlängern.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Wie in den Ausschreibungsunterlagen angegeben.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 3
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 01/08/2022
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02/08/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Virtuelle Öffnung.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Maximal zwei Vertreter pro Angebot können an der Eröffnungssitzung teilnehmen (Angaben mindestens 2 Werktage im Voraus an: procurement@echa.europa.eu).

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Ortszeit ist als Mitteleuropäische Zeit (d. h. Brüsseler Zeit) und nicht als Osteuropäische Zeit (d. h. Helsinki-Zeit) zu verstehen.

Gemäß Ziffer 11 Absatz 1 Buchstabe e und Ziffer 11 Absatz 4 des Anhangs I der Haushaltsordnung behält sich die ECHA die Möglichkeit vor, in den drei Jahren nach Unterzeichnung des ursprünglichen Vertrags ein Verhandlungsverfahren mit dem Auftragnehmer einzuleiten, der aufgrund der vorliegenden Ausschreibung für neue Dienstleistungen, die in der Wiederholung ähnlicher Dienstleistungen bestehen, ausgewählt wurde.

Falls in den letzten fünf Kalendertagen vor Ablauf der unter Ziffer IV.2.2) angegebenen Frist keine Verfügbarkeit oder Störungen bei der Funktionsweise der in Abschnitt I.3) angegebenen elektronischen Kommunikationsmittel vorliegen, behält sich der öffentliche Auftraggeber das Recht vor, diese Frist zu verlängern und die Verlängerung unter der in Abschnitt I.3) angegebenen Internetadresse ohne vorherige Veröffentlichung einer Berichtigung dieser Bekanntmachung zu veröffentlichen. Wirtschaftsteilnehmer, die an dieser Ausschreibung interessiert sind, werden aufgefordert, die Ausschreibung unter der in Abschnitt I.3) genannten Adresse zu abonnieren, um bei der Veröffentlichung neuer Informationen oder Dokumente benachrichtigt zu werden.

Die Bieter und Teilnehmer an diesem Beschaffungsverfahren werden darauf hingewiesen, dass zum Zwecke der Sicherung der finanziellen Interessen der Union personenbezogene Daten an einen internen Prüfdienst, an den Europäischen Rechnungshof, an das Fachgremium für finanzielle Unregelmäßigkeiten oder das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) und zwischen den Anweisungsbefugten der Organe der Union, der Kommission und den Exekutivagenturen weitergegeben werden können. Der öffentliche Auftraggeber und das OLAF können zudem eine Prüfung der Durchführung des im Rahmen dieses Beschaffungsverfahrens zustande kommenden Vertrags durchführen oder eine diesbezügliche Prüfung verlangen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: GeneralCourt.Registry@curia.europa.eu
Telefon: +358 4303-1
Fax: +358 4303-2100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bemerkungen zum Vergabeverfahren können an den in Abschnitt I.1) angegebenen öffentlichen Auftraggeber übermittelt werden. Bei Verdacht auf Missstände in der Verwaltungstätigkeit kann beim Europäischen Bürgerbeauftragten eine Beschwerde eingereicht werden, und zwar innerhalb von zwei Jahren ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme der Tatsachen, auf denen die Beschwerde beruht (siehe http://www.ombudsman.europa.eu). Eine solche Beschwerde bewirkt weder die Unterbrechung des Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen. Rechtsbehelfe können innerhalb von zwei Monaten nach der Mitteilung der Vergabeentscheidung bei der unter VI.4.1) genannten Stelle eingelegt werden.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Europäische Chemikalienagentur (ECHA)
Postanschrift: Telakkakatu 6
Ort: Helsinki
Postleitzahl: 00150
Land: Finnland
E-Mail: procurement@echa.europa.eu
Telefon: +358 9686180
Internet-Adresse: https://echa.europa.eu/about-us/procurement
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/05/2022