Dienstleistungen - 270546-2022

20/05/2022    S98

Österreich-St. Pölten: Gebäude- und Betriebsmittelverwaltung

2022/S 098-270546

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung
Nationale Identifikationsnummer: 0
Postanschrift: Landhausplatz 1
Ort: St. Pölten
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 3109
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): WOLF THEISS Rechtsanwälte
E-Mail: ausschreibungen@wolftheiss.com
Telefon: +43 151510
Fax: +43 15151025
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.noe.gv.at
Adresse des Beschafferprofils: http://noe.vemap.com
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://noe.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=2816
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://noe.vemap.com
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://noe.vemap.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Land NÖ - Facility Management

Referenznummer der Bekanntmachung: VIE-NOELREG/FM
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79993000 Gebäude- und Betriebsmittelverwaltung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Beschaffung von Facility Management Leistungen mit Schwerpunkt des technischen Facility Management in Landesgebäuden des Landes Niederösterreich in drei Losen und umfasst insbesondere folgende Leistungsbereiche: • Erbringung Facility Management Leistungen mit Schwerpunkt des technischen Facility Management für Gebäude sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen; • Sicherstellung des Erhalts und der uneingeschränkten Nutzung von Gebäuden, Anlagen und technischen Einrichtungen; • Störfallmanagement. • beim Landeskriminalamt Mödling (Los 1) sind auch Winterdienstleistungen erfasst.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Im Fall der Abgabe von Angeboten in allen Losen hat der Bieter in der zweiten Verfahrensstufe dabei eine Priorisierung vorzunehmen, deren konkrete Ausgestaltung im Rahmen der Ausschreibungsunterlagen für die zweite Verfahrensstufe näher dargestellt wird.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Landeskriminalamt Mödling und Bezirkshauptmannschaft Krems

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79993100 Betriebsmittelverwaltung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT12 Niederösterreich
Hauptort der Ausführung:

Niederösterreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

• Erbringung Facility Management Leistungen mit Schwerpunkt des technischen Facility Management für Gebäude sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen; • Sicherstellung des Erhalts und der uneingeschränkten Nutzung von Gebäuden, Anlagen und technischen Einrichtungen; • Störfallmanagement. • Winterdienstleistungen (nur bei Landeskriminaltamt Mödling).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Leistungszeitraum beträgt in allen Losen drei Jahre ab Abschluss des Rahmenvertrages. Für den Auftraggeber besteht in allen Losen die zweimalige Möglichkeit zur Verlängerung des Rahmenvertrages um zwei Jahr.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aus den geeigneten Bewerbern werden je Los maximal drei Bewerber zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Bei Überschreiten der Anzahl von drei geeigneten Bewerbern werden je Los die Teilnahmeanträge gemäß den unten angeführten Auswahlkriterien bewertet und gereiht, wobei nur die drei bestqualifizierten Bewerber (dh jene drei Bewerber, die nach der Bewertung anhand der Auswahlkriterien die höchste Punkteanzahl erreichen) je Los zur zweiten Stufe zugelassen werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

St. Pölten (Kombiprojekt - Objekt Linzer Straße 106)

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79993100 Betriebsmittelverwaltung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT12 Niederösterreich
Hauptort der Ausführung:

Niederösterreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

• Erbringung Facility Management Leistungen mit Schwerpunkt des technischen Facility Management für Gebäude sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen; • Sicherstellung des Erhalts und der uneingeschränkten Nutzung von Gebäuden, Anlagen und technischen Einrichtungen; • Störfallmanagement.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Leistungszeitraum beträgt in allen Losen drei Jahre ab Abschluss des Rahmenvertrages. Für den Auftraggeber besteht in allen Losen die zweimalige Möglichkeit zur Verlängerung des Rahmenvertrages um zwei Jahr.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aus den geeigneten Bewerbern werden je Los maximal drei Bewerber zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Bei Überschreiten der Anzahl von drei geeigneten Bewerbern werden je Los die Teilnahmeanträge gemäß den unten angeführten Auswahlkriterien bewertet und gereiht, wobei nur die drei bestqualifizierten Bewerber (dh jene drei Bewerber, die nach der Bewertung anhand der Auswahlkriterien die höchste Punkteanzahl erreichen) je Los zur zweiten Stufe zugelassen werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Palais Niederösterreich (Wien, Herrengasse 13) und Conference Center Laxenburg (CCF)

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79993100 Betriebsmittelverwaltung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT12 Niederösterreich
NUTS-Code: AT13 Wien
Hauptort der Ausführung:

Niederösterreich und Wien

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

• Erbringung Facility Management Leistungen mit Schwerpunkt des technischen Facility Management für Gebäude sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen; • Sicherstellung des Erhalts und der uneingeschränkten Nutzung von Gebäuden, Anlagen und technischen Einrichtungen; • Störfallmanagement.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Leistungszeitraum beträgt in allen Losen drei Jahre ab Abschluss des Rahmenvertrages. Für den Auftraggeber besteht in allen Losen die zweimalige Möglichkeit zur Verlängerung des Rahmenvertrages um zwei Jahr.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Aus den geeigneten Bewerbern werden je Los maximal drei Bewerber zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Bei Überschreiten der Anzahl von drei geeigneten Bewerbern werden je Los die Teilnahmeanträge gemäß den unten angeführten Auswahlkriterien bewertet und gereiht, wobei nur die drei bestqualifizierten Bewerber (dh jene drei Bewerber, die nach der Bewertung anhand der Auswahlkriterien die höchste Punkteanzahl erreichen) je Los zur zweiten Stufe zugelassen werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/06/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Niederösterreich
Postanschrift: Rennbahnstraße 29
Ort: St. Pölten
Postleitzahl: 3109
Land: Österreich
E-Mail: post@lvwg.noel.gv.at
Telefon: +43 274290590
Fax: +43 27429059015540
Internet-Adresse: http://www.lvwg.noe.gv.at
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2022