Dienstleistungen - 271675-2022

20/05/2022    S98

Deutschland-Arnsberg: Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit

2022/S 098-271675

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Dienstleistungen

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2022/S 089-243337)

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bezirksregierung Arnsberg -ZVS-
Postanschrift: Seibertzstraße 1
Ort: Arnsberg
NUTS-Code: DEA5 Arnsberg
Postleitzahl: 59821
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: zentrale.vergabestelle-vms@bra.nrw.de
Telefon: +49 2931/82-2559
Fax: +49 2931/82-2824
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/
Adresse des Beschafferprofils: https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitsdienstleistungen in ZUEen des Landes NRW

Referenznummer der Bekanntmachung: 22-013
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79000000 Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand dieses Verfahrens ist die Vergabe der Dienstleistungen für Sicherheitsdienstleistungen in Zentralen Unterbringungseinrichtungen (ZUEen) des Landes NRW in der Flüchtlinge untergebracht werden.

Die Bezirksregierung Arnsberg leitet für die beteiligten Bezirksregierungen Detmold, Düsseldorfund Münster dieses Verfahren. Vertragspartner des Auftragnehmers wird das Land NRW, vertreten durch die jeweilige Bezirksregierung.

Der zu vergebende Auftrag umfasst Leistungen insbesondere aus den folgenden Bereichen:

- Sicherheitsdienstleistungen

Für jede Unterbringungseinrichtung wird jeweils ein Bieter/ eine Bietergemeinschaft mit der Durchführung der Dienstleitung beauftragt. Zusätzlich rücken das zweit- und drittplatzierte Unternehmen jeweils in eine Warteposition. Sollte der Vertrag mit dem erstplatzierten Unternehmen während der Grundlaufzeit vorzeitig beendet werden (z.B. aufgrund von Insolvenz oder außerordentlicher Kündigung) kann die jeweils zuständige Bezirksregierung alternativ zur Durchführung eines Vergabeverfahrens zunächst das zweit- und anschließend das drittplatzierte Unternehmen fragen, ob dieses zu den angebotenen Vertragskonditionen die Leistungen übernehmen würde. Nähere Informationen dazu enthalten die Vergabeunterlagen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2022
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 089-243337

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: III.1.2
Anstatt:

Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft insgesamt muss im Durchschnitt der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre

(2019, 2020, 2021) den nachfolgend definierten Jahresumsatz erzielt haben (Mindestanforderung):

Bei Einrichtungen mit einer Regelbelegung von bis zu 500 Personen ist ein Netto-Umsatz von 500.000 Euro je Einrichtung

nachzuweisen,

bei einer Regelbelegung von 501 bis 799 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 800.000 Euro je Einrichtung,

bei einer Regelbelegung von 800 bis 999 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 1.000.000 Euro und

bei einer Regelbelegung ab 1 000 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 1.500.000 Euro

nachzuweisen.

Die Höhe beträgt bei den einzelnen Losen also:

LOS 3ZUE Ibbenbüren 1.500.000 EUR

muss es heißen:

Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft insgesamt muss im Durchschnitt der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre

(2019, 2020, 2021) den nachfolgend definierten Jahresumsatz erzielt haben (Mindestanforderung):

Bei Einrichtungen mit einer Regelbelegung von bis zu 500 Personen ist ein Netto-Umsatz von 500.000 Euro je Einrichtung

nachzuweisen,

bei einer Regelbelegung von 501 bis 799 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 800.000 Euro je Einrichtung,

bei einer Regelbelegung von 800 bis 999 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 1.000.000 Euro und

bei einer Regelbelegung ab 1 000 Personen ist ein Netto-Umsatz in Höhe von 1.500.000 Euro

nachzuweisen.

Die Höhe beträgt bei den einzelnen Losen also:

LOS 3ZUE Ibbenbüren 1.000.000 EUR

Abschnitt Nummer: II.2.14
Los-Nr.: 3
Anstatt:

Die Kapazität beträgt 1.000 Plätze.

muss es heißen:

Die Kapazität beträgt 960 Plätze aktiv, Kapazität Stand-by 40 Plätze

VII.2)Weitere zusätzliche Informationen: