Bauleistung - 274341-2019

13/06/2019    S112    - - Bauleistung - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Offenes Verfahren 

Deutschland-Elsdorf: Installation von elektrischen Leitungen

2019/S 112-274341

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Elsdorf
Gladbacher Straße 111
Elsdorf
50189
Deutschland
Telefon: +49 2274709374
E-Mail: submissionsstelle@elsdorf.de
Fax: +49 2274709375
NUTS-Code: DEA27

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.elsdorf.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Elektrotechnische Anlagen

Referenznummer der Bekanntmachung: S-ELSDF-2018-0069
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45310000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45214000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27
Hauptort der Ausführung:

50189 Elsdorf

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Elektortechnische Anlagen: Gebäudehauptverteilung mit 4 Unterverteilungen; Sicherheitsbeleuchtungsanlage mit ca. 150 Leuchten;ca. 630 m Versorgungskabel von 5x10 mm2 bis 4x120/70 mm2; ca. 11 200 m Installationskabel; ca. 25 m Steigetrasse, teilweiße in E30; ca. 270 m Kabeltrasse mit einer Breite von 300 bis 600 mm inkl. Bögen, T-Stücken und Ausleger ca. 1 500 Sammelhalter und ca. 830 m Elektroinstallatsrohr aus Kunststoff sowie ca. 520 bis 40 mm auf Putz wie in der Montagwand; ca. 200 m Elektroinstallationskanal an der Wand in Teilstücken; ca. 200 m Unterflurkanal in Teilstücken mit ca. 40 Unterflurdosen; ca. 6 100 m Fernmeldeleitung 2x2x0,8 bis 4x2x0,8 mm; ELA Zentrale mit ca. 75 Lautsprechern; Einbruchmeldezentrale mit ca. 30 Aufschaltungselementen, Übertragungsnetz mit einem Verteilungsschrank, ca. 9 000 m Datenkabel teilweiße auf Trasse, in Unterflurkanal sowie im Elektroinstallationskanal.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 02/01/2019
Ende: 29/11/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 240-547455

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Elektrotechnische Anlagen

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
05/12/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ME-Merten Elektrotechnik GmbH
Drosselweg 10
Köln
50997
Deutschland
Telefon: +49 223641166
E-Mail: merten@merten-elektrotechnik.de
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 706 999.37 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 221147-2120
E-Mail: vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221147-2889

Internet-Adresse: www.bezreg-koeln.nrw.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45310000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27
Hauptort der Ausführung:

50189 Elsdorf

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Elektortechnische Anlagen: Gebäudehauptverteilung mit 4 Unterverteilungen; Sicherheitsbeleuchtungsanlage mit ca. 150 Leuchten;ca. 630 m Versorgungskabel von 5x10 mm2 bis 4x120/70 mm2; ca. 11 200 m Installationskabel; ca. 25 m Steigetrasse, teilweiße in E30; ca. 270 m Kabeltrasse mit einer Breite von 300 bis 600 mm inkl. Bögen, T-Stücken und Ausleger ca. 1 500 Sammelhalter und ca. 830 m Elektroinstallatsrohr aus Kunststoff sowie ca. 520 bis 40 mm auf Putz wie in der Montagwand; ca. 200 m Elektroinstallationskanal an der Wand in Teilstücken; ca. 200 m Unterflurkanal in Teilstücken mit ca. 40 Unterflurdosen; ca. 6 100 m Fernmeldeleitung 2x2x0,8 bis 4x2x0,8 mm; ELA Zentrale mit ca. 75 Lautsprechern; Einbruchmeldezentrale mit ca. 30 Aufschaltungselementen, Übertragungsnetz mit einem Verteilungsschrank, ca. 9 000 m Datenkabel teilweiße auf Trasse, in Unterflurkanal sowie im Elektroinstallationskanal.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 02/01/2019
Ende: 29/11/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 706 999.37 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ME-Merten Elektrotechnik GmbH
Drosselweg 10
Köln
50997
Deutschland
Telefon: +49 223641166
E-Mail: merten@merten-elektrotechnik.de
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Bei den Änderungen handelt es sich um eine Querschnittsänderung bei der Verkabelung für die Beleuchtung.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Im Rahmen der weiterführenden Auftragsplanung sind zusätzliche Liefer-, Bau- oder Dienstleistungen erforderlich geworden, die nicht in den ursprünglichen Vergabeunterlagen vorgesehen waren. Ein Wechsel des Auftragnehmers kann aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen nicht erfolgen und wäre mit erheblichen Schwierigkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten für den öffentlichen Auftraggeber verbunden.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 10 237.72 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 691 714.41 EUR