Dienstleistungen - 274995-2019

13/06/2019    S112    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Bonn: Branchenspezifisches Softwarepaket

2019/S 112-274995

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Deutsche Welle
DE 123052407
Kurt-Schumacher-Str. 3
Bonn
53113
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Welle – Zentraleinkauf und Logistik
Telefon: +49 2284292342
E-Mail: ze@dw.com
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.dw.com/zentraleinkauf

Adresse des Beschafferprofils: www.dw.com/zentraleinkauf

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16b1cd2193a-3658aa2b69a2a030
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Deutsche Welle
Kurt-Schumacher-Str. 3
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2284292342
E-Mail: ze@dw.com
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de

Adresse des Beschafferprofils: www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Öffentlich rechtliche Rundfunkanstalten
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalt (Auslandrundfunk)

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleister Newslettersystem

Referenznummer der Bekanntmachung: DW 18/11.07
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48100000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines zweijährigen Rahmenvertrages mit der Option, zweimalig um jeweils ein Jahr zu verlängern.

Der Leistungsbeginn ist für den 2.1.2020 geplant.

Die Ausschreibung des Rahmenvertrages ist adressiert an Dienstleister im Bereich des Online-Marketings. Angefragt wird ein „schlüsselfertiges“ System.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48312000
48480000
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Welle „ Zentraleinkauf und Logistik

Kurt-Schumacher-Str. 3

53113 Bonn

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— zur Erstellung von manuellen und automatischen Newslettern und Mailings,

— zur weltweiten Versendung (nutzbar auf allen gängigen Endgeräten der entsprechenden Märkte),

— zur Verwaltung von Newslettern und Mailings in 30 Sprachen,

— zur Verwaltung der Userprofile,

— zur Durchführung von Online-Kampagnen,

— zum Monitoring und zur Auswertung/Reporting des Nutzungsverhaltens und zur Erfolgskontrolle,

— zur Verstärkung der Nutzerbindung und personalisierten Kommunikation zwischen der DW und den Nutzenden.

— welches den Datenbestand aus dem bestehenden Newsletter-System der DW übernimmt.

Weitere Bestandteile des Rahmenvertrages sind Programmier-, Beratungs- und Management-Dienstleistungen.

Die DW plant derzeit für die Gesamtlaufzeit von vier Jahren (inkl. der Optionen) mit ca. 490 000,00 EUR inkl. Mehrwertsteuer. Das Volumen des Rahmenvertrages kann entsprechend steigenden Abnahmemengen erhöht werden. Mehrungen und Minderungen sind möglich. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/01/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es wird auf den Inhalt des Leistungsverzeichnisses verwiesen.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Details hierzu entnehmen Sie bitte dem Liefer- und Leistungsverzeichnis

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Details hierzu entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Details hierzu entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Details entnehmen Sie bitte dem Liefer- und Leistungsverzeichnis

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Details entnehmen Sie bitte dem Liefer- und Leistungsverzeichnis

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Details entnehmen Sie bitte dem Liefer- und Leistungsverzeichnis.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/07/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18/07/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Details entnehmen Sie bitte dem Liefer- und Leistungsverzeichnis.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-9499-0
Fax: +49 228-9499-163

Internet-Adresse: www.Bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
entfällt
entfällt
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Deutsche Welle, Zentraleinkauf und Logistik
Kurt-Schumacher-Str. 3
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2284292342
E-Mail: ze@dw.com
Fax: +49 2284292350

Internet-Adresse: www.dw.com/zentraleinkauf

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019