Le site web TED est compatible avec les formulaires électroniques depuis le 2 novembre 2022. La fonction de recherche a changé: veuillez adapter vos requêtes en mode expert prédéfinies. Découvrez les changements dans les actualités du site et dans les pages d’aide mises à jour.

Marché de travaux - 290758-2021

11/06/2021    S112

Allemagne-Dresde: Travaux d'installation de chauffage central

2021/S 112-290758

Avis de marché

Travaux

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
Adresse postale: Königsbrücker Str. 80
Ville: Dresden
Code NUTS: DED2 Dresden
Code postal: 01099
Pays: Allemagne
Courriel: vergaben@sib.smf.sachsen.de
Téléphone: +49 351-80930
Fax: +49 351-4510994560
Adresse(s) internet:
Adresse principale: https://www.sib.sachsen.de
Adresse du profil d’acheteur: https://www.sachsen-vergabe.de
I.3)Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.sachsen-vergabe.de/NetServer/PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-179ea471f1f-721a673bb9d905a&PublicationType=0
Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.sachsen-vergabe.de
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Autorité régionale ou locale
I.5)Activité principale
Affaires économiques et financières

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

21O50077 TUD Willersbau, Gesamtsanierung

Numéro de référence: 21O50077
II.1.2)Code CPV principal
45331100 Travaux d'installation de chauffage central
II.1.3)Type de marché
Travaux
II.1.4)Description succincte:

Heizungs- und Kältetechnik 1. BA Flügel B (KKE 14201).

II.1.5)Valeur totale estimée
II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.2)Description
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
45331230 Travaux d'installation de matériel de refroidissement
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DED2 Dresden
Lieu principal d'exécution:

TUD Willersbau, Gesamtsanierung

Zellescher Weg

01217 Dresden

II.2.4)Description des prestations:

Der Bauherr realisiert unter besonderer Beachtung von Nachhaltigkeitskriterien der EE-EFRE Förderung sowie Auflagen des Denkmalschutzes die Sanierung des TU-Gebäudes Willersbau in Dresden.

Die Arbeiten werden aus Gründen des Raumbedarfs der TU Dresden in 3, der Gebäudestruktur folgenden, getrennten Bauabschnitten ausgeführt.

Die in diesem Verfahren ausgeschriebenen Leistungen beziehen sich auf den 1. BA Flügel B. Die beiden angrenzenden Gebäudeteile bleiben während der Maßnahme in Nutzung.

Heizung:

— 1 St. Zweikammerverteiler,

— 2 250 m Stahlrohr DN 15 bis DN 100,

— 8 St. Pumpen,

— 80 St. Armaturen,

— 45 St. Kompaktheizkörper,

— 111 St. Röhrenheizkörper,

— Wärmedämmung, Brandschutz.

Kälte:

— 2 St. Rundrohrverteiler,

— 980 m Stahlrohr DN 15 bis DN 150,

— 5 St. Pumpen,

— 70 St. Armaturen,

— 4 St. Umluftkühlgeräte,

— 140 m erdverlegte Leitung PEXa,

— Kältedämmung, Brandschutz.

Werk- und Montageplanung sowie Erstellung der Revisionsplanung und Dokumentationsunterlage mit einem vom AG vorgegebenen CAD-Standard.

II.2.5)Critères d’attribution
Critères énoncés ci-dessous
Prix
II.2.6)Valeur estimée
II.2.7)Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
Début: 31/08/2021
Fin: 20/01/2023
Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10)Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: oui
Identification du projet:

563/202097.

II.2.14)Informations complémentaires

EFRE.

Section III: Renseignements d’ordre juridique, économique, financier et technique

III.1)Conditions de participation
III.1.1)Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession
Liste et description succincte des conditions:

Zum Nachweis der Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung werden mit dem Angebot gefordert:

1. Nachweis über den Eintrag im Handelsregister oder den Eintrag in die Handwerksrolle für die auszuführenden Leistungen oder den Eintrag bei der Industrie- und Handelskammer. Andernfalls Vorlage einer Eigenerklärung, dass keine Eintragung in die genannten Register verpflichtend ist,

2. Nachweis über die Gewerbeanmeldung,

3. Nachweis über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft durch Vorlage einer qualifizierten Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen,

4. Eigenerklärung, dass durch den Bewerber / Bieter keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber / Bieter in Frage stellt. Dazu gehört die Erklärung, dass

a) für das Unternehmen keine Ausschlussgründe gem. § 6 e EU VOB / A vorliegen,

b) der Bewerber / Bieter in den letzten 2 Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist,

c) für das Unternehmen kein Ausschlussgrund gem. § 6 e Abs. 6 EU VOB / A vorliegt,

d) für das Unternehmen ein Ausschlussgrund gem. § 6 e Abs. 1 bis 4 EU VOB / A zwar vorliegt, aber das Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen hat, durch die für das Unternehmen die Zuverlässigkeit wiederhergestellt wurde.

Der Nachweis der unter Ziff. 1 bis 4 genannten Eigenerklärungen / Nachweise kann wie folgt erfolgen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.

(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die unter Pkt. 1 bis 3 angegebenen Nachweise / Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Pkt. 1 bis 4 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen

Bei und ist zusätzlich verfügbar unter:

https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf

III.1.2)Capacité économique et financière
Liste et description succincte des critères de sélection:

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen

Leistungsfähigkeit werden mit dem Angebot gefordert:

1. Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

Es müssen entsprechende Umsätze in mind. 3 Geschäftsjahren erzielt worden sein. Sofern das Geschäftsjahr dem Kalenderjahr entspricht, können auch Umsätze bezogen auf das Kalenderjahr angegeben werden, auch wenn noch kein bestätigter Jahresabschluss vorliegt. In den 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, für die Umsätze anzugeben sind, muss in jedem

Geschäftsjahr ein Mindestumsatz, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, in Höhe von 1 Mio. EUR erzielt worden sein.

2. Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Andernfalls Eigenerklärung, dass ein Insolvenzplan rechtskräftigt betätigt wurde und dieser auf Verlangen vorgelegt wird.

3. Nachweis, dass der Bewerber / Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt hat, durch:

a) Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, sofern der Betrieb beitragspflichtig ist. Andernfalls ist eine Eigenerklärung vorzulegen, dass der Betrieb nicht

Beitragspflichtig ist,

b) Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (bei Bund: bzw. einer Bescheinigung in Steuersachen), soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt sowie

c) Vorlage einer Freistellungsbescheinigung nach § 48 b EStG.

Der Nachweis der unter Ziff. 1 bis 3 genannten Eigenerklärungen / Nachweise kann wie folgt erfolgen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die unter Pkt. 3 angegebenen Nachweise / Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Pkt. 1 bis 3 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich verfügbar unter:

https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf

III.1.3)Capacité technique et professionnelle
Liste et description succincte des critères de sélection:

Zum Nachweis der technischen und beruflichen

Leistungsfähigkeit werden mit dem Angebot gefordert:

1. Eigenerklärung über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal,

2. Nachweis, dass der Bewerber / Bieter in den letzten 5 Kalenderjahren, vergleichbare Leistungen ausgeführt hat.

Dazu werden 2 Referenznachweise aus unterschiedlichen Kalenderjahren mit folgenden obligatorischen und fakultativen Angaben gefordert.

a) obligatorischen Angaben:

Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung,

b) fakultative Angaben:

Stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und

Gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der

Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden.

Der Nachweis der unter Ziff. 1 bis 2 genannten Eigenerklärungen / Nachweise kann wie folgt erfolgen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die unter Pkt. 2 angegebenen Nachweise / Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Pkt. 1 bis 2 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen

Bei und ist zusätzlich verfügbar unter:

https://www.sib.sachsen.de/download/VVV/Eigenerkla_rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf

III.2)Conditions liées au marché
III.2.2)Conditions particulières d'exécution:

Siehe Vergabeunterlagen.

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Publication antérieure relative à la présente procédure
Numéro de l'avis au JO série S: 2020/S 219-536643
IV.2.2)Date limite de réception des offres ou des demandes de participation
Date: 12/07/2021
Heure locale: 09:00
IV.2.3)Date d’envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4)Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6)Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
L'offre doit être valable jusqu'au: 16/08/2021
IV.2.7)Modalités d’ouverture des offres
Date: 12/07/2021
Heure locale: 09:00
Informations sur les personnes autorisées et les modalités d'ouverture:

Nur Vertreter des Auftraggebers.

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.1)Renouvellement
Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.2)Informations sur les échanges électroniques
La facturation en ligne sera acceptée
VI.3)Informations complémentaires:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der Vergabeplattform www.sachsen-vergabe.de zum Download bereitgestellt. Ggf. erforderliche Nachsendungen und Änderungen von Vergabeunterlagen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Adresse postale: Braustraße 2
Ville: Leipzig
Code postal: 04107
Pays: Allemagne
Courriel: Vergabekammer@lds.sachsen.de
Téléphone: +49 341-977-0
Fax: +49 341-977-1049
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Entsprechend der Regelung in § 160 GWB.

VI.4.4)Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
Nom officiel: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
Adresse postale: Königsbrücker Str. 80
Ville: Dresden
Code postal: 01099
Pays: Allemagne
Courriel: vergaben@sib.smf.sachsen.de
Fax: +49 351-4510994560
VI.5)Date d’envoi du présent avis:
08/06/2021