Lieferungen - 304888-2020

30/06/2020    S124

Österreich-Wien: Eisenbahnpersonenwagen

2020/S 124-304888

Regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung – Sektoren

Diese Bekanntmachung ist nur eine regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: ÖBB Personenverkehr AG
Postanschrift: Am Hauptbahnhof 2
Ort: Wien
NUTS-Code: AT ÖSTERREICH
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): ÖBB Personenverkehr AG, Einkauf, Herr DI Ernst Grafinger
E-Mail: ernst.grafinger@pv.oebb.at

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.oebb.at

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Anmietung von Dieseltriebzügen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34622200 Eisenbahnpersonenwagen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Anmietung von bestehenden Dieseltriebzügen für Fahrplanwechsel ab 12/2021.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT ÖSTERREICH
Hauptort der Ausführung:

Österreich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anmietung von Dieseltriebzügen (DMUs)

Anforderungen Fahrzeuge:

Fahrzeuge der Kategorie ÖBB BR5022 (DB VT642) oder vergleichbar, Zulassung mindestens in den Ländern Österreich und Deutschland, möglichst flotteneinheitlich; Die Dieseltriebzüge dienen der Erfüllung der Verkehrsdienstverträge Oberösterreich und Salzburg.

Paket 1:

10 Fahrzeuge

Zeitraum: ab 12/2021 bis 01/2026 oder 12/2023 bis 12/2027

Optionale Verlängerung

Paket 2:

33 Fahrzeuge

Zeitraum: ab 12/2023 bis 12/2028

Optionale Verlängerung

Paket 3:

13 Fahrzeuge

Zeitraum: ab 12/2023 bis 12/2026

Optionale Verlängerung

Richtpreisangaben in EUR/DMU/Monat, optional Instandhaltung

Technische Details:

Mehrteiliger Normalspur (1 435 mm) Dieseltriebzug mit redundantem Antriebkonzept nach Abgasnorm EU Stage IIIb

Länder- und Netzzulassung in Österreich und Deutschland

Antrieb/Nennleistung mind. 2 x 315 KW

Vmax >= 120 km/h

Länge: max. 50 m

Mehrfachtraktionsfähigkeit mit 3 gekuppelten Einheiten

Sicherheits- und Kommunikationseinrichtungen (SIFA, PZB 90, GSM-R, etc.)

Notbremsüberbrückung

Außensteckdosen beidseitig für 3x400V, 50Hz, 32A an den Wagenenden

2 Innensteckdosen für Reinigungsgeräte (230V, 50Hz, 16A)

Bahnsteighöhen: 550 mm und 380 mm

Ausstattung:

Doppelflügel-Türen mit einer lichten Mindestbreite von 1 300 mmm, mit Lichtgitter und Einklemmschutz

Spaltüberbrückung bei allen Einstiegen (Schiebetritte)

Fahrgastsprechstellen in jedem Einstiegsbereich

Rückseheinrichtung am Führerstand oder Einrichtungen bei den Eingstiegstüren für den Zugbegleiter (Türschließauftrag und Abfertigungsvorgang gemäß UIC durch den Zugbegleiter)

Mehrzweckbereich mit Rollstuhl- und Fahrradabstellplatz

Einstiegsrampe für mobilitätseingeschränkte Personen

Fahrgastinformationssystem mit Echtzeitinformation (ÖBB-System kompatibel)

Universal-Toilette

Normen und Gesetzesanforderungen:

Alle nationalen und internationalen Normen und Verordnungen sind einzuhalten, insbesondere TSI, UIC sowie EN; speziell für Österreich EisbG 1957 i. d. g. F., EisBBV, VOLV, ASchG, AMVo, SchLV 1993, EMV, ÖVE etc.) sind zu erfüllen. Weiters wird die Verwendung von bahntauglicher Technogien sowie Stand der Technik vorausgesetzt.

Brandschutzvorgaben nach EN45545 Betriebsklasse 3, sowie allen länderspezifischen Anforderungen in den zuzulassenen Ländern.

Feuerlöscher gemäß ÖBB-Standard (d. h. kein Pulver- sondern Schaumfeuerlöscher für allgemein zugängliche Bereiche)

Die Einhaltung folgender Normen ist nachzuweisen. EN50121, EN50238, EN50500, DIN VDE0848-3-1, VDE0848-1, EN50499, EN50527. Es ist sicherzustellen, dass durch das/die Fahrzeuge weder Signal- und Sicherungsanlagen noch Fernmeldeanlagen unzulässig beeinflusst werden. Die Nutzung von mobilen elektronischen Geräten mit WLAN, GSM/GSM-R, UMTS, LTE, DECT-Geräten darf zu keinen Funktionsstörungen des Fahrzeuges führen.Störströme und Magnetfelder müssen den Vorgaben der jeweiligen Infrastrukturbetreiber bzw. den Zulassungsbehörden in den zugelassenen Ländern entsprechen.

Die Vorgaben in den zuzulassenden Ländern sowie die EU-Arbeitsschutzrichtlichie 2004/40 sowie EN50499 und EN50527 bzw. ÖVE/ÖNORM E8850 und VEMF sind einzuhalten.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Diese Bekanntmachung dient einer Markterkundung. Es handelt sich daher nicht um die Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens. ÖBB Personenverkehr AG behält sich vor, von der Einleitung eines Vergabeverfahrens abzusehen.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
30/10/2020

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Interessierte Unternehmen werden aufgefordert, binnen 20 Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ihr Interesse an diesem Beschaffungsprojekt zu bekunden. Es soll ermittelt werden, ob Unternehmen Fahrzeuge mit den geforderten Eigenschaften zu den angegebenen Zeiträumen im Wege einer Vermietung zur Verfügung stellen können. Die Interessenbekundung kann in Textform (Mail) mit der Bezeichnung „Anmietung Dieseltriebzüge“ der Kontaktstelle übermittelt werden. Sie muss die verfügbaren Fahrzeuge aufführen und eine Aussage zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt eines Vertragsschlusses sowie zum vorgesehenen Liefertermin enthalten. Auf dieser Grundlage wird ggf. im Rahmen von Markterkundungsgesprächen ermittelt, ob und wie die Durchführung eines nachfolgenden Vergabeverfahrens sinnvoll ist.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/06/2020