Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Dienstleistungen - 329614-2017

23/08/2017    S160

Belgien-Brüssel: Studie über die Auswirkungen der Entwicklung des industriellen 3D-Druckens auf das geistige Eigentum

2017/S 160-329614

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäische Kommission, Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, Directorate F: Innovation and Advanced Manufacturing
Postanschrift: N105 9/023
Ort: Brussels
NUTS-Code: BE BELGIQUE-BELGIË
Postleitzahl: 1049
Land: Belgien
Kontaktstelle(n): https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2758
E-Mail: grow-dir-f-financial-team@ec.europa.eu
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://ec.europa.eu/growth/index_en.htm
Adresse des Beschafferprofils: http://ec.europa.eu/growth/contracts-grants/calls-for-tenders/index_en.htm
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2758
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2758
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Studie über die Auswirkungen der Entwicklung des industriellen 3D-Druckens auf das geistige Eigentum.

Referenznummer der Bekanntmachung: 624/PP/GRO/IMA/17/1131/9941.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73000000 Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ziel der Studie ist es, zu analysieren und klarzustellen, auf welche Weise der bestehende Rahmen für geistiges Eigentum die Inhaber von Rechten an geistigem Eigentum schützt, und mögliche Lücken und Chancen oder Klärungsbedarf zu ermitteln.

Im Rahmen der Studie soll analysiert werden, wie durch den Einsatz von Rechten des geistigen Eigentums die Entwicklung von 3D-Drucktechnologien gefördert werden könnte (bewährte Verfahren der Nutzung von Rechten des geistigen Eigentums, Modelllizenzierungssysteme usw.), welche Hindernisse im Zusammenhang mit geistigem Eigentum derzeit im Hinblick auf die Weiterentwicklung von generativen Fertigungstechnologien wahrgenommen werden und wie diese beseitigt werden könnten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: 00 Not specified
Hauptort der Ausführung:

Die Aufgaben sind in den Räumlichkeiten des Auftragnehmers oder an jedem anderen in der Ausschreibung genannten Ort auszuführen; ausgenommen sind die Räumlichkeiten der Kommission.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Um die Ziele der Studie zu erreichen, muss der Auftragnehmer Folgendes durchführen:

I. Analyse bestehender Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum und ihr spezifisches Zusammenspiel mit dem Einsatz der 3D-Drucktechnologie in der Industrie;

II. Analyse des 3D-Druckverfahrens und der Herausforderungen in Bezug auf Rechte des geistigen Eigentums;

III. Analyse der wichtigsten Sektoren und Märkte für generative Fertigung und der Hindernisse/Wegbereiter in Bezug auf Rechte des geistigen Eigentums;

IV. Bereitstellung eines Überblicks über Fragen geistigen Eigentums, die aus der Interaktion von in die Wertschöpfungskette involvierten Interessenträgern hervorgehen;

V. Analyse der Fragen des geistigen Eigentums aus Sicht der 3D-Druckindustrie;

VI. Vorlage von Schlussfolgerungen und Empfehlungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 11
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/10/2017
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/10/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

avenue des Nerviens 105, 1040 Brussels, BELGIEN.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

1 bevollmächtigter Vertreter je Bieter darf bei der Öffnung der Angebote anwesend sein. Unternehmen, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, werden gebeten, ihre Teilnahmeabsicht mindestens 48 Stunden im Voraus durch eine E-Mail an grow-dir-f-financial-team@ec.europa.eu mitzuteilen. Diese Mitteilung ist von einem Anweisungsbefugten des Bieters zu unterzeichnen und muss den Namen der Person enthalten, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen wird.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht der Europäischen Union
Postanschrift: rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: 2925
Land: Luxemburg
E-Mail: GeneralCourt.Registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Fax: +352 43032100
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe die in Abschnitt I.3 angegebene Internetadresse.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/08/2017