Bauleistung - 333959-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Darmstadt: Sanierungsarbeiten

2020/S 136-333959

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Eigenbetrieb Immobilienmanagement der Stadt Darmstadt
Postanschrift: Mina-Rees-Straße 12
Ort: Darmstadt
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 64295
Land: Deutschland
E-Mail: eens-vergabe@gfp-projektsteuerung.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.darmstadt.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schadstoffsanierung

Referenznummer der Bekanntmachung: GFP-2020-0002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45453100 Sanierungsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schadstoffsanierung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 143 287.27 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262660 Asbestbeseitigungsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Vogelsbergstraße 46

64289 Darmstadt

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Projektbeschreibung:

Der Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt (IDA) plant die Sanierung der Schulgebäude B, C, D, E und G der Ernst-Elias-Niebergall Schule in Darmstadt. Das Baufeld befindet sich in einem Mischgebiet. Die Schulanlage gliedert sich in 5 Gebäudebauteile, welche in 3 Bauabschnitten zu sanieren sind:

— 1. Bauabschnitt (1. BA): Bauteil E;

— 2. Bauabschnitt (2. BA): Bauteil C, D und B;

— 3. Bauabschnitt (3. BA): Bauteil G.

Die zu sanierenden Gebäude befinden sich auf dem gesamten Bereich des Schulgeländes. Der 1. Bauabschnitt (Bauteil E) liegt im nördlichen Bereich, der 2. Bauabschnitt (Bauteil C, D und B) liegen im westlichen Bereich und der 3. Bauabschnitt (Bauteil G) im südlichen Bereich des Schulgeländes. Im Osten schließt die Christian-Morgenstern-Schule und im Norden der Bürgerpark an.

Alle umliegenden Gebäude sowie Teile des Schulhofs werden während der Sanierungsmaßnahmen in Nutzung bleiben. Eine Gefährdung Dritter, wie z. B. der Schüler und des Lehrpersonals, muss jederzeit ausgeschlossen werden. Aufgrund des sensiblen Schulumfelds ist dem Umgebungsschutz sowie dem Lärm- und Staubschutz besondere Priorität beizumessen! Die Arbeiten zur Entkernung und Schadstoffsanierung pro Bauabschnitt werden an einem Stück durchgeführt.

Gegenstand dieser Ausschreibung sind folgende Leistungen:

— Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Arbeitsplänen und Betriebsanweisungen;

— Anzeige von Schadstoffsanierungsmaßnahmen beim Amt für Arbeitsschutz (RP Darmstadt), Meldung an die Berufsgenossenschaft;

— Baustelleneinrichtung für die Entrümpelung, Entkernung und Schadstoffsanierung;

— Vorhaltung und Einrichtung von Staub- und Lärmschutzmaßnahmen;

— Einrichtung von Schwarzbereichen für Schadstoffsanierungsarbeiten;

— Ausbau von schadstoffhaltigen Bauteilen und Baustoffen;

— Teilentkernung der Gebäude;

— Sortenreine Trennung aller anfallenden Abfälle, verpacken und konfektionieren, wenn notwendig und fachgerechte Entsorgung einschließlich Entsorgungsgebühren und Nachweise;

— Baustellenräumung.

Angabe der Hauptmassen:

— Ausbau von schadstoffbelasteten Fenstern 45 St.;

— Ausbau KMF-Trittschalldämmung 1 127 m2;

— Ausbau KMF hinter Hochlochziegelwand 350 m2;

— Entsorgung von KMF-Abfällen 32 to.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Unternehmen müssen sich eigenverantwortlich auf der angegebenen Internetseite Ziffer I.3) über den aktuellen Stand des Vergabeverfahrens informieren.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 083-194941
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Schadstoffsanierung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
13/07/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 11
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 11
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 11
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: huzur abbruch gmbh
Postanschrift: wollstr.16
Ort: worms
NUTS-Code: DEB39 Worms, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 67547
Land: Deutschland
E-Mail: info@huzur-abbruch.de
Telefon: +49 6241594690
Fax: +49 6241594683
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 143 287.27 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. und 2. Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dez. III 31.4
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816

Internet-Adresse: www.rp-darmstadt.hessen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main — Referat Vergabe- und Vertragsangelegenheiten -
Postanschrift: Zum Gottschalkhof 3
Ort: Frankfurt am Main
Postleitzahl: 60594
Land: Deutschland
E-Mail: poststelle@ofd.hessen.de
Telefon: +49 69583030

Internet-Adresse: www.service.hessen.de

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/07/2020