Bauleistung - 333976-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Herford: Bauarbeiten für Schwimmbäder

2020/S 136-333976

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Kreis Herford im Auftrag und auf Rechnung der Gemeinde Kirchlengern
Postanschrift: Amtshausstr. 3
Ort: Herford
NUTS-Code: DEA43 Herford
Postleitzahl: 32051
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@kreis-herford.de
Telefon: +49 5221/13-1344
Fax: +49 5221 / 13-173100

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.deutsche-evergabe.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gemeinde Kirchlengern, Neubau Hallenbad Aqua Fun -Garten- und Landschaftsbauarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 20-VOB-EU-KI 27/2019 ZV 370/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45212212 Bauarbeiten für Schwimmbäder
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gemeinde Kirchlengern will am Standort des Frei- & Hallenbades ein neues Schwimmbad erstellen. Das alte Hallenbad wird nach der Fertigstellung des Neubaus abgerissen. Der Neubau (Eingangsniveu = 64,50 m ü.NN) steht direkt an der Straße „Am Hallenbad" und erhält im EG Sportbecken, Kursbecken und Kinderbereich. Die Badewassertechnik befindet sich im UG, Lüftungsanlagen im OG. Anlieferung und Zugang zum Heizraum erfolgen über den Montageschacht.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45112700 Landschaftsgärtnerische Arbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA43 Herford
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf dem Grundstück des aktuellen Hallen- und Freibades entsteht ein neues Hallenbad. In diesem Zuge werden auch die angrenzenden Freianlagen neu hergestellt bzw. überarbeitet. Der Baukörper des Aqua Fun liegt im EG auf OKFF +64,50. Der Haupteingang liegt somit auf einem Niveau, das in etwa der Höhe der Straße Am Hallenbad in diesem Bereich entspricht. Das Grundstück des Aqua Fun fällt von seiner nordwestlichen Ecke (+67,60 m) in südöstlicher Richtung zum Markbach hin ab, wo es auf der Ebene des bestehenden Freibades eine Höhe von +62,70 m erreicht. Der Höhenunterschied von fast 5 m kommt dabei im nördlichen Grundstücksteil deutlicher zum Tragen als im Süden, wo sich das Gelände nahezu eben darstellt. Es entsteht ein neuer Eingangsbereich für das Hallen- und Freibad sowie Wege- und Terrassenflächen auf der Höhe OKFF Hallenbad und Sauna. Zudem entsteht auf diesem Niveau der Wirtschaftshof. Der tiefer gelegene Freibadbereich wird über Treppen- bzw. barrierefrei über Rampenanlagen erschlossen. Im Rahmen des Auftrages sind die Schmutz- und Regenwasserleitung ab 1,0 m vor Gebäudehülle herzustellen. Die Schmutzwasserentwässerung ist an den öffentlichen Kanal anzuschließen. Das Regenwasser wird in eine begrünte Mulde geführt und von dort gedrosselt in den Markbach abgeleitet. Die Freiflächen werden geböscht und als Liegewiese hergestellt. Der Beckenumgang des Schwimmerbeckens außen sind nach Überarbeitung der Beckenverrohrung in Teilen wieder herzustellen. Zudem wird der Bereich durch Liegedecks und Pflanzflächen aufgewertet.

Grobmassen:

— Erdarbeiten: ca. 2 000 qm;

— Leitungsbau Grundleitungen: ca. 425 qm;

— Herstellungeiner Rückhaltemulde mit gedrosseltem Abfluss: ca. 615 qm;

— Pflasterarbeiten Neubau: ca. 900 qm;

— Winkelstützmauern: ca. 120 m;

— Treppen: ca. 40 m;

— Holzbauarbeiten (WPC): ca. 80 qm;

— Zaunbauarbeiten:ca. 175 m;

— Ausstattungsgegenstände (Bänke, Abfalleimer, Poller);

— Rasenbau: ca. 4 200 qm;

— Pflanzflächen:ca. 1 200 qm.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 036-084045
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
16/04/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Heinrich Steinhake GmbH
Ort: Osnabrück
NUTS-Code: DE944 Osnabrück, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 49076
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@brms.nrw.de
Telefon: +49 251411-691
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020