Lieferungen - 334636-2022

22/06/2022    S119

Deutschland-Buxtehude: Röntgengeräte

2022/S 119-334636

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: LEG GmbH
Postanschrift: Rudolf-Diesel-Str.10
Ort: Buxtehude
NUTS-Code: DE939 Stade
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
E-Mail: Pia.Schaper@leggmbh.de
Telefon: +49 4141972441
Fax: +49 4141972459
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/13F5CF94-1CD0-4601-9700-0237B3CDB75B
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/13F5CF94-1CD0-4601-9700-0237B3CDB75B
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Linksherzkatheter-Messplätze

Referenznummer der Bekanntmachung: VV10-22
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33111000 Röntgengeräte
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Elbe-Klinikum Stade-Buxtehude GmbH sowie die Ostemed Kliniken und Pflege GmbH beabsichtigen eine Rahmenvereinbarung mit einem Hersteller für die Beschaffung von bis zu 6x Linksherzkatheter-Messplätzen (LHKM) abzuschließen. Die Rahmenvereinbarung hat eine Laufzeit von 4 Jahren.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33111700 Angiografie-Raum
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE939 Stade
NUTS-Code: DE937 Rotenburg (Wümme)
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bestandteil dieser Rahmenvereinbarung sind folgende Geräte:

1. EKB 2022: LHKM inkl. Hämo, EPU und 3D Mapping (3D Mapping separate Beauftragung)

2. EKB 2024/2025: LHKM inkl. Hämodynamik (Ersatz der vorhandenen Siemens-Anlage)

3. OMK BRV 2022: LHKM inkl. Hämodynamik

4. EKS 2023/2024: LHKM inkl. Hämodynamik (Ersatz der vorhandenen Siemens-Anlage)

5. EKS 2026: LHKM/DSA (interdisziplinär) inkl. Hämodynamik (Ersatz der vorhandenen Canon-Anlage)

6. EKS 2025/2026: LHKM/DSA (interdisziplinär) (Ersatz Austausch Hancken Anlage)

 

Für 3. wird eine einfache monoplane Anlage benötigt. Für 1. und 2. eine medium monoplane Anlage und für 4. eine biplane Anlage. Für 5. und 6. ist eine DSA-Anlage (interdisziplinär) geplant. Die Leistungen der jeweiligen Anlage werden in dem Leistungsverzeichnis ausführlich beschrieben.

 

Ein Abruf der unter 1. und 3. aufgeführten Geräte soll schnellstmöglich nach Auftragsvergabe noch in 2022 erfolgen. Die anderen aufgeführten Systeme werden möglicherweise zu einem anderen Zeitpunkt abgerufen. Um eine Preisstabilität bei einem späteren Abruf auch in etwas anderer Spezifikation zu gewährleisten, sind die Listenpreise für alle Geräte, Optionen, Zubehöre etc. abzugeben. Darüber hinaus ist Anzugeben, in welcher Höhe eine Rabattierung zum Listenpreis gewährt wird. Bei einem späteren Abruf gilt eine max. Steigerung des angebotenen Preises auf Basis des Wiesbadener Index.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technische Anforderungen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Servicebedingungen und Konzept zur Werterhaltung, Wartung und Reparatur / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Funktionalität / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Investitions- und Servicekosten / Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 96
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Bei dem Auftrag handelt es sich um den Kauf von LHKM´s. Im Regelfall stehen die Geräte ca. 12 Jahre im Klinikum. Für den Service der Geräte soll ein Servicevertrag vereinbart werden. Dieser soll eine Mindestlaufzeit von 8 Jahren haben. Nach dieser Zeit sind die Geräte technisch neu zu bewerten und ggf. ein neuer Servicevertrag abzuschließen.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Nebenangebote können abgegeben werden, sofern ein Hauptangebot eingereicht werden. Die Nebenangebote müssen die definierten Mindestanforderungen erfüllen. In einem Nebenangebot sind auch "refurbished-Geräte" zugelassen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein Upgrade eines bereits installierten Systems.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

• Nachweis zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft

• Nachweis zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung

• Eigenerklärung, dass keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

• Eigenerklärung, ob ein Insolvenzverfahren besteht o. ob das Unternehmen sich in Liquidation befindet

• Nachweis zur Eintragung in ein Berufs-/ Handelsregister

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

• Eigenerklärung zum Umsatz aus vergleichbaren Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren wie die ausgeschriebene Leistung

• Nachweis zur Betriebshaftpflicht-Versicherung

• Unternehmensbeschreibung gegliedert nach: a) Geschäftsstruktur b) Gründungsjahr c)Hauptgeschäftsbereich d) Hauptsitz und f) Anzahl Mitarbeiter gesamt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

• Eigenerklärung über die für die ausgeschriebene Leistung zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte.

• Nachweis eines QM-System.

• Nennung und Beschreibung von Referenzprojekten in den letzten 5 Jahren.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/07/2022
Ortszeit: 18:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 22/07/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131152940
Fax: +49 4131152943
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/06/2022