Lieferungen - 334994-2021

02/07/2021    S126

Deutschland-Frankfurt am Main: Eisenbahn- und Straßenbahnlokomotiven und rollendes Material sowie zugehörige Teile

2021/S 126-334994

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Regio AG (Bukr 12)
Postanschrift: Stephensonstraße 1
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60326
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Ssykor, Hagen
E-Mail: Hagen.Ssykor@deutschebahn.com
Telefon: +49 8913085548
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ETCS/ATO Ausrüstung der elektrischen Triebzüge des Landes Baden-Württemberg (Auftraggeber) (Baureihen FLIRT und TALENT)

Referenznummer der Bekanntmachung: 20FEF46639
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34600000 Eisenbahn- und Straßenbahnlokomotiven und rollendes Material sowie zugehörige Teile
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausrüstung der elektrischen Triebzüge des Landes Baden-Württemberg (Baureihen FLIRT 3 und 3 XXL und TALENT 3) mit ETCS und ATO GoA 2 für „First-in-Class“ und Serie.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

LOS 1 BR Flirt

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34600000 Eisenbahn- und Straßenbahnlokomotiven und rollendes Material sowie zugehörige Teile
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Vergabe ist ein Auftrag über die Entwicklung, Herstellung und selbstständigen Einbau der Fahrzeugausrüstungen in die elektrischen Triebzüge der SFBW, die in dem beiliegenden Vertrag unter Ziffer 1 aufgeführt sind, (Baureihe FLIRT und TALENT) mit ETCS und ATO GoA 2 sowie im Rahmen einer Innovationskooperation mit dem ausgewählten Auftragnehmer die betriebsfertige Entwicklung und Integration technischer Lösungen.

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

— Option 1 zu Los 1: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können,

— Option 2 zu Los 1: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahrzeuge vor Ort,

— Option 3 zu Los 1: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020).

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

LOS 2 BR Talent

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34600000 Eisenbahn- und Straßenbahnlokomotiven und rollendes Material sowie zugehörige Teile
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Stuttgart

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Vergabe ist ein Auftrag über die Entwicklung, Herstellung und selbstständigen Einbau der Fahrzeugausrüstungen in die elektrischen Triebzüge der SFBW, die in dem beiliegenden Vertrag unter Ziffer 1 aufgeführt sind, (Baureihe FLIRT und TALENT) mit ETCS und ATO GoA 2 sowie im Rahmen einer Innovationskooperation mit dem ausgewählten Auftragnehmer die betriebsfertige Entwicklung und Integration technischer Lösungen.

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

— Option 1 zu Los 2: Schulungen für die Instandhaltungsmitarbeiter der Fahrzeughalter, um sämtliche vertragsgegenständliche Einbauten, eigenständig Instandhalten zu können,

— Option 2 zu Los 2: Instandhaltungsvertrag der vertragsgegenständlichen Einbauten der Fahr-zeuge vor Ort,

— Option 3 zu Los 2: Update auf die von der ERA voraussichtlich im Jahr 2022 veröffentlichte neue TSI ZZS (Anforderungen siehe Anhang 1 zur PB Stand: 9.6.2020).

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 134-330888
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

LOS 1 BR Flirt

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/06/2021
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

LOS 2 BR Talent

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/06/2021
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

„Hinweis“:

Aufgrund der technischen Gegebenheiten der Vergabeplattform werden systemseitig unzutreffende automatisierte Einträge insbesondere in den Bereichen „Auftraggeber“ (DB Regio AG), „Auftraggebertyp“ (Sektorenauftraggeber), „Vergabeart/Verfahrensordnung“ (Sektorenverordnung), „Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren“ (Vergabekammer des Bundes) und „Vergabevorschriften“ (Sektorenverordnung) vorgenommen.

„Zur Klarstellung“:

Ungeachtet solcher unzutreffender Einträge gilt für dieses Verfahren: Auftraggeber ist die Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (AöR), öffentlicher Auftraggeber im Sinne der Vergabeverordnung. (Die DB Regio AG führt dieses Verfahren lediglich im Auftrag der Landesanstalt Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg durch.) Anwendbare Vorschriften für das Vergabeverfahren sind die Vorschriften der Vergabeverordnung, zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren ist die Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Es gelten im Übrigen die Vorgaben aus den Bewerbungsbedingungen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/06/2021