Dienstleistungen - 335238-2020

16/07/2020    S136

Deutschland-Göttingen: Unternehmens- und Managementberatung

2020/S 136-335238

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung Öffentlichen Rechts
Postanschrift: Robert-Koch-Str. 40
Ort: Göttingen
NUTS-Code: DE91C Göttingen
Postleitzahl: 37075
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Universitätsmedizin Göttingen (UMG), G3-55, Bau- und technisches Ausschreibungswesen
E-Mail: v.schroeder@med.uni-goettingen.de
Telefon: +49 551-3965730
Fax: +49 551-3913065730

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.med.uni-goettingen.de

Adresse des Beschafferprofils: https://www.vergabe.rib.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementleistungen UMG Klinkservice GmbH

Referenznummer der Bekanntmachung: R19_020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79410000 Unternehmens- und Managementberatung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die „Universitätsmedizin Göttingen (UMG)“ vereint im Sinne des niedersächsischen Integrationsmodells die Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum unter einem Dach. Gemeinsam mit der Universität Göttingen wird die UMG seit 2003 in der Rechtsform einer Stiftung Öffentlichen Rechts geführt.

Neben den spezifischen Aufgaben in Lehre und Forschung erfüllt die Universitätsmedizin Göttingen mit rund 1 500 Betten als einziges Krankenhaus der Maximalversorgung in Südniedersachsen sehr weitgehende Aufgaben der Gesundheitsversorgung. Mit rund 7 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin Göttingen der größte Arbeitgeber in der Region.

Die UMG Klinikservice GmbH (KSG) ist ein 100 %-iges Tochterunternehmen der Stiftung Universität Göttingen. Organisatorisch ist die KSG an die Universitätsmedizin Göttingen angebunden. Das Aufgabengebiet der UMG Klinikservice GmbH umfasst die Bereiche Reinigung und Versorgung, Wäscherei und Patiententransportdienst.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79412000 Beratung im Bereich Finanzverwaltung
79414000 Beratung im Bereich Personalverwaltung
79140000 Rechtsberatung und -auskunft
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE91C Göttingen
Hauptort der Ausführung:

Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Robert-Koch-Str. 40

37075 Göttingen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die UMG Klinikservice GmbH (KSG) ist ein 100 %-iges Tochterunternehmen der Stiftung Universität Göttingen. Organisatorisch ist die KSG an die Universitätsmedizin Göttingen angebunden. Das Aufgabengebiet der UMG Klinikservice GmbH umfasst die Bereiche Reinigung und Versorgung, Wäscherei und Patiententransportdienst. Ca. 90 % der Gesamtleistungen werden für die UMG erbracht. Davon entfallen 10 % auf den Patiententransportdienst (IKTD), 15 % auf Wäschereileistungen und 75 % auf hauswirtschaftliche Leistungen. Die hauswirtschaftlichen Leistungen umfassen jeweils ca. 50 % Reinigungs- und Versorgungstätigkeiten.

Etwa 10 % der Gesamtleistungen umfassen die Reinigungsleistungen (dezentral) für die Universität.

Aktuell sind rund 1125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der UMG Klinikservice GmbH beschäftigt. Davon rund 400 im Rahmen der Personalgestellung von der UMG. Die Teilzeitquote beträgt ca. 25 %. Die Gesellschaft befindet sich in einer steuerlichen Organschaft mit der Universitätsmedizin Göttingen, der Georg-August-Universität und wird von 2 Geschäftsführern geführt. Die Personalleiterin ist bei der KSG beschäftigt. Für die bei der UMG Klinikservice GmbH direkt Beschäftigten gilt ein Haustarifvertrag, geschlossen mit der Gewerkschaft ver.di. Für die gestellt Beschäftigen gilt der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Organisatorisch ist die UMG Klinikservice GmbH in 5 Objektleiterbreiche und 2 Betriebsleitungen untergliedert.

Die UMG Klinikservice GmbH beabsichtigt, nachfolgende Managementleistungen:

— Implementierung eines Managementsystems (allg: Strukturierung, Steuerung Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Unternehmens und der Betriebsteile);

— Implementierung und Betrieb einer Finanzbuchhaltung;

— Implementierung und Betrieb einer Personalverwaltung;

— Unterstützung und Beratung der UMG Klinikservice GmbH in individualrechtlichen Angelegenheiten (Arbeitsrecht).

Extern zu vergeben. Vom Bieter werden daher Erfahrungen in den Bereichen Bereich HWD (Reinigung, Versorgung, Infrastruktur), Wäscherei und Patiententransportdienst erwartet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzepte / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Bietergespräch/Präsentation / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: management / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 232-569493
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Managementleistungen UMG Klinkservice GmbH

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Niedersachsen beim Niersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
Fax: +49 4131/15-2943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es wird auf §§160 ff. GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) hingewiesen:

Erkannte Vergabeverstöße im Vergabeverfahren sind unverzüglich, jedoch spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe zu rügen.

Anträge auf Vergabenachprüfungsverfahren sind unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/07/2020