Dienstleistungen - 341348-2019

Submission deadline has been amended by:  425434-2019
22/07/2019    S139

Belgien-Brüssel: Dienstleistungen betreffend der Zugänglichkeit der Gebäude des Europäischen Parlaments

2019/S 139-341348

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Europäisches Parlament
Postanschrift: Service du Courrier officiel, Rue Wiertz 60
Ort: Bruxelles
NUTS-Code: LU0 LUXEMBOURG
Postleitzahl: 1047
Land: Belgien
Kontaktstelle(n): Direction des ressources
E-Mail: INLO.AO.DIR.C@europarl.europa.eu

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://europarl.europa.eu

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=4879
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungen betreffend der Zugänglichkeit der Gebäude des Europäischen Parlaments

Referenznummer der Bekanntmachung: 06C60/2019/M030
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Dienstleistungen betreffend der Zugänglichkeit der Gebäude des Europäischen Parlaments.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 200 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: LU LUXEMBOURG
NUTS-Code: BE BELGIQUE-BELGIË
NUTS-Code: FR FRANCE
Hauptort der Ausführung:

Brüssel, Luxemburg, Straßburg sowie in den Hauptstädten der Mitgliedstaaten der EU, sowie in Barcelona, Edinburgh, Marseille, Mailand, München, Breslau, Bazoches-sur-Guyonne und in Washington DC USA.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dienstleistungen betreffend der Zugänglichkeit der Gebäude des Europäischen Parlaments.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 200 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung im Berufs- oder Handelsregister und/oder spezifische Genehmigung im Land der Niederlassung oder Mitgliedschaft in einer Berufsorganisation.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss über eine ausreichende wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit verfügen, um den Auftrag unter Einhaltung aller vertraglichen Pflichten und unter Berücksichtigung seines Werts und Umfangs ausführen zu können. Hat das Europäische Parlament angesichts der vom Bieter vorgelegten Informationen Zweifel an der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Bieters oder erweist sich diese als für die Auftragserfüllung unzureichend, kann das Angebot abgelehnt werden, ohne dass der Bieter Anspruch auf irgendeinen finanziellen Ausgleich erheben kann.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Das Europäische Parlament stellt Mindestanforderungen an die finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Bieter, die anhand der folgenden Elemente bewertet wird:

— Jahresumsatz von mindestens 300 000 EUR, der in den letzten zwei abgeschlossenen Geschäftsjahren im Bereich der Architektur und technische Ausführung von Gebäuden erwirtschaftet wurde,

— Finanzielle Leistungsfähigkeit während der Auftragsausführung, insbesondere unter Berücksichtigung des Betriebsüberschusses (EBITDA), der während der letzten 2 abgeschlossenen Geschäftsjahre positiv gewesen sein muss, wobei dies auch gegebenenfalls auch für jedes einzelne Mitglied des Zusammenschlusses und jeden einzelnen Unterauftragnehmer gilt.

Bewertung der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit

Alle Bieter legen eine ordnungsgemäß unterzeichnete und datierte ehrenwörtliche Erklärung entsprechend Punkt 1 des Dokuments „Cahier d‘engagement“ (Verpflichtungsheft) vor.

Im Falle des Zusammenschlusses von Wirtschaftsteilnehmern wird die ehrenwörtliche Erklärung von jedem einzelnen Mitglied des Zusammenschlusses vorgelegt.

Der Bieter, an den der Auftrag vergeben wird, muss innerhalb von 10 Kalendertagen ab dem Tag der Benachrichtigung über die vorläufige Auftragsvergabe und vor Vertragsunterzeichnung die folgenden Nachweise vorlegen:

— Kopie sämtlicher Jahresabschlüsse mindestens der letzten 2 abgeschlossenen Geschäftsjahre (Bilanz, Gewinn-und-Verlust-Rechnung, Cashflow-Tabelle und Anhänge), wie im Jahresbericht veröffentlicht und geprüft, oder falls der Bieter hierzu nicht verpflichtet ist, deren Echtheit und Richtigkeit durch einen Vertreter des Bieters bestätigt wurde, und

— Formblatt für finanzielle Auskünfte in Anhang V der Verwaltungsbestimmungen für die letzten zwei abgeschlossenen Geschäftsjahre.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss über eine ausreichende technische und berufliche Leistungsfähigkeit verfügen, um den Auftrag gemäß den vertraglichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung seines Wertes und Umfangs ausführen zu können. Falls das Europäische Parlament aufgrund der vom Bieter eingereichten Auskünfte Zweifel an der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit des Bieters hegt oder falls sich diese für die Ausführung des Auftrags als unzureichend erweist, kann das Angebot abgelehnt werden, ohne dass der Bieter Anspruch auf irgendeinen finanziellen Ausgleich geltend machen kann.

Für den hier ausgeschriebenen Auftrag stellt das Europäische Parlament folgende Mindestanforderungen an die technische und berufliche Leistungsfähigkeit der Bieter:

— SEL 1: eine mindestens 3-jährige Erfahrung im Bereich Dienstleistungen/Leistungen, die den im Rahmen dieser Ausschreibung erforderlichen Dienstleistungen/Leistungen entsprechen, mit einer Liste von mindestens 3 Dienstleistungen ähnlicher Art, die in den letzten drei Jahren ausgeführt wurden, sowie Angabe der entsprechenden Beträge, des Datums und des öffentlichen oder privaten Auftraggebers, wobei für diese Dienstleistungen von den Begünstigten ausgestellte Zertifikate über die ordnungsgemäße Ausführung dieser Dienstleistungen vorzulegen sind,

— SEL 2: ein Basisteam bestehend aus Experten im Bereich der Zugänglichkeit von Gebäuden, das sich mindestens wie folgt zusammensetzt:

—— 1 Projektleiter, der über ein Hochschuldiplom (Ingenieur oder Architekt) für einen mindestens 3-jährigen Studiengang (Niveau Lizenz oder Bachelor) sowie eine Grunderfahrung von mindestens 10 Jahren als Architekt/Ingenieur und zusätzlich hierzu über eine nachgewiesene Erfahrung von mindestens 5 Jahren im Bereich der Zugänglichkeit von Gebäuden verfügt,

—— 2 stellvertretende (vorrangige) Architekten/Ingenieure), die jeweils über ein Hochschuldiplom (Ingenieur oder Architekt) für einen mindestens 3-jährigen Studiengang (Niveau Lizenz oder Bachelor) sowie eine Grunderfahrung von mindestens sieben Jahren als Architekt/Ingenieur und zusätzlich hierzu über eine nachgewiesene Erfahrung von mindestens 3 Jahren im Bereich der Zugänglichkeit von Gebäuden verfügen,

— SEL 3: ein Basisteam zur Unterstützung des Experten-Basisteams, das sich mindestens wie folgt zusammensetzt:

—— 2 (nachgeordnete) Archiktekten/Ingenieure, die über ein Hochschuldiplom (Ingenieur oder Architekt) für einen mindestens 3-jährigen Studiengang (Niveau Lizenz oder Bachelor) verfügen,

—— 1 Ausbilder/Ausbilderin mit einer mindestens 3-jährigen Erfahrung im Bereich der Ausbildung (dieser Posten kann von einem anderen Mitglied des Basisteam oder des Unterstützungsteams des Basisteams, das über die erforderliche Erfahrung im Bereich Schulung verfügt, übernommen werden),

—— 1 Redakteur/Redakteurin für die englische und/oder französische Sprache, mit Erfahrung im Bereich der Redaktion technischer Texte und beratender Texte mit Informationen über technische Disziplinen, die der breiten Öffentlichkeit eine bestimmte Komplexität in englischer und.oder französischer Sprache verständlich machen sollen. Diese Erfahrung wird durch die Vorlage von 2 von dem Redakteur/der Redakteurin verfassten Texten nachgewiesen: ein 1. Text, entweder ein technischer Inhalt über einen beliebigen Bereich oder eine wissenschaftliche Beratung, die Informationen über eine beliebige technische Disziplin bereitstellt, der der breiten Öffentlichkeit eine bestimmte Komplexität in englischer und.oder französischer Sprache verständlich machen soll, und ein 2. Text über einen beliebigen Bereich, der sich an die breite Öffentlichkeit richtet.

Dieser Posten kann von einem anderen Mitglied des Basisteam oder des Unterstützungsteams des Basisteams, das über die erforderliche Erfahrung im Bereich der Redaktion von Dokumenten für die technische Beratung in englischer und/oder französischer Sprache verfügt, übernommen werden.

— SEL 4: ein Mitglied des Basisteams (der Projektleiter oder einer der 2 Stellvertreter) muss die französische Sprache mit einem Niveau von mindestens C1 beherrschen,

SEL 5: ein Mitglied des Basisteams (der Projektleiter oder einer der 2 Stellvertreter) muss die englische Sprache mit einem Niveau von mindestens C1 beherrschen,

— SEL 6: ein Netzwerk bestehend aus auf Anfrage verfügbaren Experten gewährleistet die Dienstleistungen dieses Auftrags [siehe nicht erschöpfende Liste der Dienstleistungen unter Punkt 2.1 (Auszuführende Dienstleistungen) der technischen Spezifikationen im Anhang dieses Lastenhefts].

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die technische und berufliche Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsteilnehmers wird anhand der folgenden Nachweise nachgewiesen:

a) die ordnungsgemäß unterzeichnete und datierte ehrenwörtliche Erklärung entsprechend Punkt VII des Dokuments „Cahier d‘engagement“ (Verpflichtungsheft);

b) die ordnungsgemäß unterzeichnete und datierte Tabelle mit der Bezeichnung „Fiche d’informations et pièces justificatives relatives aux critères de sélection“ (Datenblatt und Nachweise für die Auswahlkriterien) im Anhang des „Cahier d‘engagement“ (Verpflichtungsheft);

c) die in der vorgenannten Tabelle „Fiche d’informations et pièces justificatives relatives aux critères de sélection“ im Anhang des „Cahier d‘engagement“ (Verpflichtungsheft);aufgeführten Nachweise, d. h.: die Lebensläufe sowie die von dem Redakteur/der Redakteurin verfassten Texte müssen in dem Angebot enthalten sein.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/09/2019
Ortszeit: 20:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Irisch, Kroatisch, Ungarisch, Italienisch, Litauisch, Lettisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowakisch, Slowenisch, Schwedisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/09/2019
Ortszeit: 10:00
Ort:

Europäisches Parlament, Direction générale des infrastructures et de la logistique, Direction des ressources, Bâtiment WIM 09Z075, Bruxelles, BELGIEN.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

48 Monate nach Zuschlagserteilung.

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gericht des Gerichtshofs der Union
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg
E-Mail: cfi.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1

Internet-Adresse: http://www.curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Europäischer Bürgerbeauftragter
Postanschrift: 1 avenue du Président Robert Shuman
Ort: Strasbourg
Postleitzahl: 67001
Land: Frankreich
E-Mail: euro-ombudsman@europarl.europa.eu
Telefon: +33 388172313

Internet-Adresse: http://www.ombudsman.europa.eu

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Greffe du tribunal de l'Union européenne
Postanschrift: Rue du Fort Niedergrünewald
Ort: Luxembourg
Postleitzahl: L-2925
Land: Luxemburg

Internet-Adresse: http://curia.europa.eu

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019