Dienstleistungen - 349634-2018

09/08/2018    S152    Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren 

Österreich-Koblach: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 152-349634

Wettbewerbsbekanntmachung

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Vorarlberger Wiederverwertungsgesellschaft m.b.H.
Nationale Identifikationsnummer: 0
Postanschrift: Nägele 3
Ort: Koblach
NUTS-Code: AT
Postleitzahl: 6842
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Estermann Pock Rechtsanwälte GmbH, zHd Herrn RA Dr. Ralf D. Pock
E-Mail: office@estermann-pock.at
Telefon: +43 153231510
Fax: +43 1532315115

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.estermann-pock.at/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.estermann-pock.at/kontakt
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Architektur, Neubau des Betriebsgebäudes der VWG (GZ: 126/2017)

Referenznummer der Bekanntmachung: Architektur, Neubau des Betriebsgebäudes der VWG (GZ: 126/2017)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Aufgabe der Vorarlberger Wiederverwertungsgesellschaft umfasst die Entsorgung, Meldung, Ablieferung, Weiterleitung und Übernahme tierischer Nebenprodukte und Materialien in Vorarlberg. Das derzeitige dafür genutzte Bestandsgebäude entspricht inzwischen nicht mehr den hygienischen, wirtschaftlichen und gesetzlichen Anforderungen. Vor diesem Hintergrund soll das Bestandsgebäude während laufendem Betrieb abgerissen und anschließend der projektierte Neubau funktions- und flächenoptimiert als möglichst kompakter Baukörper neu errichtet werden. Die geschätzten Errichtungskosten dieses Bauvorhabens betragen rund 7,35 Mio. EUR exklusive Umsatzsteuer. Das Ausschreibungsziel des vorliegenden Wettbewerbs besteht daher im Abschluss eines Dienstleistungsvertrages zur Erbringung der Architekturplanung als Einzel-Fachplanung für den Neubau des Betriebsgebäudes der Vorarlberger Wiederverwertungsgesellschaft ab Frühjahr 2019; die Gesamtfertigstellung des Bauvorhabens soll im Herbst 2020 erfolgen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 20
IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/09/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3)Preise und Preisgericht
IV.3.1)Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

Siehe Teilnahmeunterlagen.

IV.3.3)Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
Siehe Teilnahmeunterlagen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Vorarlberg
Postanschrift: Landwehrstraße 1
Ort: Bregenz
Postleitzahl: 6900
Land: Österreich
E-Mail: post@lvwg-vorarlberg.at
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2018