Lieferungen - 358828-2020

30/07/2020    S146

Deutschland-Bad Doberan: Möbel

2020/S 146-358828

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Amt Bad Doberan – Land
Postanschrift: Kammerhof 3
Ort: Bad Doberan
NUTS-Code: DE80K Landkreis Rostock
Postleitzahl: 18209
Land: Deutschland
E-Mail: stefanie.schroeder@doberan-land.de
Telefon: +49 38203 / 701-65
Fax: +49 38203 / 701-66

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.amt-doberan-land.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E68892758
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E68892758
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Renovierung und Modernisierung Amtsgebäude – Möblierung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39100000 Möbel
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Amt Bad Doberan Land führt eine Renovierung und Modernisierung durch, um die Verwaltung bürgerfreundlich zu gestalten und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern. Die Gesamtmaßnahme soll am 15.10.2020 beginnen und am 2.7.2021 fertiggestellt werden. Im Zuge der Baumaßnahmen werden die jeweilig sanierten Räumlichkeiten mit Möbeln (Schränke, Tische, Stühle) neu eingerichtet. Die Maßnahme findet während des laufenden Betriebs statt.

Ausgeschrieben werden die Beräumung von ca. 30 Büros, die Entsorgung der alten Möbel, die Herstellung zwischenzeitlicher Ausweicharbeitsplätze mit vorhandenem Mobiliar sowie die Lieferung und der Aufbau von neuen Möbeln.

Es handelt sich um ein 4- geschossiges Gebäude, der vorhandene Fahrstuhl darf nicht benutzt werden.

Die Anlieferung der Möbel wird sich über einen Zeitraum von ca. 9 Monaten, in 7 Bauabschnitten, verteilen, auf Grund des gleichzeitig laufenden Betriebes und der Abstimmung mit anderen Gewerken muss die Montage der Möbel jederzeit innerhalb dieser Zeit erfolgen können.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K Landkreis Rostock
Hauptort der Ausführung:

18209 Bad Doberan

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Amt Bad Doberan Land führt eine Renovierung und Modernisierung durch, um die Verwaltung bürgerfreundlich zu gestalten und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern. Die Gesamtmaßnahme soll am 15.10.2020 beginnen und am 2.7.2021 fertiggestellt werden. Im Zuge der Baumaßnahmen werden die jeweilig sanierten Räumlichkeiten mit Möbeln (Schränke, Tische, Stühle) neu eingerichtet. Die Maßnahme findet während des laufenden Betriebs statt.

Ausgeschrieben werden die Beräumung von ca. 30 Büros, die Entsorgung der alten Möbel, die Herstellung zwischenzeitlicher Ausweicharbeitsplätze mit vorhandenem Mobiliar sowie die Lieferung und der Aufbau von neuen Möbeln.

Es handelt sich um ein 4- geschossiges Gebäude, der vorhandene Fahrstuhl darf nicht benutzt werden.

Die Anlieferung der Möbel wird sich über einen Zeitraum von ca. 9 Monaten, in 7 Bauabschnitten, verteilen, auf Grund des gleichzeitig laufenden Betriebes und der Abstimmung mit anderen Gewerken muss die Montage der Möbel jederzeit innerhalb dieser Zeit erfolgen können.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2020
Ende: 02/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Produktdatenblätter über die angebotenen Produkte sind mit Angebotsabgabe einzureichen, damit die vollständige Übereinstimmung dieser mit den Vorgaben des Leistungsverzeichnisses überprüft werden kann.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Formular 124 LD „Eigenerklärungen zur Eignung“;

— Formblatt „Weitere Eigenerklärungen zur Eignung des Bieters“;

— ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung, aus der die Mitglieder der Bewerber-/Bietergemeinschaft, die Absicht ihres Zusammenschlusses zu einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter hervorgehen (Formblatt 234);

— Freistellungsbescheinigung Finanzamt;

— Nachweis Haftpflichtversicherung;

— Unbedenklichkeitsbescheinigung Krankenkasse, Berufsgenossenschaft, Sozialkasse, Finanzamt;

— Auszug aus Gewerbezentralregister.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Formular 124 LD „Eigenerklärungen zur Eignung“;

— Formblatt „Weitere Eigenerklärungen zur Eignung des Bieters“;

— ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung, aus der die Mitglieder der Bewerber-/Bietergemeinschaft, die Absicht ihres Zusammenschlusses zu einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter hervorgehen (Formblatt 234).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Datenblätter über alle angebotenen Produkte;

— Formular 124 LD „Eigenerklärungen zur Eignung“;

— Formblatt „Weitere Eigenerklärungen zur Eignung des Bieters“;

— ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung, aus der die Mitglieder der Bewerber-/Bietergemeinschaft, die Absicht ihres Zusammenschlusses zu einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter hervorgehen (Formblatt 234);

— Angabe von mind. 3 Referenzleistungen, mit einer Kurzbeschreibung des Auftrags.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

a) die Verhandlungen, die Abwicklung der Leistungsbeziehung und das Erbringen der Dienstleistung erfolgen in deutscher Sprache,

b) die Vorgaben des Landesrechts (z. B. Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge in Mecklenburg-Vorpommern [Vergabegesetz Mecklenburg-Vorpommern – VgG M-V] müssen erfüllt werden;

— es ist das vergaberechtliche Mindest-Stundenentgelt nach § 9Abs. 4 Satz 2 i. V. m. der Mindest-Stundenentgelt-Verordnung – MStEVO MV vom 7.9.2018 zu zahlen. Dazu ist die Verpflichtungserklärung, die in den Vergabeunterlagen enthalten ist, zu unterzeichnen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Unterzeichnung der Erklärung zwingend erforderlich ist. Sollte die Erklärung nicht unterzeichnet sein, führt dies zum Ausschluss des Angebots.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 03/09/2020
Ortszeit: 10:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 03/09/2020
Ortszeit: 10:15

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die gesamte Kommunikation ist ausschließlich über die Vergabeplattform Subreport zu führen.

Telefonische Anfragen werden nicht bearbeitet. Rückfragen zu den Vergabeunterlagen sind nur bis zu 6 Tagen vor dem Öffnungstermin zulässig. Danach gestellte Anfragen, die eine Änderung der Vergabeunterlagen nach sich ziehen würden, werden nicht mehr berücksichtigt.

Die Angebote sind elektronisch in Textform einzureichen.

Die Angebotsunterlagen sind vollständig einzureichen. Inhaltliche Änderungen sind nicht zulässig.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling-Str. 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Amt Bad Doberan-Land
Postanschrift: Kammerhof 3
Ort: Bad Doberan
Postleitzahl: 18209
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2020