Bauleistung - 362031-2014

23/10/2014    S204    - - Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Stuttgart: Tunnelbauarbeiten

2014/S 204-362031

Bekanntmachung vergebener Aufträge – Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Deutsche Bahn AG
Räpplenstraße 17
Kontaktstelle(n): Beschaffung Infrastruktur (TEI 3)
70191 Stuttgart
Deutschland
E-Mail: einkauf-s21nbs@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521939

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.deutschebahn.com

I.2)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber

Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: ja

DB Netz AG
Theodor-Heuss-Allee 7
60486 Frankfurt am Main
Deutschland

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
NBS, PFA 2.3; Vorgezogene Maßnahme – Tunnel Widderstall, VE 230-1.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Planung und Ausführung

NUTS-Code DE145

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
NBS Wendlingen – Ulm, PFA 2.3; Vorgezogene Maßnahme – Tunnel Widderstall, VE 230-1, ca. 970 m Tunnel in offener Bauweise in Parallellage zur BAB A8.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45221247

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 36 689 572,75 EUR
ohne MwSt

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
TEI 3/12/308095
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2011/S 136-226694 vom 19.7.2011

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 129-214642 vom 7.7.2012

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja
Angabe der Vorhaben und/oder Programme: Mehrjahresarbeitsprogramm 2007-2013 für Zuschüsse für transeuropäische Verkehrsnetze (TEN-V).
VI.2)Zusätzliche Angaben:
Der Auftrag wurde an die Bietergemeinschaft Wayss & Freitag Ingenieurbau AG/HOCHTIEF Solutions AG/ALPINE Bau Deutschland AG erteilt.
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Str. 76
52123 Bonn
Deutschland
Telefon: +49 2289499163
Fax: +49 2289499163

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21.10.2014