Dienstleistungen - 363386-2020

03/08/2020    S148

Deutschland-Düsseldorf: Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen

2020/S 148-363386

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Postanschrift: Geb. 16.11. Raum 03.26, Universitätsstr. 1
Ort: Düsseldorf
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf – Geb. 16.11
E-Mail: einkauf@hhu.de
Telefon: +49 211 / 81-15910
Fax: +49 211 / 81-12092

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.uni-duesseldorf.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYQYYCK/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YYQYYCK
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Universität
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgungsleistungen

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-HHU-FRA/337
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung sind unterschiedliche Entsorgungsdienstleistungen, aufgeteilt auf 4 Lose.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 3
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 3
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgung Wertstoffhof; Sammlung und Entsorgung von gemischten Siedlungsabfällen (AVV 20 03 01) und Papier und Pappe

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
90510000 Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen
90511300 Müllsammlung
90511400 Altpapiersammlung
90512000 Transport von Haushaltsabfällen
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Geb. 16.11. Raum 03.26

Universitätsstr. 1

40225 Düsseldorf

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Lose betreffen jeweils unterschiedliche Abfallfraktionen und -schlüsselnummern ge-mäß AVV sowie unterschiedliche abfallwirtschaftliche Tätigkeiten. Eine weitergehende Be-schreibung der Leistungen sowie der Leistungsanforderungen ist der Besonderen Leis-tungsbeschreibung der jeweiligen Lose (Abschnitt II. dieser Leistungsbeschreibung) sowie den Preisblättern zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Verträge in den einzelnen Losen werden jeweils für den Zeitraum vom 1.12.2020 bis zum 30.11.2023 abgeschlossen. Die HHU hat losbezogen das Recht, die Verträge jeweils maximal zweimalig um jeweils ein Jahr, also bis zum 30.11.2024 bzw. bis zum 30.11.2025, zu verlängern, sofern sie dies dem jeweiligen Vertragspartner bis zum 31.8.2023 bzw. 31.8.2024 schriftlich anzeigt. Die Verträge enden spätestens am 30.11.2025, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Entsorgung Wertstoffhof; Sammlung und Entsorgung von gemischten Siedlungsabfällen (AVV 20 03 01) und Papier und Pappe (AVV 20 01 01) mittels Umleerbehältern; Sammlung und Entsorgung von gefährlichen

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgung Chemikalienlager

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
90510000 Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen
90511300 Müllsammlung
90511400 Altpapiersammlung
90512000 Transport von Haushaltsabfällen
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Geb. 16.11. Raum 03.26, Universitätsstr. 1

40225 Düsseldorf

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Lose betreffen jeweils unterschiedliche Abfallfraktionen und -schlüsselnummern gemäß AVV sowie unterschiedliche abfallwirtschaftliche Tätigkeiten. Eine weitergehende Be-schreibung der Leistungen sowie der Leistungsanforderungen ist der Besonderen Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose (Abschnitt II. dieser Leistungsbeschreibung) sowie den Preisblättern zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Verträge in den einzelnen Losen werden jeweils für den Zeitraum vom 1.12.2020 bis zum 30.11.2023 abgeschlossen. Die HHU hat losbezogen das Recht, die Verträge jeweils maximal zweimalig um jeweils ein Jahr, also bis zum 30.11.2024 bzw. bis zum 30.11.2025, zu verlängern, sofern sie dies dem jeweiligen Vertragspartner bis zum 31.8.2023 bzw. 31.8.2024 schriftlich anzeigt. Die Verträge enden spätestens am 30.11.2025, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Entsorgung Chemikalienlager

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Akten und Datenträgervernichtung

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
90510000 Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen
90511300 Müllsammlung
90511400 Altpapiersammlung
90512000 Transport von Haushaltsabfällen
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Geb. 16.11. Raum 03.26, Universitätsstr. 1

40225 Düsseldorf

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Lose betreffen jeweils unterschiedliche Abfallfraktionen und -schlüsselnummern gemäß AVV sowie unterschiedliche abfallwirtschaftliche Tätigkeiten. Eine weitergehende Be-schreibung der Leistungen sowie der Leistungsanforderungen ist der Besonderen Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose (Abschnitt II. dieser Leistungsbeschreibung) sowie den Preisblättern zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Verträge in den einzelnen Losen werden jeweils für den Zeitraum vom 1.12.2020 bis zum 30.11.2023 abgeschlossen. Die HHU hat losbezogen das Recht, die Verträge jeweils maximal zweimalig um jeweils ein Jahr, also bis zum 30.11.2024 bzw. bis zum 30.11.2025, zu verlängern, sofern sie dies dem jeweiligen Vertragspartner bis zum 31.8.2023 bzw. 31.8.2024 schriftlich anzeigt. Die Verträge enden spätestens am 30.11.2025, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Akten und Datenträgervernichtung

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgung Elektro- und Elektronikaltgeräte nach dem ElektroG

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90500000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit Siedlungs- und anderen Abfällen
90510000 Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen
90511300 Müllsammlung
90511400 Altpapiersammlung
90512000 Transport von Haushaltsabfällen
90520000 Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Geb. 16.11. Raum 03.26

Universitätsstr. 1

40225 Düsseldorf

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Lose betreffen jeweils unterschiedliche Abfallfraktionen und -schlüsselnummern gemäß AVV sowie unterschiedliche abfallwirtschaftliche Tätigkeiten. Eine weitergehende Be-schreibung der Leistungen sowie der Leistungsanforderungen ist der Besonderen Leistungsbeschreibung der jeweiligen Lose (Abschnitt II. dieser Leistungsbeschreibung) sowie den Preisblättern zu entnehmen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Verträge in den einzelnen Losen werden jeweils für den Zeitraum vom 1.12.2020 bis zum 30.11.2023 abgeschlossen. Die HHU hat losbezogen das Recht, die Verträge jeweils maximal zweimalig um jeweils ein Jahr, also bis zum 30.11.2024 bzw. bis zum 30.11.2025, zu verlängern, sofern sie dies dem jeweiligen Vertragspartner bis zum 31.8.2023 bzw. 31.8.2024 schriftlich anzeigt. Die Verträge enden spätestens am 30.11.2025, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Entsorgung Elektro- und Elektronikaltgeräte nach dem ElektroG

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

— D.I.1 – Eigenerklärung zur persönlichen Lage (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung zur persönlichen Lage des Wirtschaftsteilnehmers und zum Vorliegen der gewerblichen Voraussetzung

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

— D.I.2 – Eigenerklärung Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 23, 124 GWB;

— D.I.4 – Eigenerklärung zu Umsätzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung zu Umsätzen aus den letzten 3 Jahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

— D.I.5 Eigenerklärung Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung zu Referenzen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

— D.I.6 – Eigenerklärung zum Einsatz von Unterauftragnehmer (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): D.I.6 – Eigenerklärung zum Einsatz von Unterauftragnehmer.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

— Zertifizierung gem. § 56 KrWG (mit dem Angebot vorzulegen): Nachweis über die Zertifizierung gem. § 56 KrWG (Entsorgungsfachbetrieb), bezogen auf die jeweils ausgeschriebenen Abfallfraktionen und Tätigkeiten in Ihrer Kombination

— nur zu Los 3 – Zertifizierung ISO/IEC 21964-1 – DIN 66399 (mit dem Angebot vorzulegen): nur zu Los 3 – Nachweis über die Zertifizierung ISO/IEC 21964-1 – DIN 66399 für die ausgeschriebenen Materialklassen (entsprechend der jeweils gem. Preisblatt geforderten Schutzklasse und Sicherheitsstufe)

— Gesamtkonzept zu Los 4 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Gesamtkonzept zu Los 4 – siehe Vergabeunterlagen

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/08/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/10/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/08/2020
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Angebotsöffnung Frau Franken und Frau Hu

Es gibt keine öffentliche Submission

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine

Bekanntmachungs-ID: CXS7YYQYYCK

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 221-1472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 221-1472889
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 221-1472889
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/07/2020