Dienstleistungen - 382830-2019

13/08/2019    S155    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Buggingen: Gebäudereinigung

2019/S 155-382830

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gemeinde Buggingen
Hauptstr. 31
Buggingen
79426
Deutschland
Telefon: +49 7631180323
E-Mail: sonja.pfeiffer@buggingen.de
Fax: +49 76311803923
NUTS-Code: DE132

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.buggingen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/74445B49-621C-45CA-84BE-DAD4CAF48550
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
CLEAN Beratung
Brühlstraße 3
Teningen
79331
Deutschland
Telefon: +49 76419378480
E-Mail: siegfried.hoefflin@clean-beratung.de
Fax: +49 76419378483
NUTS-Code: DE133

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.clean-beratung.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/74445B49-621C-45CA-84BE-DAD4CAF48550
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausschreibung Unterhalts-, Vertretungs- Grund- und Glasreinigung Gemeinde Buggingen

Referenznummer der Bekanntmachung: n.def.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausschreibung Unterhalts-, Vertretungs-, Grund- und Glasreinigungsarbeiten div. Kommunaler Gebäude Gemeinde Buggingen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Unterhalts-, Vertretungs- und Grundreinigung

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE132
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— Grundschule Buggingen,

— Sporthalle Buggingen,

— Winzerhalle Seefelden,

— Rathaus Buggingen,

— Ev. Kindergarten Buggingen,

— Aussegnungshalle Buggingen (VR),

— WC Alter Bauhof (VR),

— WC Neuer Bauhof (VR),

— Bücherei Buggingen (VR),

— Kindergarten Seefelden (VR).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis der laufenden Unterhaltsreinigung / Gewichtung: 50
Kostenkriterium - Name: Reinigungsstunden in den Objekten / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Konzept zum Reklamations- u. Qualitätsmanagement, Nachweis dass umweltfreundliche Materialien eingesetzt sowie umwelt- und materialschonende Verfahren angewandt werden. 3 positive Referenzen / Gewichtung: 10
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr wenn er 3 Monate vor Ablauf nicht gekündigt. wird.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 Glasreinigung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE132
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— OV -Seefelden (Altes Rathaus),

— Grundschule Buggingen,

— Sporthalle Buggingen,

— Winzerhalle Seefelden,

— Rathaus Buggingen,

— Aussegnungshalle Buggingen,

— WC Alter Bauhof,

— WC Neuer Bauhof,

— Bücherei Buggingen,

— Ev. Kindergarten Buggingen,

— Kindergarten Seefelden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Preis Glasreinigung mit Rahmen einschließlich Geräteeinsatz / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Reinigungsstunden für die Glasreinigung / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr wenn er 3 Monate vor Ablauf nicht gekündigt wird.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktuelle Eigenerklärung das kein Insolvenzverfahren beauftragt wurde und das Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts. Kopie der aktuellen Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft. Kopie der Gewerbeanmeldung/ -Erlaubnis. Eigenerklärung das keine schweren Verfehlungen begangen wurden. Erklärung über Berufs-, Handelsregistereintragung. Gültige Bescheinigung der Krankenkasse zur Zahlung der gesetzlichen Sozialversicherung bei der die meisten Beschäftigten auch durch Vorlage der Eintragung in eine PQ-Datenbank oder gemäß Art. 59 der EU Richtlinien 214/24 EU, nachgewiesen werden

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Kopie der gültigen Police einer Berufs-/ Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckung von 2 000 000 EUR für Personenschäden pro Schadensfall und 1 000 000 EUR Sachschäden pro Schadensfall abzuschließen. Eigenerklärung über die Anzahl der Beschäftigten der letzten 3 Jahre. Eigenerklärung über den Umsatz der letzten 3 Jahre. Eigenerklärung zur Einhaltung des Mindestlohngesetzes, der tariflichen bzw. Entsendegesetz konformen Entlohnung der Mitarbeiter. Anstatt der vorstehend aufgeführten Nachweise kann die Eignung auch durch Vorlage der Eintragung in eine PQ-Datenbank oder gemäß Art. 59 der EU Richtlinien 214/24 EU nachgewiesen werden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Aktuelle Referenzen über mindestens 3 Einzelleistungen die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, mit Abgabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie des Auftraggebers/ Ansprechpartners mit aktueller Telefonnummer. Erklärung über Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung für die Ausführung des Auftrages. Anstatt der vorstehend aufgeführten Nachweise kann die Eignung auch durch Vorlage der Eintragung in eine PQ-Datenbank nachgewiesen werden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Gebäudereiniger gem. 18 Abs. 2 S. 1 der Handwerksordnung i. V. m. Nr. 33 der Anlage A zur Handwerksordnung oder vergleichbarer Rechtsvorschriften des EU-Mitgliedstaates, in dem der Bewerber ansässig ist.

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/09/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/09/2019
Ortszeit: 14:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
Telefon: +49 7219260
E-Mail: poststelle@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/ Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019