Lieferungen - 384691-2019

14/08/2019    S156    Lieferungen - Auftragsbekanntmachung - Wettbewerblicher Dialog 

Deutschland-Friedrichshafen: Kraftfahrzeuge

2019/S 156-384691

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landratsamt Bodenseekreis
Postanschrift: Glärnischstrasse 1-3
Ort: Friedrichshafen
NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 88045
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Hr. Kaczmarek
E-Mail: Roland.Kaczmarek@bodenseekreis.de
Telefon: +49 75412045255
Fax: +49 75412047255

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bodenseekreis.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://ted.europa.eu
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Full-Service-Management für 20 Fahrzeuge

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34100000 Kraftfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Landkreis Bodensee möchte mit Hinblick auf den Klimaschutz seinen Fuhrpark erneuern. Dazu sollen 20 Fahrzeuge, inkl Full-Service und Leasing (24/36 Monate), neu beschafft werden.

Um den heutigen technischen Möglichkeiten und dem Umweltschutz gerecht zu werden, sollen in der aktuellen Beschaffungsmaßnahme, insbesondere die Elektromobilität sowie andere alternative Antriebsversionen berücksichtigt werden.

Beabsichtigt ist die Abfrage der einzelnen Typenklassen in unterschiedlichen Losen und jeweils für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb bzw.

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“. Bieter können für ein oder mehrere Antriebsvarianten teilnehmen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

PKW Typ 1 – Kleinwagen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34100000 Kraftfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE147 Bodenseekreis
Hauptort der Ausführung:

Friedrichshafen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

8 Stück PKW Typ 1 – Kleinwagen

Beabsichtigt ist die Abfrage/Dialog der Typenklasse für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb,

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“.

Zeitlicher Ablauf zum Verfahren:

August 2019 – Teilnahmewettbewerb

Ende September – Dialogrunde mit den Teilnehmern u. a. zu folgenden Themen:

— Abbildung der technischen Anforderungen,

— technische Spezifikationen an Ladesäulen,

— zusätzliche Kosten Infrastruktur / Energiebedarf,

— Lieferzeiten der Fahrzeuge (Liefertermin April 2020),

— realistische Reichweite (Akku),

— Servicemöglichkeiten,

— Budgetkosten der einzelnen Antriebslösungen.

November – Angebotsabgabe

Dezember – Vergabe

April 2020 – Lieferung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung um weiter 12 Monate, bzw. Gesamtlaufzeit 36 Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Angabe der Service- und Vertragswerkstatt für die angebotenen Fahrzeuge und Angabe der Entfernung zum Standort Friedrichshafen (in Kilometern).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

PKW Typ 2 – Kompakt-SUV

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34100000 Kraftfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE147 Bodenseekreis
Hauptort der Ausführung:

Friedrichshafen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

6 Stück PKW Typ 2 – Kompakt-SUV

Beabsichtigt ist die Abfrage/Dialog der Typenklasse für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb,

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“.

Zeitlicher Ablauf zum Verfahren:

August 2019 – Teilnahmewettbewerb

Ende September – Dialogrunde mit den Teilnehmern u. a. zu folgenden Themen:

— Abbildung der technischen Anforderungen,

— Technische Spezifikationen an Ladesäulen,

— Zusätzliche Kosten Infrastruktur / Energiebedarf,

— Lieferzeiten der Fahrzeuge (Liefertermin April 2020),

— Realistische Reichweite (Akku),

— Servicemöglichkeiten,

— Budgetkosten der einzelnen Antriebslösungen.

November – Angebotsabgabe

Dezember – Vergabe

April 2020 – Lieferung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung um weiter 12 Monate, bzw. Gesamtlaufzeit 36 Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Angabe der Service- und Vertragswerkstatt für die angebotenen Fahrzeuge und Angabe der Entfernung zum Standort Friedrichshafen (in Kilometern)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

PKW Typ 3 – Kleintransporter/Kompaktvan

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34100000 Kraftfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE147 Bodenseekreis
Hauptort der Ausführung:

Friedrichshafen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

4 Stück PKW Typ 3 – Kleintransporter/Kompaktvan

Beabsichtigt ist die Abfrage/Dialog der Typenklasse für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb,

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“.

Zeitlicher Ablauf zum Verfahren:

August 2019 – Teilnahmewettbewerb

Ende September – Dialogrunde mit den Teilnehmern u. a. zu folgenden Themen:

— Abbildung der technischen Anforderungen,

— technische Spezifikationen an Ladesäulen,

— zusätzliche Kosten Infrastruktur / Energiebedarf,

— Lieferzeiten der Fahrzeuge (Liefertermin April 2020),

— realistische Reichweite (Akku),

— Servicemöglichkeiten,

— Budgetkosten der einzelnen Antriebslösungen.

November – Angebotsabgabe

Dezember – Vergabe

April 2020 – Lieferung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung um weiter 12 Monate, bzw. Gesamtlaufzeit 36 Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Angabe der Service- und Vertragswerkstatt für die angebotenen Fahrzeuge und Angabe der Entfernung zum Standort Friedrichshafen (in Kilometern)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

PKW Typ 4 – Mittelklasse-Kombi

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34100000 Kraftfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE147 Bodenseekreis
Hauptort der Ausführung:

Friedrichshafen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stück PKW Typ 4 – Mittelklasse-Kombi

Beabsichtigt ist die Abfrage/Dialog der Typenklasse für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb,

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“.

Zeitlicher Ablauf zum Verfahren:

August 2019 – Teilnahmewettbewerb

Ende September – Dialogrunde mit den Teilnehmern u. a. zu folgenden Themen:

— Abbildung der technischen Anforderungen,

— technische Spezifikationen an Ladesäulen,

— zusätzliche Kosten Infrastruktur / Energiebedarf,

— Lieferzeiten der Fahrzeuge (Liefertermin April 2020),

— realistische Reichweite (Akku),

— Servicemöglichkeiten,

— Budgetkosten der einzelnen Antriebslösungen.

November – Angebotsabgabe

Dezember – Vergabe

April 2020 – Lieferung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung um weiter 12 Monate, bzw. Gesamtlaufzeit 36 Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Angabe der Service- und Vertragswerkstatt für die angebotenen Fahrzeuge und Angabe der Entfernung zum Standort Friedrichshafen (in Kilometern)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Typ 5 – Transporter/E-Transporter

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34100000 Kraftfahrzeuge
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE147 Bodenseekreis
Hauptort der Ausführung:

Friedrichshafen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stück Typ 5 – Transporter/E-Transporter

Beabsichtigt ist die Abfrage/Dialog der Typenklasse für:

— Elektrofahrzeuge,

— Fahrzeuge mit Hybridantrieb,

— Fahrzeuge mit Verbrennermotor.

Um die Leistung, insbesondere ihre technischen Anforderungen, mit ausreichender Genauigkeit festlegen zu können, erfolgt die Beschaffung im Vergabeverfahren „Wettbewerblicher Dialog“.

Zeitlicher Ablauf zum Verfahren:

August 2019 – Teilnahmewettbewerb

Ende September – Dialogrunde mit den Teilnehmern u. a. zu folgenden Themen:

— Abbildung der technischen Anforderungen,

— technische Spezifikationen an Ladesäulen,

— zusätzliche Kosten Infrastruktur / Energiebedarf,

— Lieferzeiten der Fahrzeuge (Liefertermin April 2020),

— realistische Reichweite (Akku),

— Servicemöglichkeiten,

— Budgetkosten der einzelnen Antriebslösungen.

November – Angebotsabgabe

Dezember – Vergabe

April 2020 – Lieferung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerung um weiter 12 Monate, bzw. Gesamtlaufzeit 36 Monate.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 10
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Angabe der Service- und Vertragswerkstatt für die angebotenen Fahrzeuge und Angabe der Entfernung zum Standort Friedrichshafen (in Kilometern).

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Wettbewerblicher Dialog
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/09/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 17/09/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985

Internet-Adresse: https://rp.baden-wuerttemberg.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/08/2019