Marché de travaux - 422588-2022

03/08/2022    S148

Allemagne-Solingen: Travaux de fouille et de terrassement

2022/S 148-422588

Avis d’attribution de marché

Résultats de la procédure de marché

Travaux

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Stadt Solingen
Adresse postale: Bonner Str. 100
Ville: Solingen
Code NUTS: DEA19 Solingen, Kreisfreie Stadt
Code postal: 42601
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Sievers, Anna
Courriel: vergabe@solingen.de
Téléphone: +49 2122906779
Fax: +49 2122906695
Adresse(s) internet:
Adresse principale: http://www.solingen.de
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Autorité régionale ou locale
I.5)Activité principale
Services généraux des administrations publiques

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Gymnasium Schwertstraße - Sanierung Altbau und Erweiterungsbau - Erd- und Verbauarbeiten

Numéro de référence: V22/23-2/131
II.1.2)Code CPV principal
45112000 Travaux de fouille et de terrassement
II.1.3)Type de marché
Travaux
II.1.4)Description succincte:

Erd- und Verbauarbeiten, im Wesentlichen gegliedert in:

Bauphase II - Ausführung 07/2022- 09/2022

ca. 400 m² Freimachen Schulhof/Aufnahme Betonsteinpflaster

2 Stk. Öltank-Stahlzylinder 40.000l (gereinigt), ca. 40 m³ ausbauen und entsorgen

ca. 15 m³ Betonplatte abbrechen und entsorgen

ca. 100 m³ temporäre Geländeanpassung als Aufstellfläche für Bohrarbeiten Bohlträger

ca. 140 m² Bohlträgerverbau freistehend, bestehend aus:

26 Stk Bohrungen für Stahlträger HEA 500; Länge ca. 9,0 m

ca. 45 m² Grabenverbau

ca. 50 m³ Erdaushub Baugrube Öltank, inkl. Abtransport und Entsorgung

Bauphase III - Ausführung 10/2022- 03/2023

ca. 810 m³ Erdaushub Baugrube komplett, inkl. Abtransport und Entsorgung

26 Stk Bohlträger, Stahlträger HEA 500; auf ca. - 2,0 m UK Gelände abbrennen u. entsorgen

II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7)Valeur totale du marché (hors TVA)
Valeur hors TVA: 166 319.20 EUR
II.2)Description
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
45262212 Travaux de coffrage
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DEA19 Solingen, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description des prestations:

Erd- und Verbauarbeiten, im Wesentlichen gegliedert in:

Bauphase II - Ausführung 07/2022- 09/2022

ca. 400 m² Freimachen Schulhof/Aufnahme Betonsteinpflaster

2 Stk. Öltank-Stahlzylinder 40.000l (gereinigt), ca. 40 m³ ausbauen und entsorgen

ca. 15 m³ Betonplatte abbrechen und entsorgen

ca. 100 m³ temporäre Geländeanpassung als Aufstellfläche für Bohrarbeiten Bohlträger

ca. 140 m² Bohlträgerverbau freistehend, bestehend aus:

26 Stk Bohrungen für Stahlträger HEA 500; Länge ca. 9,0 m

ca. 45 m² Grabenverbau

ca. 50 m³ Erdaushub Baugrube Öltank, inkl. Abtransport und Entsorgung

Bauphase III - Ausführung 10/2022- 03/2023

ca. 810 m³ Erdaushub Baugrube komplett, inkl. Abtransport und Entsorgung

26 Stk Bohlträger, Stahlträger HEA 500; auf ca. - 2,0 m UK Gelände abbrennen u. entsorgen

II.2.5)Critères d’attribution
Prix
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Die Leistung ist fertigzustellen:

Bauphase II : 30.09.2022; Bauphase III : 31.03.2023

Folgende Einzelfristen sind Vertragsfristen:

Fertigstellung Bohrarbeiten Verbauträger bis 05.08.2022

Fertigstellung temporärer Zugang Schulhof bis 30.09.2022

Aushub Baugrube bis 15.10.2022

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Publication antérieure relative à la présente procédure
Numéro de l'avis au JO série S: 2022/S 065-167553
IV.2.8)Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9)Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation

Section V: Attribution du marché

Intitulé:

Gymnasium Schwertstraße - Sanierung Altbau und Erweiterungsbau - Erd- und Verbauarbeiten

Un marché/lot est attribué: oui
V.2)Attribution du marché
V.2.1)Date de conclusion du marché:
13/06/2022
V.2.2)Informations sur les offres
Nombre d'offres reçues: 3
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3)Nom et adresse du titulaire
Nom officiel: Bernemann GmbH
Ville: Recklinghausen
Code NUTS: DE Deutschland
Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4)Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA)
Valeur totale du marché/du lot: 166 319.20 EUR
V.2.5)Information sur la sous-traitance

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.3)Informations complémentaires:
VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Vergabekammer Rheinland
Adresse postale: Zeughausstraße 2-10
Ville: Köln
Code postal: 50667
Pays: Allemagne
Courriel: VKRheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Téléphone: +49 2211473055
Fax: +49 2211472889
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Fristen für den Nachprüfungsantrag:

§ 135 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)

Unwirksamkeit

(1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber

1. gegen § 134 verstoßen hat oder

2. den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist,

und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist.

(2) Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union

sowie

§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)

Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Date d’envoi du présent avis:
29/07/2022