Die TED-Website arbeitet ab heute (2.11.2022) mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten

Dienstleistungen - 430149-2022

05/08/2022    S150

Spanien-Madrid: Reparatur, Wartung und zugehörige Dienste in Verbindung mit Eisenbahnen und anderen Ausrüstungen

2022/S 150-430149

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Administrador de Infraestructuras Ferroviarias
Nationale Identifikationsnummer: Q2801660H
Postanschrift: Avenida Pio XII, 110 - Caracola 16
Ort: Madrid
NUTS-Code: ES España
Postleitzahl: 28036
Land: Spanien
Kontaktstelle(n): José Vicente Rodríguez
E-Mail: jvrodriguez@adif.es
Telefon: +34 917744891
Fax: +34 917674490
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.adif.es
Adresse des Beschafferprofils: http://www.adif.es/es_ES/empresas_servicios/licitaciones/licitacioness.html

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Servicios de mantenimiento de las instalaciones de control de tráfico y sistemas complementarios de las líneas de alta velocidad Madrid-Sevilla, Córdoba-Málaga y ramal de la Sagra-Toledo

Referenznummer der Bekanntmachung: 2.19/21506.0015
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
50220000 Reparatur, Wartung und zugehörige Dienste in Verbindung mit Eisenbahnen und anderen Ausrüstungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: ES300 Madrid
NUTS-Code: ES422 Ciudad Real
NUTS-Code: ES425 Toledo
NUTS-Code: ES613 Córdoba
NUTS-Code: ES617 Málaga
NUTS-Code: ES618 Sevilla
Hauptort der Ausführung:

Madrid, Toledo, Ciudad Real, Córdoba, Sevilla y Málaga

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Servicios de mantenimiento de las instalaciones de control de tráfico y sistemas complementarios de las líneas de alta velocidad Madrid-Sevilla, Córdoba-Málaga y ramal de la Sagra-Toledo

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 027-062431

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 2.19/21506.0015
Bezeichnung des Auftrags:

Servicios de mantenimiento de las instalaciones de control de tráfico y sistemas complementarios de las líneas de alta velocidad Madrid-Sevilla, Córdoba-Málaga y ramal de la Sagra-Toledo

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
02/01/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: U.T.E. Mantenimiento Madrid-Sevilla
Nationale Identifikationsnummer: U88566153
Ort: MADRID
NUTS-Code: ES30 Comunidad de Madrid
Land: Spanien
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 56 837 324.64 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Administrador de Infraestructuras Ferroviarias
Postanschrift: Avenida Pio XII, 110 - Caracola 16
Ort: Madrid
Postleitzahl: 28036
Land: Spanien
Fax: +34 917674490
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Administrador de Infraestructuras Ferroviarias
Postanschrift: Avenida Pio XII, 110 - Caracola 16
Ort: Madrid
Postleitzahl: 28036
Land: Spanien
Fax: +34 917674490
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Administrador de Infraestructuras Ferroviarias
Ort: Madrid
Land: Spanien
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/08/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
50220000 Reparatur, Wartung und zugehörige Dienste in Verbindung mit Eisenbahnen und anderen Ausrüstungen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: ES300 Madrid
NUTS-Code: ES422 Ciudad Real
NUTS-Code: ES425 Toledo
NUTS-Code: ES613 Córdoba
NUTS-Code: ES617 Málaga
NUTS-Code: ES618 Sevilla
Hauptort der Ausführung:

Madrid, Toledo, Ciudad Real, Córdoba, Sevilla y Málaga

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Modificación del contrato de Servicios de mantenimiento de las instalaciones de control de tráfico y sistemas complementarios de las líneas de alta velocidad Madrid-Sevilla, Córdoba-Málaga y ramal de la Sagra-Toledo

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 56 837 324.64 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: U.T.E. Mantenimiento Madrid-Sevilla
Nationale Identifikationsnummer: U88566153
Ort: Madrid
NUTS-Code: ES300 Madrid
Land: Spanien
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

El motivo de la modificación que se propone radica en la necesidad de adaptar el presupuesto del contrato a la realidad del servicio que se está desarrollando, para abordar las incidencias no imputables al mantenedor incluidas dentro del alcance del contrato, dimensionadas insuficientemente en el presupuesto, a la vista del devenir del contrato. A su vez se concretan las circunstancias en las que se procederá al abono de estas incidencias, incluyendo cuadros de precios de aplicación, tanto de materiales como de personal, así como las condiciones de abono.

Las causas principales que han originado la aparición de averías en las instalaciones son las siguientes:

- Fallos por obsolescencia en los sistemas de alimentación de los equipos: como las reparaciones de sistemas de baterías en los tramos La Sagra-Toledo y Córdoba-Málaga y la reparación de los sistemas de alimentación ininterrumpida el Puesto de Mando de Atocha Alta Velocidad, entre otros.

- Fenómenos meteorológicos con afección grave a las instalaciones, como las acaecidas en enero y en octubre de 2021:

* Entre el 06 y el 11 de enero de 2021 la borrasca de nombre “Filomena” produjo afección al sistema ferroviario entre otros en el entorno de Atocha AV.

* Durante los días 31 de agosto y 1 de septiembre de 2021 la península ibérica se ha visto afectada por las grandes cantidades de agua que ha provocado una DANA. Concretamente en Toledo se han producido riadas e inundaciones en las vías de la estación de Toledo.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

La tramitación de esta modificación se ampara en el artículo 205.2 de la Ley 9/2017, de 8 de noviembre, de Contratos del Sector Público que establece los requisitos que deben cumplir las modificaciones no previstas; amparándose en concreto en el art 205.2( b ) que establece:b) Cuando la necesidad de modificar un contrato vigente se derive de circunstancias sobrevenidas y que fueran imprevisibles en el momento en que tuvo lugar la licitación del contrato.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 56 837 324.64 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 58 281 211.56 EUR