Dienstleistungen - 435365-2020

16/09/2020    S180

Österreich-Wien: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2020/S 180-435365

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Magistrat der Stadt Wien – Magistratsabteilung 01
Nationale Identifikationsnummer: 0
Postanschrift: Stadlauerstraße 54 und 56
Ort: Wien
NUTS-Code: AT13 Wien
Postleitzahl: 1220
Land: Österreich
E-Mail: marion.zaiser@wien.gv.at
Telefon: +43 1400072463

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.wien.gv.at/kontakte/ma01/

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

AUS20E038-Kultur Token

Referenznummer der Bekanntmachung: AUS20E038
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mit dem Kultur-Token etabliert die Stadt Wien mit Hilfe einer Mobilitätsapp in Verbindung mit Blockchaintechnologie ein Belohnungssystem für die BürgerInnen der Stadt Wien. Mittels eines Anreizsystems durch energiesparendes Verhalten im Verkehr wird es ermöglicht Kulturleistungen frei zu konsumieren.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 3 200 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT13 Wien
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dienstleistungen zur Entwicklung der App „Kultur Token“.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen
Erläuterung:

Die Firma Upstream Mobility unterstützt und entwickelt für öffentliche Verkehrsbetreiber in Österreich auf Basis einer eigenentwickelten Mobilitätsplattform innovative Mobilitätsservices, die nachhaltige, barrierefreie und leistbare Mobilität ermöglicht und die Digitalisierung im Bereich Mobilität vorantreibt. In Österreich steht mit der Firma Upstream Mobility-Plattform bereits eine Vernetzung aller städtischen Verkehrsbetreiber zur Verfügung, die gemeinsam die Services der Plattform nutzen.

Als Plattform-Anbieter sowie mit den daraus entwickelten Fähigkeiten ist Upstream Mobility prädestinierter first mover für big data, data science und data analytics im Mobilitätsbereich. Darüber hinaus verfügt Upstream Mobility über langjährige Erfahrung in der Erhebung sowie Verarbeitung und Analyse von Bewegungsdaten. Die Firma Upstream war bereits in der Pilotphase in die Entwicklung eingebunden, außerdem verfügt sie über eine – am Markt nicht vorhandene Kompetenz/Know-How – bezogen auf die Integration öffentlicher Verkehrsmittel mit deren Nutzern. Für die Erweiterung und den Ausbau des Kultur-Token verfügt nur die Firma Upstream über das notwendige Know-How. Aus diesen Gründen wird eine Rahmenvereinbarung zur Beschaffung der notwendigen Leistung inkl. Wartung in Form eines Verhandlungsverfahrens ohne Bekanntmachung, aufgrund technischer Exklusivität, mit der Firma Upstream durchgeführt.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
11/09/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Upstream-next level mobility GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110022942569
Postanschrift: Thomas-Klestil-Platz 13
Ort: Wien
NUTS-Code: AT ÖSTERREICH
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/Loses/der Konzession: 3 200 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 3 200 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Verwaltungsgericht Wien
Postanschrift: Muthgasse 62
Ort: Wien
Postleitzahl: 1190
Land: Österreich
E-Mail: post@vgw.wien.gv.at

Internet-Adresse: http://www.verwaltungsgericht.wien.gv.at

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Wiener Schlichtungsstelle für Vergabeangelegenheiten
Postanschrift: Wipplingerstraße 6-8
Ort: Wien
Postleitzahl: 1010
Land: Österreich
E-Mail: post@ma63.wien.gv.at

Internet-Adresse: https://www.wien.gv.at/wirtschaft/auftraggeber-stadt/schlichtungsstelle/

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2020