Informieren Sie sich auf unserer COVID-19-Seite über Ausschreibungen im Zusammenhang mit dem Bedarf an medizinischer Ausrüstung.

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist die Gelegenheit, Ihre Ideen zu teilen und Europas Zukunft mitzugestalten. Verschaffen Sie sich Gehör!

Bauleistung - 464993-2021

15/09/2021    S179

Deutschland-Marl: Installation von Aufzügen

2021/S 179-464993

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Marl - Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit - Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Carl-Duisberg-Straße 165, Stadthaus 1, Gebäude 2
Ort: Marl
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Postleitzahl: 45772
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Sczepanski / Frau Kompa / Frau Czora / Frau Dopmeier
E-Mail: submission@marl.de
Telefon: +49 2365-99-6009
Fax: +49 2365-99966100
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.marl.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY9YRVR/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY9YRVR
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VE 460 B - Fassadenbefahranlagen inkl. Wartungsarbeiten - Sanierung Rathaus Marl

Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-250
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45313100 Installation von Aufzügen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen der Sanierung des Rathauses in Marl sollen Fassadenbefahranlagen inkl. Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fassadenbefahranlagen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45313100 Installation von Aufzügen
50750000 Wartung von Aufzugsanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Hauptort der Ausführung:

Rathaus Marl Creiler Platz 1 45768 Marl

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fassadenbefahranlagen inkl. Wartungsarbeiten für den Turm 1 u. 2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/12/2021
Ende: 28/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wartungsarbeiten

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45313100 Installation von Aufzügen
50750000 Wartung von Aufzugsanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36 Recklinghausen
Hauptort der Ausführung:

Rathaus Marl Creiler Platz 1 45768 Marl

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fassadenbefahranlagen inkl. Wartungsarbeiten für den Turm 1 u. 2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

- Nachweis über die Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- Erklärung darüber, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Erklärung darüber, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Erklärung über den Umsatz des Unternehmens - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Erklärung, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Unbedenklichkeitsbescheinigung von der Berufsgenossenschaft (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Unbedenklichkeitsbescheinigung von der Krankenkasse (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Sicherheitsleistung für Mängelansprüche - Vordruck 422 (auf Anforderung der Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllung - Vordruck 421 (auf Anforderung der Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung in folgender Höhe: 3.000.000 EUR (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Angaben zur Preisermittlung zur Zuschlagskalkulation - Formular 221 oder Preisermittlung über die Kalkulation der Endsumme - Formular 222 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Angabe der PQ-Nummer im Angebotsschreiben - Vordruck 213 oder Vordruck Eigenerklärung zur Eignung - Vordruck 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

- Erklärung über die Ausführung von Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Erklärung über die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Nachweis über die Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft - Formular 124 (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

- Bei Bietergemeinschaften: unterschriebene Bietergemeinschaftserklärung, Formular 234 (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen)

- Berufsausbildung Oberbauleiter/Bauleiter: Dipl.-Ing. (FH), M.Eng., M.Sc. Maschinenbau oder Dipl.-Ing. (FH), Ba.Eng., Ba.Sc. Maschinenbau (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen)

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für die Vertragserfüllung und Mängelansprüche ist Sicherheit zu leisten.

Soweit die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt, ist Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von fünf Prozent der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.

Die Sicherheit für Mängelansprüche beträgt drei Prozent der Summe der Abschlagszahlungen zum Zeitpunkt der Abnahme (vorläufige Abrechnungssumme).

Der Arbeitnehmer verpflichtet sich, alle notwendigen Planunterlagen vom "Poolarserver" des Bauherrn herunterzuladen. Der notwendige Zugang wird nach Beauftragung durch den Bauherrn geschaffen.

Weiterhin ist der Arbeitnehmer verpflichtet, alle vertragsrelevanten Dokumente, wie Rechnungen, erforderlichen Schriftverkehr und dergleichen, neben der schriftlichen Einreichung per Post beim BH, auf diesen Server hochzuladen. Auch die seitens des Arbeitnehmers zu erstellenden Planunterlagen sind über den Server hochzuladen.

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, an allen Baubesprechungen teilzunehmen.

Die unter Punkt "1 Ausführungsfristen" genannten Fristen beziehen sich auf den reinen Zeitraum der auszuführenden Arbeiten / Leistungen auf der Baustelle.

Werk- und Montageplanung / Lieferzeit 21.12.2021 - 01.08.2022

Fassadenbefahranlage Turm 1:

02.08.2022 - 29.08.2022

Fassadenbefahranlage Turm 2:

01.12.2022 - 28.12.2022

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/10/2021
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/12/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/10/2021
Ortszeit: 11:00
Ort:

45772 Marl, Stadthaus 1, Gebäude 2, Carl-Duisberg-Straße 165

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Aufgrund der momentanen Situation zur Corona Pandemie sind die städtischen Gebäude geschlossen. Von daher bitte ich Sie, von einer Teilnahme an der Submission abzusehen. Das Submissionsergebnis wird Ihnen umgehend nach dem Ablauf der Angebotsfrist über den Kommunikationsbereich des Vergabemarktplatzes Metropole Ruhr zugestellt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Bitte beachten Sie, sofern Sie den anonymen Zugang für diese Ausschreibung wählen, sind die Vergabeunterlagen lediglich

bis zum Vortag zum Ablauf der Angebotsfrist, 23:59 Uhr, zugänglich.

2. Zu den unter http://www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen kostenlos

angefordert und heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle

eingesehen werden. Der Schriftverkehr/die Bieterkommunikation wird ausschließlich über http://www.evergabe.nrw.de geführt.

Unter http://www.vergabe.nrw.de/VMPCenter/ finden Sie weitere Informationen.

3. Um über Kommunikationsnachrichten informiert zu werden, ist eine Anmeldung/Registrierung auf dem Vergabemarktplatz

Metropole Ruhr erforderlich. Sofern der anonyme Zugang gewählt wird, erfolgt keine automatische Benachrichtigung über

Änderungen in der Vergabe.

4. Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch auf dem o. g. Vergabeportal zur Verfügung gestellt. Die

Beantwortung von Fragen zum Verfahren sowie sämtliche Kommunikation zwischen den Beteiligten und der Vergabestelle

erfolgt ausschließlich über das o. g. Vergabeportal. Beteiligte sind daher im eigenen Interesse gehalten, die dort für diese

eingerichteten Postfächer regelmäßig auf neue Informationen der Vergabestelle zu kontrollieren.

5. Bei der Abgabe eines elektronischen Angebotes ist das Preisblatt ausgefüllt mit den anderen notwendigen Unterlagen einzustellen.

6. Aufgrund der momentanen Situation zur Corona Pandemie sind die städtischen Gebäude geschlossen. Von daher bitte ich Sie, von einer Teilnahme an der Submission abzusehen. Das Submissionsergebnis wird Ihnen umgehend nach dem Ablauf der Angebotsfrist über den Kommunikationsbereich des Vergabemarktplatzes Metropole Ruhr zugestellt.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YY9YRVR

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.de
Telefon: +49 251/4111691
Fax: +49 251/4112165
Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bewerber/Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf dieser Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@bezreg-muenster.de
Telefon: +49 251/4111691
Fax: +49 251/4112165
Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/09/2021