Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 51194-2023

25/01/2023    S18

Deutschland-Oberschneiding: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2023/S 018-051194

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Oberschneiding
Postanschrift: Pfarrer-Handwercher-Platz 4
Ort: Oberschneiding
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
Postleitzahl: 94363
Land: Deutschland
E-Mail: info@oberschneiding.de
Telefon: +49 9426/8504-0
Fax: +49 9426/8504-33
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.oberschneiding.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalsanierung Grundschule Oberschneiding - Leistungen der TGA-Fachplanung ELT+FT (Anlagengruppen 4, 5, 6, 8) gem. §53 HOAI - LPH 5-9

Referenznummer der Bekanntmachung: 408 OS Schule_VgV_ELT
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Generalsanierung Grundschule Oberschneiding - Leistungen der TGA-Fachplanung ELT+FT (Anlagengruppen 4, 5, 6, 8) gem. § 53 HOI - LPH 5-9

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 143 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE22B Straubing-Bogen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Grundschule Oberschneiding an der Waltinger Straße 8 in Oberschneiding wurde 1982 erbaut und seitdem nicht saniert. Lediglich Reparaturarbeiten und regelmäßige Instandsetzungsarbeiten wurden durchgeführt. Außerdem wurde 2012 im Untergeschoss ein Kinderhort installiert und im Jahre 2019 die Heizzentrale erneuert. Die Gemeinde Oberschneiding plant nun die Generalsanierung der Grundschule. Es sind neben den Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten diverse Umbauten und Nutzungsänderungen vorgesehen. Maßnahmen zur energetischen Sanierung, Barrierefreiheit, Brandschutzsanierung, Gebäudetechnik, etc. sind vorzunehmen. Die Kostenberechnung für die Gesamtmaßnahme beläuft sich auf rd. 5,8 Mio. € brutto (Stand 09/2021). Die baurechtliche Eingabeplanung ist in 11/2021 erfolgt. Es wurden Fördermittel nach FAG, differenziert nach den Bauteilen Schule und Mehrzweckhalle, beantragt. Die Gemeinde hat neben der FAG Förderung noch Fördermittel für stationäre raumlufttechnische Anlagen bei der Bafa beantragt. Geplant ist zudem die Beantragung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) für Nichtwohngebäude über die KfW.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Geplante Projektorganisation, Kapazitäten und Präsenz des vorgesehenen Personals und Terminplanungskonzept im Hinblick auf die Projektaufgabe / Gewichtung: 25
Qualitätskriterium - Name: Persönliche Vorstellung und Projekterfahrung der vorgesehenen Projektleiter im Hinblick auf die Projektaufgabe / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Darstellung der vorgesehenen Herangehensweise an die Projektaufgabe und Planungsmethoden, dargestellt an konkreten Beispielen / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Darstellung der geplanten Herangehensweise zur Kosten- und Termineinhaltung in der Ausführungsvorbereitung / Ausführung / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Honorar gem. Unterkriterien und bes. Leistungen: Honorarzone, Honorarsatz, Leistungsbild etc. / Gewichtung: 25
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2022/S 128-364833
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
30/11/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: MTM-Plan GmbH
Postanschrift: Osterhofener Str. 12
Ort: Regensburg
NUTS-Code: DE232 Regensburg, Kreisfreie Stadt
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 143 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen (maximal 4000 Zeichen): (1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer einzureichen.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/01/2023