Dienstleistungen - 533462-2019

11/11/2019    S217    Dienstleistungen - Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung - Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb 

Deutschland-Dresden: Öffentlicher Schienentransport/öffentliche Schienenbeförderung

2019/S 217-533462

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe (ZVOE)
Postanschrift: Leipziger Straße 120
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED2
Postleitzahl: 01127
Land: Deutschland
E-Mail: info@vvo-online.de
Telefon: +49 351852650
Fax: +49 3518526513

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vvo-online.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Planung, Organisation und Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf der U 28 Děčín – Bad Schandau – Rumburk

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60210000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf der unter Ziffer II.1.1) angegebenen Strecke mit ca. 185 000 Zug km pro Jahr im Zeitraum von Dezember 2019 bis längstens Dezember 2023.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erbringung von fahrplanmäßigen SPNV-Leistungen auf dem deutschen Teilstück der Linie U28 (Staatsgrenze – Sebnitz – Bad Schandau – Staatsgrenze) in einem Umfang von insgesamt ca. 185 000 Zug km pro Jahr. Dabei sind Fahrzeuge einzusetzen, die mindestens den Standards derjenigen Fahrzeuge entsprechen, welche derzeit auf der vorgenannten Strecke eingesetzt werden. Darüber hinaus sind die SPNV-Leistungen so zu erbringen, dass sie mit den SPNV-Leistungen auf der Linie U28 auf tschechischem Gebiet umsteigefrei verknüpft sind und die Fahrgäste durchgehend die komplette Linie U28 befahren können. Die SPNV-Leistungen auf dem tschechischen Teilstück der Linie U28 sind nicht Gegenstand dieses Auftrages, sondern von der zuständigen Behörde in Tschechien bereits an die CD vergeben worden. Das die Leistungen auf dem deutschen Teilstück erbringende Eisenbahnverkehrsunternehmen muss deshalb eine Kooperationsvereinbarung mit dem auf dem tschechischen Gebiet verkehrenden Eisenbahnverkehrsunternehmen (CD) vorweisen, soweit die beiden Eisenbahnverkehrsunternehmen nicht identisch sind.

II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen
Erläuterung:

Außer DB Regio AG gibt es keinen Wirtschaftsteilnehmer, der über die erforderlichen Fahrzeuge zur Erbringung der Dienstleistungen im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und Tschechien verfügt und im genannten Zeitraum einsetzen kann. Darüber hinaus besteht bereits eine vertragliche Bindung (Kooperationsvereinbarung) zwischen der DB Regio AG und dem Eisenbahnverkehrsunternehmen auf tschechischer Seite (CD) bzgl. der SPNV-Leistungen auf der Linie U28. Die Auftragserteilung erfolgt interimsweise bis zur Beendigung eines wettbewerblichen Vergabeverfahrens durch den tschechischen Bezirk Usti. In diesem wettbewerblichen Vergabeverfahren werden die SPNV-Leistungen auf der U28 Bestandteil der auszuschreibenden SPNV-Leistungen sein.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
25/06/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: DB Regio AG
Postanschrift: Richard-Wagner-Straße 1
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED5
Postleitzahl: 04109
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Angabe unter II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung und V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags ist ein fiktiver Wert. Das Gesetz verlangt keine Angabe des Beschaffungswertes. Das elektronische Bekanntmachungsformular kann jedoch nicht ohne eine solche Angabe abgesendet werden. Deshalb ist ein fiktiver Wert von 1,00 EUR angegeben.

Die Angabe unter V.2.1) Tag der Zuschlagentscheidung entspricht dem Tag des Beschlusses der Verbandsversammlung des ZVOE. Ein in der Zukunft liegender Tag kann in das elektronische Bekanntmachungsformular nicht eingetragen werden. Die eigentliche Zuschlagerteilung erfolgt nicht vor Ablauf einer Frist von mindestens 10 Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustraße 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/11/2019