Dienstleistungen - 538647-2018

06/12/2018    S235    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Bern: Überlassung von Personal einschließlich Zeitarbeitskräfte

2018/S 235-538647

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Post CH AG / F41 / Beschaffung
Wankdorfallee 4
Bern
3030
Schweiz
Kontaktstelle(n): CC-WTO – Projekt «PEV II»
E-Mail: wtopev@post.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=999131
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Postdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Personalverleih II – regionale Anbieter (PEV II)

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79620000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Post schreibt im Rahmen des Projektes „Personalverleih (PEV)“ Rahmenverträge für den Personalverleih, d. h. für den Verleih temporärer Arbeitskräfte aus. Diese Personalressourcen werden für die Deckung von Personalengpässen, Stellvertretungen, das Brechen von Spitzen oder auch für temporäre Probeeinsätze bei geplanten Festanstellungen (Try & Hire) eingesetzt. Dies erfolgt in 2 voneinander getrennten Ausschreibungen: Mit der ersten Ausschreibung (PEV I, Publikationsdatum 3.1.2018) wurden Anbieter gesucht, die landesweit tätig sind bzw. die ganze Schweiz abdecken können. Am 8.6.2018 wurde der Zuschlag an drei Anbieter erteilt. Mit der zweiten – vorliegenden – Ausschreibung werden zusätzlich Anbieter gesucht, die von der Post definierte Regionen abdecken können. Für weitere Details verweisen wir auf die Ausschreibungsunterlagen sowie Ziffer 4.5 hiernach (sonstige Angaben).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
79621000
79623000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anbieter, welche die französisch-sprachige Schweiz abdecken

Kantone GE, VD, (Unter-) VS, JU, NE, FR

Anzahl max. erteilte Zuschläge = 3

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Erfüllung der Anforderungen / Gewichtung: 50 %
Kostenkriterium - Name: Wirtschaftlichkeit (Preise) / Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zwei Mal um jeweils maximal zwölf Monate (Verlängerungsoption)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
79621000
79623000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anbieter, welche das Mittelland abdecken

Kantone BE, BS, BL, SO, LU, AG, ZG, SZ, OW, NW, UR, (Ober-) VS

Anzahl max. erteilte Zuschläge = 4

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Erfüllung der Anforderungen / Gewichtung: 50 %
Kostenkriterium - Name: Wirtschaftlichkeit (Preise) / Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zwei Mal um jeweils maximal zwölf Monate (Verlängerungsoption)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
79621000
79623000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anbieter, welche die Regionen Zürich und Ostschweiz abdecken

Kantone ZH, SG, TG, SH, GL, AR, AI, GR (ohne Misox)

Anzahl maximal erteilte Zuschläge = 3

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Erfüllung der Anforderungen / Gewichtung: 50 %
Kostenkriterium - Name: Wirtschaftlichkeit (Preise) / Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Zwei Mal um jeweils maximal zwölf Monate (Verlängerungsoption)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79620000
79621000
79623000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anbieter, welche das Tessin abdecken

Kanton Tessin und Misox

Anzahl maximal erteilte Zuschläge = 2

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Erfüllung der Anforderungen / Gewichtung: 50 %
Kostenkriterium - Name: Wirtschaftlichkeit (Preise) / Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 Mal um jeweils maximal 12 Monate (Verlängerungsoption)

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2.1) Gesetzlich vorgeschriebene Bewilligung für Personalverleih;

2.2) Nachweise;

2.3) Sozialversicherungsbeiträge;

2.4) Betreibungen / Konkurs- oder Nachlassverfahren;

2.5) GAV Personalverleih & GAV Post;

2.6) Einhaltung AVG/AVV;

2.7) Einhaltung der Arbeitsbedingungen;

2.8) Sozial- und Ethikkodex;

2.9) Geheimhaltungsvereinbarung;

2.10) Subunternehmen;

2.11) Unternehmensfilialen / Niederlassungen;

2.12) Mindestanzahl Mitarbeitende pro Filiale;

2.13) Mitglied im Branchenverband Swissstaffing;

2.14) Akzeptanz des Rahmenvertragsentwurfs für Personalverleih;

2.15) Akzeptanz Vorlage Verleihvertrag;

2.16) Wegbedingung der AGB des Anbieters;

2.17) Anwendung der vereinbarten Zuschlagsfaktoren;

2.18) Anbindung an das Personaldispositionssystem der Post bzw. SAP Ariba;

2.19) SAP Ariba, Cloudlösungen;

2.20) SAP Ariba-Netzwerk.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/01/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Französisch, Italienisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 12 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/01/2019
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen:

— Vorlage Rahmenvertrag,

— Vorlage Verleihvertrag.

Verhandlungen: Verhandlungen bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Als Arbeitsbedingungen gelten die Gesamtarbeitsverträge und die Normalarbeitsverträge und, wo diese fehlen, die tatsächlichen orts- und berufsüblichen Arbeitsbedingungen. Wird die Leistung im Ausland erbracht, so hat der Anbieter zumindest die Einhaltung der Kernübereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO-Kernübereinkommen) nach Anhang 2a der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (VöB; SR 172.056.11) einzuhalten.

Sonstige Angaben: Ergänzung zu Ziffer 2.6 Detaillierter Produktebeschrieb: Mit der ersten Ausschreibung (PEV I – simap Projekt-ID 151994) wurden Anbieter gesucht, die landesweit tätig sind bzw. die den Bedarf des gesamten Konzerns der Post in der ganzen Schweiz in den unterschiedlichsten Profilen und auch in großen Bedarfsmengen innert kurzer Zeit, flexibel und schweizweit abdecken können. Am 8.6.2018 wurde der Zuschlag an 3 Anbieter erteilt. Mit der zweiten, vorliegenden Ausschreibung (PEV II) werden zusätzlich Anbieter gesucht, die von der Post definierte Regionen speziell gut abdecken können. Die jeweiligen Regionen werden bei PEV II in 4 verschiedene Lose aufgeteilt sein. Beschaffungsgegenstand der beiden Ausschreibungen sind prinzipiell dieselben Leistungen. Sie unterscheiden sich primär durch das unterschiedliche geografische Einsatzgebiet der Arbeitskräfte und die benötigten Mengen an Temporärkräften, allenfalls auch durch lokale Spezialitäten und Anforderungen. Als zwingende Teilnahmebedingung bei PEV II legt die Post fest, dass ein Anbieter, der in der vorliegenden schweizweiten Ausschreibung (PEV I) einen Zuschlag erhalten hat, sich anschließend in der zweiten regionalen Ausschreibung (PEV II) nicht beteiligen darf bzw. in keinem der 4 Lose ein Angebot einreichen darf. Bei Anbietern, welche in der Ausschreibung Personalverleih I – landesweite Anbieter (PEV I) einen Zuschlag als schweizweite Anbieter erhalten haben, entfällt automatisch der Anspruch auf Zuschlag für jedes der vorliegend ausgeschriebenen regionalen Lose. Sie können also an der vorliegenden Ausschreibung (Personalverleih II – regionale Anbieter (PEV II)) nicht mehr teilnehmen, da sie keine Aussicht auf einen Zuschlag haben. Sämtliche Anbieter der vorliegenden Ausschreibungswelle (Personalverleih II – regionale Anbieter (PEV II)) können eine oder auch mehrere Regionen (Lose 1-4) anbieten und dort jeweils einen Zuschlag erhalten. Anbieter müssen hierbei jedoch für jedes Los einzeln und separat anbieten. Mit dieser Ausschreibung wird der Bedarf des gesamten Konzerns der Post abgedeckt. Dies bedeutet, dass sämtliche Bereiche der Post und Konzerngesellschaften ihren Bedarf direkt bei den jeweiligen Anbietern abdecken. Im Rahmen der vorliegenden Ausschreibung PEV II sollen geeignete Anbieter evaluiert werden, welche die Anforderungen der Post CH AG gemäß detailliertem Anforderungskatalog im Online-Evaluationstool DecisionAdvisor (DA) sowie gemäß Pflichtenheft inkl. Anhänge zu bestmöglichen wirtschaftlichen Bedingungen erfüllen. Die Dokumente dieser Ausschreibung liegen in unterschiedlichen Sprachversionen vor. Im Falle von Abweichungen zwischen der auf Deutsch abgefassten Sprachversion und einer entsprechenden Übersetzung, ist die deutsche Originalfassung maßgebend und hat daher Vorrang gegenüber anderen Sprachversionen. Die Anbieter können für die Ausarbeitung des Angebots keine Entschädigung …

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/12/2018