Lieferungen - 553934-2019

22/11/2019    S226    Lieferungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Luckenwalde: Schlammsaugwagen

2019/S 226-553934

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: NUWAB – Nuthe Wasser und Abwasser GmbH
Postanschrift: Puschkinstraße 10
Ort: Luckenwalde
NUTS-Code: DE40H Teltow-Fläming
Postleitzahl: 14943
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Morawin
E-Mail: info@nuwab.de
Telefon: +49 33716907-12
Fax: +49 33716907-25

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://nuwab.de/

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochdruckspül-/Saugfahrzeug

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/102
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144410 Schlammsaugwagen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung eines kombinierten Hochdruckspül-/Saugfahrzeuges an die NUWAB – Nuthe Wasser und Abwasser GmbH zur Instandhaltung, Reinigung von zentralen Abwasseranlagen und Abfuhr von nicht brennbaren Flüssigkeiten und Schlämmen im Verbandsgebiet.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40H Teltow-Fläming
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Nuthe Wasser und Abwasser GmbH schreibt in einem offenen Vergabeverfahren ein Kommunalfahrzeug (kombiniertes Hochdruckspül- und Saugfahrzeug) für das Verbandsgebiet zur Instandhaltung, Reinigung von zentralen Abwasseranlagen und die Abfuhr von nicht brennbaren Flüssigkeiten und Schlämmen aus. Die Gesamthöhe des Fahrzeuges inkl. Aufbau ist auf 3,55 m zu begrenzen. (Ausschlusskriterium)

Fahrgestell:

Es handelt sich um ein dreiachsiges Fahrgestell 6 x 2/4 mit gelenkter Nachlaufachse, mit Luftfederung und kurzem Fahrerhaus für ein kombiniertes Hochdruckspül- und Saugfahrzeug zum Spülen, Absaugen und Transportieren von nicht brennbaren Flüssigkeiten und Schlämmen. Der Motor soll über ausreichend Leistung verfügen und die Abgasgrenzwerte der aktuell gültigen Schadstoffklasse Euro 6 d für LKW einhalten. Das Einsatzgebiet des Fahrzeuges ist auf befestigten und unbefestigten Straßen vorgesehen.

Aufbau:

Ausgeschrieben wird ein kombinierter Hochdruckspül- und Saugwagenaufbau als Festaufbau auf das Trägerfahrgestell, geeignet zum Spülen, Reinigen und Saugen von Schlämmen sowie dünn- und dickflüssigen Flüssigkeiten. Das Gesamtgewicht des Fahrzeuges ist so auszulegen, dass in jedem möglichen Betriebszustand das zulässige Gesamtgewicht nach StVZO eingehalten wird. Hierauf sind die Fahrzeugkomponenten, insbesondere die Kubatur des Fahrzeugaufbaues abzustimmen, wobei ein maximales Behältervolumen anzustreben ist. Dies ist durch eine Gewichtsbilanz nachzuweisen. Die Lage des Aufbaues auf dem Fahrgestell muss so abgestimmt sein, dass die zulässigen Achs- und Radlasten ausgenutzt, aber nicht überschritten werden.

Der Auftragnehmer ist verpflichtet, das komplette Fahrzeug (Fahrgestell und Aufbau) nach dem derzeit gültigen Stand der Technik und den Richtlinien, Gesetzen, Vorschriften etc. für Kommunalfahrzeuge des Landes Brandenburg herzustellen und zu liefern.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 60 %
Kostenkriterium - Name: Technischer Wert / Gewichtung: 20 %
Kostenkriterium - Name: Lieferzeit / Gewichtung: 10 %
Kostenkriterium - Name: Service / Gewichtung: 10 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 186-452041
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 2019/102
Bezeichnung des Auftrags:

Aufhebung Vergabeverfahren Lieferung Hochdruckspül-/Saugfahrzeug 1 St.

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Änderungen und Ergänzungen an den Vergabeunterlagen führen zum Ausschluss der beteiligten Bieter, gemäß § 57 Abs. 1 Nr. 4 VgV.

Das Vergabeverfahren ist nach § 63 Abs. 1 Nr. 1 VgV aufzuheben, da kein Angebot eingegangen ist, das den Bedingungen entspricht.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YBPDUMR

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 331866-1719
Fax: +49 331866-1652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/11/2019