Bauleistung - 570482-2019

03/12/2019    S233    Bauleistung - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Deutschland-Vechta: Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen

2019/S 233-570482

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Vechta
Postanschrift: Ravensberger Str. 20
Ort: Vechta
NUTS-Code: DE94F
Postleitzahl: 49377
Land: Deutschland
E-Mail: 2553@landkreis-vechta.de
Telefon: +49 44418982553
Fax: +49 44418981041

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.landkreis-vechta.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Breitbandausbau Landkreis Vechta

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45231000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Tiefbau; Kabelleitungsbau; Glasfaser Montage; Hochbau (POP Container); Materiallieferung

Breitbandausbau (FTTB) in den Teilgebieten des Landkreises Vechta Damme, Neuenkirchen-Vörden, Holdorf, Steinfeld, Dinklage, Lohne, Vechta, Bakum, Goldenstedt und Visbek

Flächendeckend FTTB Breitbandanschlüsse mit einem Netz der nächsten Generation (NGA-Netz) realisieren

FTTB-Anschluss von 6 470 Adressen, 8 POP-Standorten, 358 passiven KVz, ca. 850 km Tiefbaustraßen, ca. 170 km Hausanschlussstraßen, ca. 2 000 km Schutzrohren und Schutzrohrverbänden sowie ca. 15 500 km Glasfaserkabel.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32562000
32571000
45232000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94F
Hauptort der Ausführung:

Landkreis Vechta

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber beabsichtigt, in den Teilgebieten der folgenden im Landkreis Vechta gelegenen Städte und Gemeinden: Damme, Neuenkirchen-Vörden, Holdorf, Steinfeld, Dinklage, Lohne, Vechta, Bakum, Goldenstedt und Visbek flächendeckend FTTB Breitbandanschlüsse mit einem Netz der nächsten Generation (NGA-Netz) zu realisieren. Es ist die Errichtung eines passiven Netzes im folgenden Bestand vorgesehen: FTTB-Anschluss von 6 470 Adressen, verteilt im gesamten Landkreis Vechta mit dem dafür notwendigen Backbone und Accessnetz, bestehend aus 8 POP-Standorten, 258 passiven KVz, ca. 850 km Tiefbaustraßen, ca. 170 km Hausanschlussstraßen, ca. 2 000 km Schutzrohren und Schutzrohrverbänden sowie ca. 6 100 km Glasfaserkabel.

Errichtung in 6 Baulosen zu unterschiedlichen Zeitpunkten, Beginn gestaffelt im Jahr 2020. Die Baulose werden jeweils in Unterlose unterteilt, um mittelständische Firmen verstärkt zu beteiligen.

Baulos 1 (ohne Unterlose) – Baubeginn April 2020: 220 Adressen, 2 POP-Standorte, 11 KVz, 40 km Tiefbaustraßen, einschl. Hausanschlussstraßen, 75 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 200 km Glasfaserkabel.

Baulos 2 – Baubeginn II. Quartal 2020: 1 030 Adressen, 1 POP-Standort, 56 KVz, 180 km Tiefbaustraßen, einschl. Hausanschlussstraßen, 340 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 1 000 km Glasfaserkabel.

Baulos 3 – Baubeginn II. Quartal 2020: 1 094 Adressen, 1 POP-Standort, 60 KVz, 190 km Tiefbaustraßen, einschl. Hausanschlussstraßen, 370 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 1 100 km Glasfaserkabel.

Baulos 4 – Baubeginn III. Quartal 2020: 1 294 Adressen, 1 POP-Standort, 75 KVz, 230 km Tiefbaustraßen, einschl. Hausanschlussstraßen, 430 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 1 200 km Glasfaserkabel.

Baulos 5 – Baubeginn III. Quartal 2020: 1 358 Adressen, 2 POP-Standorte, 76 KVz, 240 km Tiefbaustraße, einschl. Hausanschlussstraßen, 450 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 1 300 km Glasfaserkabel.

Baulos 6 – Baubeginn III. Quartal 2020: 1 474 Adressen, 1 POP-Standort, 80 KVz, 260 km Tiefbaustraßen, einschl. Hausanschlussstraßen, 480 km Schutzrohre und Schutzrohrverbände, 1 300 km Glasfaserkabel.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2020
Ende: 31/12/2022
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
29/01/2020

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über die Eintragung des Sitzes oder Wohnsitzes in das Berufs- und Handelsregister oder in die Handwerksrolle bzw. eine gleichwertige Bescheinigung des Herkunftslandes.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Nachweis einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung,

— eine Erklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit Bauleistungen und andere Leistungen betroffen sind, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Berufshaftpflichtversicherung für Personenschäden in Höhe von mind. 5 000 000 EUR und für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) in Höhe von mind. 5 000 000 EUR.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

— Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 3 abgeschlossenen Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, wobei für die wichtigste Bauleistungen Bescheinigungen über die ordnungsgemäße Ausführung und das Ergebnis beizufügen sind (Unternehmensreferenzen), bitte verwenden Sie hierzu das bereitgestellte Formblatt Nr. 444 „Referenzbescheinigung",

— Angaben der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, unabhängig davon, ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind, und derjenigen, über die der Unternehmer für die Errichtung des Bauwerks verfügt,

— Studiennachweise und Bescheinigungen über die berufliche Befähigung des Dienstleisters und/oder der Führungskräfte des Unternehmens,

— Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal,

— Erklärung, aus der hervorgeht, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags erfolgt,

— Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Auftragnehmer erstellt zum Nachweis der Leistungsfähigkeit in der Praxis eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie Angaben über die öffentlichen oder privaten Auftraggeber.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Ausschlusskriterien:

1) Eigene Erfahrungen im Bereich Tiefbau/Glasfaserkabelbau und -messarbeiten sind vom Bieter nicht beschrieben/nachgewiesen oder nicht ausreichend vorhanden;

2) Die Angaben der Eigenerklärung zur Eignung belegen nicht, dass ausreichende Erfahrungen mit vergleichbaren Aufgabenstellungen und Umfang der Baumaßnahmen vorliegen;

3) Aus den vorgelegten Nachweisen sind Zweifel an der Leistungsfähigkeit des Unternehmens in Bezug auf die auszuführenden Leistungen zu erkennen;

4) Es wurden durch das Unternehmen noch keine umfangreichen Bauarbeiten für öffentliche Auftraggeber durchgeführt;

5) Das anbietende Unternehmen beabsichtigt einen Nachunternehmereinsatz, der im Angebot nicht namentlich benannt wird;

6) Es sind keine Referenzen vorhanden, die eine Durchführung vergleichbarer Arbeiten oder eine zufriedengestellte Ausführung entsprechender Tätigkeiten bestätigen;

7) Es werden lediglich produktgebundene Leistungen angeboten (Kein Nachweis von Geschäftsbeziehungen/Umsatz zu unterschiedlichen Lieferanten);

8) Ein verantwortlicher Projektleiter/Bauleiter wird nicht namentlich benannt;

9) Die Qualifikation des genannten Projektleiters/Bauleisters wird nicht nachvollziehbar angegeben oder ist für die vorgesehene Aufgabe nicht ausreichend;

10) Keine Zertifizierung DIN EN ISO 9001 für das Bauwesen vorhanden;

11) Die Berufshaftpflichtversicherung wurde nicht oder nicht in der geforderten Höhe nachgewiesen;

12) Unternehmen werden von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen, die im Vergabeverfahren unzutreffende Erklärungen zu ihrer Eignung und zu Ausschlussgründen abgegeben haben.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Vechta
Postanschrift: Ravensberger Str. 20
Ort: Vechta
Postleitzahl: 49377
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@landkreis-vechta.de

Internet-Adresse: https://www.landkreis-vechta.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/12/2019