Bauleistung - 63963-2019

11/02/2019    S29    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren 

das Vereinigte Königreich-Portsmouth: Bau von Kais

2019/S 029-063963

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Portsmouth City Council
Procurement Service, Floor 4 Core 3/4, Civic Office, Guildhall Square
Portsmouth
PO1 2AL
Vereinigtes Königreich
Kontaktstelle(n): Procurement Service
Telefon: +44 2392688235
E-Mail: procurement@portsmouthcc.gov.uk
NUTS-Code: UKJ31

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.portsmouth.gov.uk/ext/business/business.aspx

Adresse des Beschafferprofils: https://www.portsmouth.gov.uk/ext/business/business.aspx

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Berth Levelling and Extension Works — Portsmouth International Port

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45241100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Portsmouth City Council — the “Council” — is inviting expressions of interest from experienced contractors for a contract to design and construct a new surface along the quay wall at Berth 2 in Portsmouth International Port (PIP), by modifying the existing level of the Berth and provide options to lengthen the quay. Award of the contract is scheduled for 25.6.2019 and is currently estimated between 3 000 000 GBP to 4 000 000 GBP dependent upon take up of extension options. The core surface works may commence from the beginning of January 2020 and must be completed by 1.5.2020.

Application is via completion and submission of a project specific Supplier Status Questionnaire (SSQ) and accompanying documentation by 11.3.2019 14:00. The SSQ document pack is accessible via the Council's InTend e-sourcing solution via the following address.

https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 4 000 000.00 GBP
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45241100
45241300
45244000
45223000
45223210
45223200
45223500
45113000
45111211
45233200
45233251
45262211
45262300
45262310
45111250
45262423
45262420
45262426
45111290
71320000
71327000
71325000
71322000
71351500
71351924
71354500
71355000
71621000
71632000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: UKJ31
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Portsmouth City Council — the “Council” — is inviting expressions of interest from experienced contractors for a contract to design and construct a new surface along the quay wall at Berth 2 in Portsmouth International Port (PIP), by modifying the existing level of the Berth and provide options to lengthen the quay. PIP's minimum requirement is for the level of the seaward end of Berth 2 to be reduced in height by 2,5 m, meaning that the whole length of the Berth is at the same level. Additional, PIP want to explore options to extend the quay in order to attract larger cruise liners. The Port will remain in use during the period of the works and it is therefore a requirement that contractors are able to demonstrate experience of working within a live commercial site on projects of similar value.

To progress the project a specialist design and build contractor is required who will formulate and deliver an engineering solution, providing a greater level of single point accountability in respect of design and construction risks. It is envisaged the Council will award the contract on the basis of a 2 stage open book procedure, using the following forms of contract for specific activity types:

— Stage 1 Design: NEC 4 professional services short contract,

— Stage 2 Construction: NEC4 engineering and construction contract either on an Option A or C.

Award of the contract is scheduled for 25.6.2019 and is currently estimated between 3 000 000 GBP to 4 000 000 GBP, which is dependent on options to extend the quay wall and is inclusive of contractor design costs. Works may commence from the beginning of January 2020 and must be completed by 1.5.2020. However, the further extension works may be phased into different delivery packages if it is felt advantageous to do so.

Through the tender process and subsequent post award stage 1 design activities options to extend the quay wall will be investigated further. In the event that further extension options are not included within the initial works packages the Council may commission the works at a later date via any of the following actions:

— alteration of the initial works contract,

— establishment of a separate works contract with the successful Contractor,

— establishment of a separate works contract through inviting tenders from the 3-4 shortlisted contractors who were invited to tender for the initial works package.

The Council also reserves the right to utilise the contractor shortlist for letting further contracts of similar scope for 3 years from formulation of the shortlist. The Council cannot provide any forecast demand information for potential further works and is not bound by the value figure entered within Section II.1.5) above in respect of aggregate value of works that may be let using the shortlist.

Application is via completion and submission of a project specific Supplier Status Questionnaire (SSQ) and accompanying documentation by 4.3.2019 (14:00). The SSQ document pack is accessible via the Council's InTend e-sourcing solution via the following address.

https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home

The procurement programme at summary level is as follows:

— SSQ submission deadline: 11.3.2019 (14:00)

— invitation to tender issued: 29.3.2019

— site visits and briefing: TBC

— tender return deadline: 17.5.2019, 14:00

— contract award: 25.6.2019

— on site commencement: beginning of January 2020

— completion: 1.5.2020

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 4 000 000.00 GBP
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 11
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

See the provisions set out under Section II.2.4) above in respect of commissioning additional quay wall extension works and utilisation of the contractor shortlist for further relevant works.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

As stated within the SSQ documentation, for full details access https://in-tendhost.co.uk/portsmouthcc/aspx/home

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

See the provisions set out under Section II.2.4) above in respect of commissioning additional quay wall extension works and utilisation of the Contractor shortlist for further relevant works.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 29/03/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
The High Court of Justice
Strand
London
WC2A 2LL
Vereinigtes Königreich
Telefon: +44 2079476000

Internet-Adresse: https://www.justice.gov.uk/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2019