Die TED-Website arbeitet ab heute (2.11.2022) mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten

Dienstleistungen - 658546-2022

25/11/2022    S228

Deutschland-Frankfurt am Main: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2022/S 228-658546

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Postanschrift: Adam-Riese-Straße 11-13
Ort: Frankfurt Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60327
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Lindemann, Antje
E-Mail: antje.lindemann@deutschebahn.com
Telefon: +49 34123425898
Fax: +49 3412342399
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ABS Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg – Leipzig/Dresden, 2. Ausbaustufe ESTW-A Gößnitz, Ausführungsplanung PT1

Referenznummer der Bekanntmachung: 19FEI42220
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0M Altenburger Land
Hauptort der Ausführung:

Gößnitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Planungsleistungen im Leistungsbild Fachplanung Technische Streckenausrüstung Lph 5 (Ausführungsplanung PT 1) sowie optional Lph 9 (Dokumentation):

Der Streckenabschnitt ESTW-A Gößnitz ist Teil der Strecke Leipzig-Hof. Der Streckenabschnitt befindet sich im Streckennetz im Regionalbereich Südost und erstreckt sich von km 52,3+80 - km 62,6+00. Von km 52,3+80 - km 57,8+80 befindet sich der Streckenabschnitt in dem Landkreis Altenburger Land/Freistaat Thüringen. Von km 57,8+80 - km 62,6+00 befindet sich der Streckenabschnitt im Landkreis Zwickau/Freistaat Sachsen. Die zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn Leipzig - Connewitz - Hof Hbf besitzt die Streckennummer 6362. Nördlich des Bahnhofs Gößnitz zweigt die eingleisige Strecke 6268 Gößnitz - Abzw Gera ab. Die Strecke 6268, ist mit Ausnahme im Bf Gößnitz bis km 0,8, nicht elektrifiziert. Südlich des Bahnhofs Gößnitz, zweigt die eingleisig, elektrifizierte Strecke 6265 Glauchau-Schönbörnchen-Gößnitz ab. Weiterhin gehören zum Planungsumgriff die Einbindung des ESTW-A Gößnitz in das vorhandene ESTW-Z Altenburg.

Die vorhandenen Bahnanlagen sind so umzuplanen, dass eine Zielgeschwindigkeit von 160 km/h erreicht wird. Die Planung ist als Ausführungsplanung für die einzelnen Bauzustände und den Endzustand (LST, BÜ) durchzuführen.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 13/04/2020
Ende: 31/08/2022
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 067-160402

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 19FEI42220
Bezeichnung des Auftrags:

ABS Karlsruhe – Stuttgart – Nürnberg – Leipzig/Dresden, 2. Ausbaustufe ESTW-A Gößnitz, Ausführungsplanung PT1

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
31/03/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: SIGNON Deutschland GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/11/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG0M Altenburger Land
Hauptort der Ausführung:

Gößnitz

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Planungsleistungen im Leistungsbild Fachplanung Technische Streckenausrüstung Lph 5 (Ausführungsplanung PT 1) sowie optional Lph 9 (Dokumentation):

Der Streckenabschnitt ESTW-A Gößnitz ist Teil der Strecke Leipzig-Hof. Der Streckenabschnitt befindet sich im Streckennetz im Regionalbereich Südost und erstreckt sich von km 52,3+80 - km 62,6+00. Von km 52,3+80 - km 57,8+80 befindet sich der Streckenabschnitt in dem Landkreis Altenburger Land/Freistaat Thüringen. Von km 57,8+80 - km 62,6+00 befindet sich der Streckenabschnitt im Landkreis Zwickau/Freistaat Sachsen. Die zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn Leipzig - Connewitz - Hof Hbf besitzt die Streckennummer 6362. Nördlich des Bahnhofs Gößnitz zweigt die eingleisige Strecke 6268 Gößnitz - Abzw Gera ab. Die Strecke 6268, ist mit Ausnahme im Bf Gößnitz bis km 0,8, nicht elektrifiziert. Südlich des Bahnhofs Gößnitz, zweigt die eingleisig, elektrifizierte Strecke 6265 Glauchau-Schönbörnchen-Gößnitz ab. Weiterhin gehören zum Planungsumgriff die Einbindung des ESTW-A Gößnitz in das vorhandene ESTW-Z Altenburg.

Die vorhandenen Bahnanlagen sind so umzuplanen, dass eine Zielgeschwindigkeit von 160 km/h erreicht wird. Die Planung ist als Ausführungsplanung für die einzelnen Bauzustände und den Endzustand (LST, BÜ) durchzuführen.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 13/04/2022
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung acht Jahre übersteigt:

-entfällt-

VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: SIGNON Deutschland GmbH
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Zuarbeit zur Sonder-La auf Grundlage des PT I

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Auf Grundlage des durch den Planer erstellten PT I muß eine Sonder-La erstellt werden.

VII.2.3)Preiserhöhung