Dienstleistungen - 68528-2019

12/02/2019    S30    - - Dienstleistungen - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Frankfurt am Main: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 030-068528

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Billen, Peter
Telefon: +49 89130849524
E-Mail: peter.billen@deutschebahn.com
Fax: +49 69260913730
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BIM — Daglfinger und Tuderinger Kurve — Objekt- und Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke Lph 1+2, 3+4 (Optional 4-7)

Referenznummer der Bekanntmachung: 18FEI31145
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Truderinger Kurve

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
71240000
71327000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Truderinger Kurve — Objekt- und Tragwerksplanung IBW Lph 3+4

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 07/05/2018
Ende: 30/09/2022
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 095-217369

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 18FEI31145
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Truderinger Kurve

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
07/05/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ILF Consulting Engineers Austria GmbH
Feldkreuzstraße 3
Rum bei Innsbruck
6063
Österreich
NUTS-Code: AT332
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 477 038.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71000000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
71240000
71327000
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21
Hauptort der Ausführung:

München

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Truderinger Kurve — Objekt- und Tragwerksplanung IBW Lph 3+4

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 07/05/2018
Ende: 30/09/2022
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung acht Jahre übersteigt:

.

VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 274 770.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ILF Consulting Engineers Austria GmbH
Feldkreuzstraße 3
Rum bei Innsbruck
6063
Österreich
NUTS-Code: AT332
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Óbjekt- und Tragwerksplanung der Schallschutzwände für die Lph 1-4 und optional Lph 5-7 im Bereich der Bauwerke der EÜ Thomas-Hauser-Str., EÜ KFZ-Verwahrstelle und des Nordring 3.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die vergebenen Leistungen umfassen die Objekt- und Tragwerksplanungen der Leistungsphasen 3-4 und weiteren optionalen Leistungsphasen. Die Planungen der Entwurfs- und Genehmigungsplanung hat unter Berücksichtigung aller fachspezifischer Anforderungen zu erfolgen. Eine dieser Anforderungen stellt der Schallschutz inkl. der erforderlichen Schallschutzwände dar, die sich auf dem Bauwerk befinden. Die Berücksichtigung der Lasten und Wechselwirkungen in die Statik des Bauwerks sind erforderlich, um das Bauwerk gesamthaft und unter Berücksichtigung aller fachspezifischer Anforderungen dimensionieren und bemessen zu können. Es handelt sich ausschließlich um jene Schallschutzwände, die sich auf den derzeit geplanten Bauwerken der Daglfinger und Truderinger Kurve befinden.

Unter Berücksichtigung dieser Abhängigkeiten hinsichtlich der Planungsabwicklung und der Bautechnik kann eine Trennung der zusätzlichen Leistungen von dem Hauptvertrag nicht erfolgen.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 249 770.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 274 770.00 EUR