Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Bauleistung - 76773-2020

17/02/2020    S33    Bauleistung - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Olsberg: Stadtentwicklungsbauarbeiten

2020/S 033-076773

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Olsberg
Postanschrift: Bigger Platz 6
Ort: Olsberg
NUTS-Code: DEA57
Postleitzahl: 59939
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Dinkel
E-Mail: vergabestelle@olsberg.de
Telefon: +49 2962-982223

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.olsberg.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zweistufiges Konzeptverfahren mit anschliessender Grundstücksveräußerung „Eine Neue Mitte im Quartier“, Olsberg

Referenznummer der Bekanntmachung: VB-KH-01-2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45211360
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Olsberg verfolgt mit dem vorliegenden Verfahren, Teile der Grundstücke des ehemaligen Krankenhauses Olsberg im Rahmen eines Eu-weiten Veräußerungsverfahrens an einen Investor oder mehrere Investoren bzw. Betreiber von Einrichtungen im Bereich „Gesundheit & Soziales“ zu verkaufen, der/die sich bereit erklären und in der Lage ist/sind, die Grundstücke mit städtebaulicher und architektonischer Qualität zu bebauen und ein gesichertes Betreiberkonzept umzusetzen und zu realisieren. Die Realisierung soll innerhalb von 5 Jahren nach Abschluss des Grundstückskaufvertrages abgeschlossen sein. Das Grundstück wird dabei unbebaut und voll erschlossen an den Grundstückskäufer veräußert. Ggf. kann dabei das sog. „Alte Krankenhaus“ (siehe beiliegende Planunterlagen) erhalten und einer Nachnutzung zugeführt werden.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 530 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
70122000
85140000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA57
Hauptort der Ausführung:

59939 Olsberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gemäß der Machbarkeitsstudie soll das Zentrum des Areal des „Alten Krankenhauses Olsberg“ einer Nutzung im Themenbereich von „Soziales und Gesundheit“ zugeführt werden. Dieser kann, je nach Nutzungskonzept, unterschiedliche Nutzungen beinhalten, die hier als denkbar aufgeführt werden:

— Altersgerechte Wohnformen mit teilweise niederschwelligen Pflegeangebot (von betreutem Wohnen, Wohngruppe für Demenzkranke, Übergangspflege nach einem Krankenhausaufenthalt bis hin zur Tages- und Kurzzeitpflege),

— Ambulanter Pflegestützpunkt mit Einbindung von Ärzten und Physiotherapeuten,

— Ergänzende Angebote der Rehabilitation,

— Ärztehaus bzw. Medizinisches Versorgungszentrum,

— Mehrgenerationencampus, (von Außenanlagen bis hin zu Räumen für Geschäfte, Friseur, Cafe, Begegnungsstätte — nicht nur für ältere Menschen —).

Der Bieter hat die geplante Nutzungen in seinem Nutzungskonzept detailliert darzustellen und plangrafisch sowie flächenbezogen nachzuweisen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Nutzungskonzept siehe Punkt 4.2.5.2 des Expose / Gewichtung: 40 %
Qualitätskriterium - Name: Städtebauliche Einbindung und gestalterische Umsetzung der Vorgabe aus der Machbarkeitsstudie und der Freiraumgestaltung siehe Punkt 4.2.5.2 des Expose / Gewichtung: 30 %
Kostenkriterium - Name: Höhe des Kaufpreisangebotes für das Grundstück siehe 4.2.5.2 des Expose / Gewichtung: 30 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 078-184767
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/02/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: HCRE GmbH
Postanschrift: Am Zirkus 3 a
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300
Postleitzahl: 10117
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 530 000.00 EUR
Niedrigstes Angebot: 566 500.00 EUR / höchstes Angebot: 1 003 000.00 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYR29KFD

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/02/2020