Helfen Sie uns, die TED-Website zu verbessern, indem Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen!

Lieferungen - 78631-2020

17/02/2020    S33    Lieferungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

die Schweiz-Oberwil Zug: Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör

2020/S 033-078631

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Triaplus AG Integrierte Psychiatrie Herr Christian Kieliger
Postanschrift: Widenstraße 55
Ort: Oberwil Zug
NUTS-Code: CH0
Postleitzahl: 6317
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Herrn Christian Kieliger
E-Mail: christian.kieliger@triaplus.ch

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

Adresse des Beschafferprofils: www.triaplus.ch

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1119723
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Triaplus AG Integrierte Psychiatrie Uri, Schwyz und Zug Nicht öffnen Offertunterlagen
Postanschrift: Widenstraße 55
Ort: Oberwil Zug
Postleitzahl: 6317
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Christian Kieliger
E-Mail: christian.kieliger@triaplus.ch
NUTS-Code: CH0

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.simap.ch

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Telekommunikation Ersatzbeschaffung für die Klinik und Aussenstandorte Die Telefonie soll im Zuge des Technologiewandels auf VoIP zu einer modernen ICT Gesamtlösung (Unified Communication & Collaboration) umgebaut werden.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

— Systemausbau Telefonie,

— Hardware Grundausrüstung,

— Vermittlung,

— SIP-Systemapparate,

— Voicemail,

— Mobile Kommunikation,

— UCC,

— Alarmierung,

— Systembetreuung,

— Dienstleistungen,

— Beschaffung, Integration und Betrieb einer zentralen IP-Telefonie/UCC Lösung inklusive Alarmierung,

— Leistungsbeschrieb siehe Ausschreibungsunterlagen,

— Wartung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0
Hauptort der Ausführung:

Oberwil Zug

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— Systemausbau Telefonie,

— Hardware Grundausrüstung,

— Vermittlung,

— SIP-Systemapparate,

— Voicemail,

— Mobile Kommunikation,

— UCC,

— Alarmierung,

— Systembetreuung,

— Dienstleistungen,

— Beschaffung, Integration und Betrieb einer zentralen IP-Telefonie/UCC Lösung inklusive Alarmierung,

— Leistungsbeschrieb siehe Ausschreibungsunterlagen,

— Wartung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Investitionskosten / Gewichtung: 35 %
Kostenkriterium - Name: Betriebskosten / Gewichtung: 30 %
Kostenkriterium - Name: Technische Beurteilung Produkt / Gewichtung: 20 %
Kostenkriterium - Name: Referenzen / Gewichtung: 5 %
Kostenkriterium - Name: Organisatorische Leistungsfähigkeit / Gewichtung: 5 %
Kostenkriterium - Name: Fachliche Leistungsfähigkeit / Gewichtung: 5 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

12 Monate

Dieser Auftrag kann verlängert werden:

Nein oder Ja: Ja

Beschreibung: Es handelt sich um eine Beschaffung von Hardware. Die Lieferung kann zeitlich festgelegt werden.

Für die Integration in den laufenden Betrieb ist die Termin-Planung mit dem Systemintegrator und der Triaplus AG detailliert abzusprechen.

Für den Betrieb ist ein Wartungsvertrag mit einer minimalen Laufzeit von 5 Jahren abzuschließen.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

ZK1: Investitionskosten 35 %,

ZK2: Betriebskosten 30 %,

ZK3: Technische Beurteilung Produkt 20 %,

ZK4: Referenzen 5 %,

ZK5: Organisatorische Leistungsfähigkeit: 5 %,

ZK6: Fachliche Leistungsfähigkeit: 5 %.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen gemäß Anforderungen aus dem Pflichtenheft.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/04/2020
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 12 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/04/2020
Ortszeit: 10:00
Ort:

Oberwil Zug

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Geschäftsbedingungen: gemäß den Kriterien aus dem Pflichtenheft.

Verhandlungen: Reine Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen einhalten.

Sonstige Angaben: keine.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 14.2.2020, Dok. 1119723 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 13.3.2020.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 14.2.2020

Zahlungsbedingungen bei der Einreichung eines gültigen Angebots wird Ihnen der Betrag rückerstattet.

Kosten: 1 000.00 CHF

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/02/2020