Dienstleistungen - 86385-2021

19/02/2021    S35

Deutschland-Mainz: Dienstleistungen der Feuerwehr

2021/S 035-086385

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Postanschrift: Langenbeckstraße 1
Ort: Mainz
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 55131
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Servicecenter SC4 Einkauf
E-Mail: Monika.Pitzner@unimedizin-mainz.de
Telefon: +49 6131-17-3837
Fax: +49 6131-17-5617
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.unimedizin-mainz.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://Landesverwaltung.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXPDYD8Y51X/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://Landesverwaltung.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXPDYD8Y51X
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erstellung und Aktualisierung von Feuerwehrplänen

Referenznummer der Bekanntmachung: SC4_DL_0675_2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75251000 Dienstleistungen der Feuerwehr
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erstellung und Aktualisierung von Feuerwehrplänen.

Es handelt sich um Pläne, die der Feuerwehr für einen möglichen Schadensfall kurz, prägnant und übersichtlich wichtige Basisinformationen zur Verfügung stellen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35 Mainz, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Langenbeckstraße 1

55131 Mainz

Es gibt keine Ergänzenden / Abweichenden Angaben zum Haupterfüllungsort

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei Feuerwehrplänen handelt es sich um Pläne, die der Feuerwehr für einen möglichen Schadensfall kurz, prägnant und übersichtlich wichtige Basisinformationen zur Verfügung stellen. Es ist daher unerlässlich, in einem standardisierten Layout zu arbeiten. Zu diesem Zweck wurden vorhandene Basisinformationen (bspw. Gesetze und Verordnungen, Technische Regeln, Normen sowie das Merkblatt der Feuerwehr Mainz) gesichtet, ausgewertet, fachlich bewertet und nach fachlichem Ermessen ggf. ausgelegt. Es gilt der redaktionelle Stand zum Zeitpunkt der Erarbeitung. Sollte ein Anwender dieses Merkblattes die Notwendigkeit der redaktionellen oder inhaltlichen Bearbeitung feststellen, wird gebeten, sich an den Ersteller zu wenden.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es sind keine zusätzliche Angaben eingestellt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

— Aktueller Nachweis, dass das Unternehmen im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist, in dem es ansässig ist,

— Im Fall der Beteiligung als Bietergemeinschaft ist der Nachweis von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft einzureichen. Der Nachweis darf nicht älter als 6 Monate ab Veröffentlichung der EU-Bekanntmachung sein,

— Kopie des gültigen Haftpflichtversicherungsscheins, dem die versicherten Risiken sowie die Deckungssummen zu entnehmen sind. Im Fall der Beteiligung als Bietergemeinschaft ist der Nachweis von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft einzureichen. Nachweise für die Eignung: z. B. Umsatzzahlen/ Mitarbeiterzahlen/ Referenzen etc.. Mit Abgabe eines Angebotes erklärt sich der Bieter mit der Prüfung vorgelegter Referenzen einverstanden,

— Gesundheitsnachweis (u. a. Covid 19/ Masern, etc.) muss vor Antritt vorliegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags gemäß Auftragsunterlagen.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Die Laufzeit der Rahmenvereinbarung beträgt 48 Kalenderwochen.

IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/03/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/03/2021
Ortszeit: 10:00
Ort:

Elektronisch über den Vergabesatelliten des Landes Rheinland Pfalz

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Da elektronisch über den Vergabesatelliten des Landes Rheinland Pfalz keine befugten Personen beim Öffnungsverfahren.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es sind keine zusätzliche Angaben außerhalb der Vergabeunterlagen zu erbringen

Bekanntmachungs-ID: CXPDYD8Y51X.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalzbeim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, +
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalzbeim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, +
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sei bitte den aktuellen Gesetzen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalzbeim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, +
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2021