Lieferungen - 92019-2021

23/02/2021    S37

Österreich-Wien: Server

2021/S 037-092019

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesrechenzentrum GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110015934120
Postanschrift: Hintere Zollamtsstraße 4
Ort: Wien
NUTS-Code: AT130 Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: ausschreibung.procurement@brz.gv.at
Telefon: +43 171123880
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.brz.gv.at
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: BRZ GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT Service Provider im Public Sector

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Server 2020

Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-0.480.799 (BRZ)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48820000 Server
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung betreffend die Lieferung, Installation, Wartung und Support von INTEL-Servern für Linux und MS Windows samt weiteren Leistungen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 6 957 780.10 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
50312000 Wartung und Reparatur von Computeranlagen
98300000 Diverse Dienstleistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT130 Wien
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung betreffend die Lieferung, Installation, Wartung und Support von INTEL-Servern für Linux und MS Windows samt weiteren Leistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität/Funktionalität / Gewichtung: 30 %
Preis - Gewichtung: 70 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option der jährlichen Verlängerung der Wartungsleistungen auf bis zu insgesamt 5 Jahre; Details siehe Ausschreibungsunterlagen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Zu den in den Punkten II.1.7 und V.2.4 angegeben Werten siehe die Ausführungen in Punkt VI.3.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 213-521159
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation
Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
02/02/2021
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Kapsch BusinessCom AG
Nationale Identifikationsnummer: 9110016061009
Postanschrift: Wienerbergstraße 53
Ort: Wien
NUTS-Code: AT ÖSTERREICH
Postleitzahl: 1120
Land: Österreich
E-Mail: info@kapsch.net
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 19 813 540.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 6 957 780.10 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Da es sich bei der Rahmenvereinbarung um eine Vereinbarung ohne Abnahmeverpflichtung des Auftraggebers handelt, ist der endgültige Gesamtwert des Auftrages/Loses zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersehbar. Dementsprechend wurde der Gesamtpreis des ermittelten Bestangebots unter dem Gesamtwert der Beschaffung gemäß Punkt II.1.7 und dem Gesamtwert des Auftrages/Loses gemäß Punkt V.2.4 angegeben. Der unter Punkt V.2.4 unter dem ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses angegebene Wert bezieht sich auf den geschätzten Auftragswert für die Dauer der Rahmenvereinbarung. Dieser kann sowohl unter — als überschritten werden. Zum Höchstwert der Abrufe wird auf Punkt 2.3 der Rahmenvereinbarung, Teil C, verwiesen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Ort: Wien
Postleitzahl: 1030
Land: Österreich
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at
Internet-Adresse: https://www.bvwg.gv.at
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/02/2021