Paslaugos - 476107-2019

10/10/2019    S196    - - Paslaugos - Skelbimas apie sutartį (pirkimą) - Konkurso procedūra su derybomis 

Vokietija, VFR-Viurcburgas: Inžinerijos paslaugos

2019/S 196-476107

Skelbimas apie pirkimą

Paslaugos

Legal Basis:

Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Staatliches Bauamt Würzburg
Weißenburgstraße 6
Würzburg
97082
Vokietija
Telefonas: +49 931392-00
El. paštas: vergabe@stbawue.bayern.de
Faksas: +49 931392-2755
NUTS kodas: DE263

Interneto adresas (-ai):

Pagrindinis adresas: https://my.vergabe.bayern.de

Pirkėjo profilio adresas: https://my.vergabe.bayern.de

I.2)Informacija apie pirkimą
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/183213
Daugiau informacijos galima gauti pirmiau nurodytu adresu
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: https://my.vergabe.bayern.de
Elektroninei komunikacijai reikalingos priemonės ir prietaisai, kurie nėra plačiai prieinami. Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie šių priemonių ir prietaisų suteikiama: https://my.vergabe.bayern.de
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Ministerija ar kuri nors kita nacionalinės ar federalinės valdžios institucija, įskaitant jų regioninius ar vietos padalinius
I.5)Pagrindinė veikla
Būstas ir komunaliniai patogumai

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

Neubau eines Centers of Polymers for Life – CPL Technische Gebäudeausrüstung Anlagengruppe 4, 5, 6

Nuorodos numeris: 19D0867
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
71300000
II.1.3)Sutarties tipas
Paslaugos
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Technische Gebäudeausrüstung Anlagengruppe 4, 5, 6.

II.1.5)Numatoma bendra vertė
Vertė be PVM: 420 000.00 EUR
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.1)Pavadinimas:
II.2.2)Kitas (-i) šio pirkimo BVPŽ kodas (-ai)
71300000
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DE263
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

Würzburg

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Gegenstand des Auftrages ist die Vergabe der Fachplanung Technische Ausrüstung nach HOAI Teil 4 Abschnitt 2), § 53 ff, Anlagengruppen 4 (Starkstromanlagen), 5 (Fernmelde- und Informationstechnische Anlagen) und 6 (Förderanlagen)für den „Neubau Forschungsgebäude „Center of Polymers for Life“ – CPL“ in den

Leistungsphasen 2-9 HOAI.

Für sonstige Planungsleistungen sind freiberuflich tätige Ingenieure eingeschaltet.

Siehe auch die allgemeine Baubeschreibung der Maßnahme.

Kostenrahmen: (inkl. 19 % MwSt.)

Der Kostenrahmen wurde in einer Variantenuntersuchung durch die Bauverwaltung ermittelt. Dieser liegt bei rund 22,8 Mio. EUR (KG 200 – KG 700) Baupreisindex (IV/2018).

Nutzfläche ca. 1 570 m2

Rahmenterminplan:

Beauftragung Planungsteam: Januar/Februar 2020

Erstellung HU-Bau: Februar 2020 bis August 2020

Abgabe HU-Bau: September 2020

Erstellung AfU-Bau: ab Oktober 2020

Baubeginn: September 2021

Baufertigstellung: Dezember 2023

Bauübergabe: September 2024.

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Kaina nėra vienintelis sutarties sudarymo kriterijus, visi kriterijai nurodyti tik pirkimo dokumentuose
II.2.6)Numatoma vertė
Vertė be PVM: 4 200 000.00 EUR
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Trukmė mėnesiais: 56
Ši sutartis gali būti pratęsta: ne
II.2.9)Informacija apie kviečiamų kandidatų skaičiaus apribojimus
Numatomas mažiausias skaičius: 2
Didžiausias skaičius: 4
Objektyvūs riboto kandidatų skaičiaus pasirinkimo kriterijai:

1) Ausschlussgründe gemäß VgV;

2) Rechtzeitiger Eingang der Bewerbungsunterlagen beim Auftraggeber (siehe VI.3). Verspätet eingehende Bewerbungen werden ausgeschlossen;

3) Leistungsfähigkeit, Fachkunde, fachliche Eignung und besondere Erfahrung für die zu planenden Leistungen nach II.2.4. Die Auswahl erfolgt anhand einer vergleichenden Bewertung der eingereichten Angaben und Unterlagen mithilfe einer Bewertungsmatrix.

II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: ne
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: taip
Pasirinkimo galimybių aprašymas:

Stufenweise Beauftragung

Gegenstand des Auftrages ist zunächst die Bearbeitung der Leistungsstufe 1 (Leistungsphasen 2 bis 4 HOAI).

Der Auftraggeber behält sich vor die weitere Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen oder auf einzelne Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken und diese in Abhängigkeit von der Fortführung der Maßnahme stufenweise abzurufen:

– Leistungsstufe 2: Leistungen der Leistungsphase 5 und LPH 6 HOAI,

– Leistungsstufe 3: Leistungen der Leistungsphase 7 HOAI,

– Leistungsstufe 4: Leistungen der Leistungsphase 8 HOAI,

– Leistungsstufe 5: Leistungen der Leistungsphase 9 HOAI.

Siehe auch allgemeine Baubeschreibung der Maßnahme.

II.2.12)Informacija apie elektroninius katalogus
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

Die Bewerbungsunterlagen sind möglichst nach Kriterien sortiert in einem pdf-Format einzureichen.

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/183213

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Ist der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1) nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann:

a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU) zu tragen oder

b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben.

Nachweis der Bauvorlageberechtigung nach Art. 61 BayBO und der beruflichen Befähigung des Bewerbers und/oder der Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere der für die Dienstleistung verantwortlichen Personen durch Nachweis der:

— Berechtigung zur Führung einer Berufsbezeichnung Ingenieur gemäß Ingenieurgesetz oder ein gleichwertiger Nachweis über die berufliche Befähigung ist nachzuweisen.

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/183213

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Die Wertung erfolgt über beiliegender Wertungsmatrix. Je Unterkriterien sind max. 5 Punkte erreichbar. Über die Wichtung ist eine maximale Punktzahl von 500 Punkten (100 %) möglich.

Zu 4.2.1) des Bewerberbogens:

Der („allgemeine") Jahresumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Geschäftsjahren wird nicht gefordert.

Zu 4.2.2) des Bewerberbogens: (max. 45 Punkte)

Es ist der („spezifische") Jahresumsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten 3 Geschäftsjahren in EUR netto anzugeben.

Zu 4.2.5) des Bewerberbogens:

Es ist eine Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden von 2 Mio. EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 2 Mio. EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungs-unternehmens nachzuweisen.

Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der Deckungssumme beträgt.

Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.

Bei Versicherungsverträgen mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Direkter Link zu den Auftragsunterlagen – siehe Link https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/183213

Die Eignungskriterien sind im Bewerberbogen (Unterlage III.6) aufgelistet.

Die Wertung erfolgt über beiliegender Wertungsmatrix. Je Unterkriterien sind max. 5 Punkte erreichbar. Über die Wichtung ist eine maximale Punktzahl von 500 Punkten (100 %) möglich.

Zu 4.3.1) des Bewerberbogens

(Referenz I max. 85 Punkte/Referenz II max. 85 Punkte/Referenz III max. 60 Punkte) Auflistung, geeigneter Referenzen über vom Bewerber in den letzten 10 Jahren erbrachten Dienstleistungen.

Die Auflistung ist auf Projekte zu beschränken, deren Planungs- oder Beratungsanforderungen mit denen der zu vergebenden Planungs- oder Beratungsleistung vergleichbar sind.

Es werden gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV nur die geforderten Angaben berücksichtigt:

a) Beschreibung (z. B. Aufgabe und Umfang der Leistung, Vertragsverhältnis);

b) Beträge (z. B. Wert der erbrachten Leistung);

c) Daten (z. B. Erbringungszeitraum);

d) Empfänger (unter Angabe, ob es sich um einen öffentlichen oder privaten Empfänger handelt und Kontaktdaten des Ansprechpartners).

Da die Referenzen unterschiedlich gewichtet werden, sind diese vom Bewerber eindeutig zuzuordnen; andernfalls werden die Referenzobjekte mit „Null Punkten“ bewertet, da der Auftraggeber nicht darüber entscheiden darf, welche Referenzen an welcher Stelle gewertet werden sollen.

Nähere Angaben der erforderlichen bewertungsrelevanten Kriterien siehe beiliegende Wertungsmatrix.

Zu 4.3.2) des Bewerberbogens: (max. 60 Punkte)

Übersicht der Technischen Fachkräfte (Ingenieure und Techniker) für die Bereiche Projektleitung, Bauleitung und Ausschreibung und deren Betriebszugehörigkeit. Insbesondere auch positive Referenzschreiben.

Zu 4.3.3) des Bewerberbogens: (max. 120 Punkte)

Beschreibung der Bürostruktur, Arbeitsweise, Bürogröße, interner Organisation allgemein und in Bezug auf die zu verbleibende Leistung anhand eines Organigramms. Beschreibung allgemein zur Gewährleistung der Qualität/Qualitätssicherung insbesondere hinsichtlich Kosten, Termine und Nachtragsmanagement.

Zu 4.3.5) des Bewerberbogens: (max. 30 Punkte)

Erklärung des Bewerbers über das jährliche Mittel der in den letzten 3 Jahren Beschäftigten und die Anzahl der Führungskräfte, gegliedert nach Berufsgruppen.

Zu 4.3.7) des Bewerberbogens: (max. 15 Punkte)

Erklärung des Bewerbers über die mögliche Teilvergabe des Auftrages, den das Unternehmen als Unterauftrag zu vergeben beabsichtigt.

III.1.5)Informacija apie rezervuotas sutartis
III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.1)Informacija apie tam tikrą profesiją
Paslaugą gali teikti tik tam tikros profesijos asmenys
Nurodykite atitinkamą įstatymą ar kitą teisės aktą:

BauKaG, siehe geforderte Nachweise unter III.1.1).

III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:
III.2.3)Informacija apie už sutarties vykdymą atsakingus darbuotojus
Įpareigojimas nurodyti už sutarties vykdymą atsakingų darbuotojų vardus ir pavardes bei profesinę kvalifikaciją

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.4)Informacija apie sprendimų ar pasiūlymų skaičiaus mažinimą derybų ar dialogo metu
IV.1.5)Informacija apie derybas
Perkančioji organizacija turi teisę paskirti sutartį remdamasi pirminiais pasiūlymais ir nevesdama derybų
IV.1.6)Informacija apie elektroninį aukcioną
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.1)Ankstesnis skelbimas apie šią procedūrą
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 07/11/2019
Vietos laikas: 10:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
Data: 15/11/2019
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 14/02/2020
IV.2.7)Vokų su pasiūlymais atplėšimo sąlygos

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.2)Informacija apie elektroninius darbo srautus
Bus naudojami elektroniniai mokėjimai
VI.3)Papildoma informacija:

Der Bewerber hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen und ob er selbst bzw. ein nach Satzung oder Gesetz für den Bewerber Vertretungsberechtigter in den letzten 2 Jahren:

— gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder

— gem. § 21 Abs. 1 Arbeitnehmerentsendegesetz oder

— gem. § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist.

Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen (Unterlage III.6) und Nachweisen; sämtliche Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) eingestellt.

Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern.

Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bewerber und die natürliche Person, die die Erklärung abgibt, zu benennen.

Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich.

Die Kommunikation (Fragen, Auskünfte) erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform. Dabei ist das Tool Frage stellen bzw. Fragen_Antworten zu verwenden.

Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.

Beschreibungen zur Vorgehensweise bei Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) unter: http://meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html?teilnahmewettbewerbe.html

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Vergabekammer Nordbayern
Regierung von Mittelfranken
Ansbach
91511
Vokietija
Telefonas: +49 98153-1277
Faksas: +49 98153-1837
VI.4.2)Už tarpininkavimą atsakinga įstaiga
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
Staatliches Bauamt Würzburg
Weißenburgstraße 6
Würzburg
97082
Vokietija
Telefonas: +49 931392-00
Faksas: +49 931392-2755
VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
08/10/2019