Paslaugos - 51147-2020

03/02/2020    S23

Vokietija, VFR-Štutgartas: Pastatų elektros instaliacijos ir mechaninės įrangos inžinerinio projektavimo paslaugos

2020/S 023-051147

Skelbimas apie pirkimą

Paslaugos

Teisinis pagrindas:
Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Landeshauptstadt Stuttgart
Adresas: Hauptstätter Str. 66
Miestas: Stuttgart
NUTS kodas: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Pašto kodas: 70178
Šalis: Vokietija
El. paštas: DLZ1.HBA@stuttgart.de
Interneto adresas (-ai):
Pagrindinis adresas: www.stuttgart.de
Pirkėjo profilio adresas: www.meinauftrag.rib.de
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/33603
Daugiau informacijos galima gauti pirmiau nurodytu adresu
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/4/tenderId/33603
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami pirmiau nurodytu adresu
Elektroninei komunikacijai reikalingos priemonės ir prietaisai, kurie nėra plačiai prieinami. Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie šių priemonių ir prietaisų suteikiama: https://www.vergabe.stuttgart.de
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Regiono ar vietos valdžios institucija
I.5)Pagrindinė veikla
Bendros viešosios paslaugos

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

02010301 — Neubau Schulkindergärten — MSS Hengstäcker 2, Neubau Schulkindergärten — MMS Hengstäcker 2 in Stuttgart — Möhringen — HLS

Nuorodos numeris: VgV_Hengst_002
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
71321000 Pastatų elektros instaliacijos ir mechaninės įrangos inžinerinio projektavimo paslaugos
II.1.3)Sutarties tipas
Paslaugos
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Mit dem Verfahren soll ein geeigneter Fachplaner HLS für einen Ersatzneubau des Gebäudes Hengstäcker 2 gefunden werden. Ziel ist die Errichtung eines zweigeschossigen Ersatzneubaus mit Vollunterkellerung, mit insgesamt 8 flexiblen Nutzungseinheiten und einer Programmfläche von rund 1 090 m2.

Im Ersatzneubau sind flexible Nutzungsmöglichkeiten umzusetzen:

— Zunächst als Interim für die Margarete-Steiff-Schule (Schule für Körperbehinderte mit hohem Anteil von schwerst-mehrfach behinderten Kindern),

— Anschließend für die Schulkindergärten (Sonnenblume — körperlich-behinderte Kinder /Wirbelwind — geistig-behinderte Kinder).

Die Maßnahme ist bei laufendem Schulbetrieb auf dem Areal Hengstäcker durchzuführen.

BGF: ca. 3 300 m2,

Brutto-Gesamtkosten ca. 15,7 Mio. EUR (KG 200-700)

Voraussichtliche Termine:

— Planungsbeginn Herbst 2020,

— Baubeginn Ende 2022,

— Baufertigstellung Ende 2024.

II.1.5)Numatoma bendra vertė
Vertė be PVM: 290 000.00 EUR
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DE DEUTSCHLAND
NUTS kodas: DE111 Stuttgart, Stadtkreis
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

Hengstäcker

70567 Stuttgart

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

1) Gegenstand und Ziel des Verfahrens:

Planung Technische Ausrüstung AG 1-3 + 8 gemäß § 55 HOAI Leistungsphasen 1-9;

2) Verfahrensablauf:

Das Vergabeverfahren gliedert sich in 2 Stufen. In einem offenen Teilnahmewettbewerb (1.Stufe) können sich interessierte Unternehmen um die Teilnahme am Verhandlungsverfahren bewerben. Hierzu sind geforderte Ausschluss-, Auswahl- und Eignungskriterien zu erbringen und nachzuweisen (siehe Abschnitt II.2.9 und Vergabeunterlagen). Die für die 2. Stufe ausgewählten Bieter dürfen sich in einem Verhandlungsgespräch im Hochbauamt dem Auftraggeber persönlich vorstellen. Der Zuschlag erfolgt auf das Angebot, welches nach Wertung der Zuschlagskriterien (siehe Abschnitt II.2.5 und Vergabeunterlagen) insgesamt die höchste Punktzahl erreichen kann;

3) Beauftragung:

Die Beauftragung erfolgt in Abhängigkeit der Projektgenehmigung durch den Gemeinderat der Stadt Stuttgart im Rahmen von Abrufverträgen. Der Auftragnehmer ist verpflichtet die Leistung bis einschließlich Leistungsphase 9 HOAI zu übernehmen, wenn das Vorhaben zur Realisierung kommt. Der Auftraggeber beabsichtigt die Leistungen stufenweise zu beauftragen. Ein Rechtsanspruch auf die Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Toliau pateikti kriterijai
Kokybės kriterijus - Vardas: Projektteam (Erfahrung und Qualifikation) / Lyginamasis svoris: 15
Kokybės kriterijus - Vardas: Organisation, Projektabwicklung und Verfügbarkeit / Lyginamasis svoris: 15
Kokybės kriterijus - Vardas: Methodik der Kostenplanung und Kostenverfolgung / Lyginamasis svoris: 10
Kokybės kriterijus - Vardas: Methodik der Terminplanung und Terminverfolgung / Lyginamasis svoris: 10
Kokybės kriterijus - Vardas: Fragen des Auftraggebers zu Kosten, Termine, Qualitäten und Projektbearbeitung / Lyginamasis svoris: 20
Sąnaudos - Vardas: Honorar / Lyginamasis svoris: 30
II.2.6)Numatoma vertė
Vertė be PVM: 290 000.00 EUR
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Pradžia: 01/06/2020
Pabaiga: 31/12/2024
Ši sutartis gali būti pratęsta: ne
II.2.9)Informacija apie kviečiamų kandidatų skaičiaus apribojimus
Numatomas mažiausias skaičius: 3
Didžiausias skaičius: 5
Objektyvūs riboto kandidatų skaičiaus pasirinkimo kriterijai:

Eignungskriterien — Technische und berufliche Leistungsfähigkeit:

Angaben zu § 46 Absatz 3 Nr. 2 und 3 VgV

1) Beschäftigte gem. § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV (Teilzeitbeschäftigte können entsprechend ihrer Teilzeit angerechnetwerden):

— bis zu 3 Vollzeitbeschäftigte: 10 Punkte,

— mehr als 3 und bis zu 6 Vollzeitbeschäftige: 15 Punkte,

— mehr als 6 Vollzeitbeschäftige: 30 Punkte.

2) Reaktionszeit während Planung und Bauausführung:

a) Planung:

— wenn über 12 Stunden sichergestellt werden kann: 0 Punkte,

— wenn unter 12 Stunden sichergestellt werden kann: 10 Punkte.

b) Bauausführung:

— wenn über 2 Stunden sichergestellt werden kann: 0 Punkte,

— wenn unter 2 Stunden sichergestellt werden kann: 10 Punkte.

Referenzen — Angaben zu § 46 Absatz 3 Nr. 1 VgV

I) Referenzobjekt 1 des Bewerbers: Planung Technische Ausrüstung AG 1-3 + 8 Neubau, mindestens Honorarzone II:

1) Gebäudetyp:

— Neubau Gebäude mit bis 2 500 m2 BGF: 25 Punkte,

— Neubau Gebäude mit mehr als 2 500 m2 BGF: 50 Punkte.

2) Mechanische Be- und Entlüftung:

— Gebäude ohne mechanische Be- und Entlüftung: 25 Punkte,

— Gebäude mit mechanischer Be- und Entlüftung: 50 Punkte.

3) Auftraggeber:

— privater Auftraggeber: 10 Punkte,

— öffentlicher Auftraggeber gemäß § 99 GWB: 40 Punkte.

4) Bauwerkskosten KG 410 - 430 + 480 netto:

— kleiner 0,75 Mio. EUR: 5 Punkte,

— ab 0,75 Mio. EUR und kleiner bis 1,25 Mio. EUR: 20 Punkte,

— ab 1,25 Mio. EUR: 30 Punkte.

5) Realisierte und vollständig abgeschlossene Leistungsphasen Gebäudeplanung nach HOAI durch den Bewerber:

— Leistungsphase 2: 5 Punkte,

— Leistungsphase 3: 9 Punkte,

— Leistungsphase 4: 1 Punkte,

— Leistungsphase 5: 11 Punkte,

— Leistungsphase 6: 4 Punkte,

— Leistungsphase 7: 3 Punkte,

— Leistungsphase 8: 17 Punkte.

6) Inbetriebnahme:

— bis 31.12.2014 oder noch nicht in Betrieb: 10 Punkte,

— ab01.1.2015: 25 Punkte.

7) Referenzschreiben des Auftraggebers nach Inbetriebnahme des Referenzobjekts:

— liegt nicht vor: 0 Punkte,

— liegt vor: 10 Punkte.

II) Referenzobjekt 2 des Bewerbers: Planung Technische Ausrüstung AG 1-3 + 8 Neubau, mindestens Honorarzone II:

Bepunktung wie Referenzprojekt 1.

Die Ausschluss-, Auswahl- und Eignungskriterien sind über den Teilnahmeantrag zu erbringen. Alle erforderlichen/geforderten Nachweise und Eigenerklärungen sind der Bewerbung beizufügen.

II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: ne
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: ne
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

Eine Nachforderung fehlender Erklärungen oder Nachweise gem. § 56 Abs. 2 VgV sieht der Auftraggeber nur in dem Falle vor, wenn weniger als 5 Bewerber die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Die 3 bis 5 Bewerber mit den höchsten Punktzahlen werden zu den Verhandlungsgesprächen eingeladen. Bei punktgleichen Bewerbungen entscheidet gemäß § 75 Abs. 6 VgV das Los.

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

— § 44 VgV i. V. m § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV: Nachweis mindestens von einem Inhaber oder Führungskraft des Unternehmens über die Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer oder einer entsprechenden Qualifikation.

(Mindestbedingung: Maschinenbauingenieur oder Ingenieur der Versorgungs- und Energietechnik oder vergleichbares).

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

— § 43 VgV: Eigenerklärung über wirtschaftliche Verknüpfung mit anderen Unternehmen,

— § 46 Abs. 3 Nr. 8 VgV: Eigenerklärung zur Anzahl der Beschäftigten,

— § 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV: Eigenerklärung, dass eine Berufshaftpflichtversicherung mit 2,0 Mio. EUR Deckungssumme für Personen- und 2,0 Mio. EUR Deckungssumme für Sachschäden vorliegt bzw. dass die Deckungssummen im Auftragsfall entsprechend erhöht werden. (Ausschlusskriterium),

— § 47 VgV: Verpflichtungserklärung Eignungsleihe,

— Angaben zur Reaktionszeit während Planung und Bauausführung.

Die Bestätigung der Eigenerklärungen erfolgt durch Nennung des Erklärenden im Rahmen der Abgabe auf der Vergabeplattform.

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

— § 46 Abs. 3 Nr. 1: 2 Referenzprojekte mit vergleichbaren Planungsanforderungen, an denen die Planung technische Ausrüstung AG1-3+8 nach HOAI unter Beachtung der deutschen Richtlinien, Regelwerke und Rechtsvorschriften bzw. vergleichbarer ausländischer Regelungen durch den Bewerber erbracht wurde mit Angaben zu Auftraggeber und Projektmerkmalen (Gebäudetyp, Mechanische Be- und Entlüftung, Auftraggeber, Bauwerkskosten, erbrachte Leistungsphasen, Jahr der Inbetriebnahme, Referenzschreiben).

III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:

— § 123 und § 124 GWB: Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gemäß § 123 und § 124 GWB bestehen (Ausschlusskriterium, bei den Ausschlussgründen gemäß § 124 GWB entscheidet die Vergabestelle über den Ausschluss),

— § 73 Abs. 3 VgV: Eigenerklärung, dass die Durchführung der Leistungen unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgt (Ausschlusskriterium).

Der Auftraggeber behält sich vor, gemäß § 43, Absatz 3 VgV nach Zuschlagserteilung eine bestimmte Rechtsform vorzuschreiben.

Rechtsform von Bietergemeinschaften im Auftragsfall: Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit gesamtschuldnerischer Haftung. Es sind alle Mitglieder der Bietergemeinschaft anzugeben, eines davon ist als bevollmächtigter Vertreter zu benennen. Sollte eine Bewerber-/Bietergemeinschaft angestrebt werden, ist das Formblatt 234 zu verwenden.

Erklärungen gemäß Tariftreuegesetz des Landes Baden-Württemberg sind abzugeben.

III.2.3)Informacija apie už sutarties vykdymą atsakingus darbuotojus
Įpareigojimas nurodyti už sutarties vykdymą atsakingų darbuotojų vardus ir pavardes bei profesinę kvalifikaciją

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Konkurso procedūra su derybomis
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.5)Informacija apie derybas
Perkančioji organizacija turi teisę paskirti sutartį remdamasi pirminiais pasiūlymais ir nevesdama derybų
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 03/03/2020
Vietos laikas: 08:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
Data: 07/04/2020
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 30/10/2020

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.3)Papildoma informacija:

Der Auftraggeber stellt den Teilnahmeantrag in Form einer Excel-Datei zur Verfügung. Die Bewerbungsunterlagen stehen unter der unter Ziffer I.3) genannten Internetplattform bis zum Ablauf der unter Ziffer IV.2.2) genannten Frist zum Herunterladen bereit und sind nur auf diesen Weg erhältlich. Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind zwingend die von der Vergabestelle vorgegebenen Bewerbungsunterlagen zu verwenden und ausgefüllt abzugeben. Die vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen mit Angabe der erreichten Gesamtpunktzahl sind auf der von der Einreichungsstelle zur Verfügung gestellten Vergabeplattform hochzuladen. Die jeweiligen Angaben sind mit prüfbaren Unterlagen zu belegen und als Anlagen beizulegen. Ansprechpartner (Bauherrenvertreter) für Auskünfte zu den angegebenen Referenzprojekten sind zu benennen. Zusätzliche Unterlagen, über die geforderten hinaus, werden nicht gewertet.

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Regierungspräsidium Karlsruhe – Vergabekammer Baden-Württemberg
Adresas: Durlacher Allee 100
Miestas: Karlsruhe
Pašto kodas: 76137
Šalis: Vokietija
El. paštas: vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefonas: +49 721-926-8730
Faksas: +49 721-926-3985
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, wenn der Bieter erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen beim Auftraggeber gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB), aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbare Verstöße gegen Vergabevorschriften nicht bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung bzw. zur Angebotsabgabe beim Auftraggeber gerügt hat (§ 160 Abs. 3 Nr. 2 und Nr. 3 GWB) oder soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem nach Zuschlagserteilung unzulässig (§ 168 Abs. 2 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder per E-Mail bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post, unabhängig davon, ob die Fristen gem. § 160 Abs. 3 GWB abgelaufen sind (§ 134 Abs. 2 GWB).

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
Oficialus pavadinimas: LHS Stuttgart -Dienstleistungszentrum Bauvertragswesen
Adresas: Hauptstätter Str. 66
Miestas: Stuttgart
Pašto kodas: 70178
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 711 / 216-89066
VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
29/01/2020