Paslaugos - 561885-2018

20/12/2018    S245

Vokietija, VFR-Bad Neuheim: Architektūrinio projektavimo paslaugos

2018/S 245-561885

Projekto konkurso rezultatai

Teisinis pagrindas:
Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija ar perkantysis subjektas

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Land Hessen vertreten durch den Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Niederlassung Mitte, Zentrale Vergabe
Adresas: Dieselstraße 1 – 7
Miestas: Bad Neuheim
NUTS kodas: DE71E Wetteraukreis
Pašto kodas: 61231
Šalis: Vokietija
Asmuo ryšiams: Zentrale Vergabe
El. paštas: info.fbt@lbih.hessen.de
Telefonas: +49 6032 / 8862-0
Faksas: +49 60328862-126
Interneto adresas (-ai):
Pagrindinis adresas: www.lbih.hessen.de
I.2)Informacija apie pirkimą
Konkursą organizuoja centrinė perkančioji organizacija
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Viešosios teisės reglamentuojama įstaiga
I.5)Pagrindinė veikla
Švietimas

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2013 im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb Neubau Informatik und Mathematik der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Nuorodos numeris: A.0433.175228_NOW
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
71220000 Architektūrinio projektavimo paslaugos
II.2)Aprašymas
II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main beabsichtigt auf dem Campus Riedberg einen Neubau für den Fachbereich 12, Informatik und Mathematik, zu errichten. Derzeit ist der Fachbereich in verschiedenen Gebäuden auf dem Campus Bockenheim untergebracht und wird nach Fertigstellung des Neubaus an den Campus Riedberg umziehen.

Die Verlagerung der Flächen des Fachbereichs Informatik und Mathematik wird einer der letzten Bausteine des Standortneuordnungsprozesses zur Räumung des Campus Bockenheim sein. Die Goethe-Universität ist bestrebt, möglichst rasch die noch vorhandenen Nutzungen des derzeitigen Campus Bockenheim an die neuen Standorte umzuziehen. Daher ist die hier ausgelobte Baumaßnahme in einem reduzierten Zeitrahmen abzuschließen und seitens der Wettbewerbsteilnehmer sind entsprechend schnelle Herstellungsmethoden für den Neubau zu wählen. Maßnahmen zur beschleunigten Realisierung des Projektes werden im Rahmen der anschließenden Verhandlungsgespräche mit den Preisträgern als Kriterium mit gewertet.

Der Neubau wird einen Teil der nördlichen Raumkante sowie den Auftakt der Campus bilden und soll im Rahmen des vorgegebenen Budgets von ca. 52 Mio. EUR brutto (KG 200-700) bzw. 34 Mio. EUR brutto (KG 300+400) eine hervorragende architektonische Qualität und selbstverständliche Gestalt aufweisen und sich in das städtebauliche Gesamtensemble einfügen.

Auf der geplanten Nutzfläche (NUF 1-6) von ca. 7 660 m2 sind überwiegend Räume für Lernzentren, Schulungs- und Seminarräume, Institutsflächen sowie Büroräume vorgesehen.

Für dieses Projekt hat die Goethe-Universität die Bauherreneigenschaft vom Land Hessen übertragen bekommen.

Im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen und der Anforderungen an den staatlichen Hochbau zur CO2-neutralen Landesverwaltung wird die Teilnahme von Planungsbüros mit Erfahrungen im energieeffizienten Bauen begrüßt.

Geplantes Leistungsbild:

Gegenstand des Vertrages sind Leistungen der Objektplanung für Gebäude gemäß § 34 HOAI 2013.

Die Beauftragung der einzelnen Leistungsphasen erfolgt stufenweise vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Zustimmung des Landes Hessen und sofern kein wichtiger Grund der Beauftragung entgegensteht.

Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer bei Vertragsabschluss mit der Leistungsphase 2 + 3 gem. § 34 HOAI 2013. Der Auftraggeber beabsichtigt, bei Fortsetzung der Planung und Ausführung der Baumaßnahme die weiteren Leistungsphasen 4 bis 8 einzeln oder im Ganzen abzurufen.

Der Auslober beabsichtigt unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einen Preisträger oder eine Preisträgergemeinschaft mit der Bearbeitung der Objekt- und Überwachungsleistungen zu beauftragen. Die Auftragsvergabe erfolgt im nachgeschalteten Verhandlungsverfahren (§ 14 (4) 8. VgV), an dem die Preisträger beteiligt werden. Der vergebene Preis im Wettbewerb nach RPW 2013 wird dabei mit 30 % berücksichtigt, eine Konkretisierung des Wettbewerbsergebnisses mit 20 %. Das Preisgericht wird an der Vergabekommission beteiligt.

II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.2)Konkurso tipas
Ribotas konkursas
IV.1.9)Projektų vertinimo kriterijai:

Die eingehenden Wettbewerbsbeiträge wurden nach den folgenden Kriterien bewertet:

— Städtebau und Qualität der Gesamtkonzeption,

— Architektur- und Gestaltungsqualität,

— Gebrauchs- und Nutzungsqualitäten,

— Leistungs- und Programmerfüllung mit Einhaltung der gewünschten Flächenvorgaben und der Anordnung bzw. der konzeptionellen Integration der in der Aufgabe benannten Bausteine,

— Realisierungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Maßnahme,

— Energieeffizienz,

— Barrierefreiheit.

Die genannte Reihenfolge stellte keine Gewichtung dar.

IV.2)Administracinė informacija
IV.2.1)Ankstesnis skelbimas apie šią procedūrą
Skelbimo Europos Sąjungos oficialiajame leidinyje numeris: 2018/S 102-233724

V dalis: Konkurso rezultatai

Konkursas buvo nutrauktas neskyrus apdovanojimo ar prizų: ne
V.3)Apdovanojimas ir prizai
V.3.1)Vertinimo komisijos sprendimo data:
16/11/2018
V.3.2)Informacija apie dalyvius
Svarstomų dalyvių skaičius: 25
Dalyvaujančių MVĮ skaičius: 25
Dalyvių iš kitų šalių skaičius: 2
V.3.3)Konkurso laimėtojo (-ų) pavadinimas (vardas (-ai) ir pavardė (-ės)) bei adresas (-ai)
Oficialus pavadinimas: Auer Weber Assoziierte GmbH Architekten BDA
Adresas: Haußmannstraße 103A
Miestas: Stuttgart
NUTS kodas: DE11 Stuttgart
Pašto kodas: 70188
Šalis: Vokietija
Laimėtojas yra MVĮ: taip
V.3.3)Konkurso laimėtojo (-ų) pavadinimas (vardas (-ai) ir pavardė (-ės)) bei adresas (-ai)
Oficialus pavadinimas: Bez+Kock Architekten Generalplaner GmbH
Adresas: Kronenstraße 36
Miestas: Stuttgart
NUTS kodas: DE11 Stuttgart
Pašto kodas: 70174
Šalis: Vokietija
Laimėtojas yra MVĮ: taip
V.3.3)Konkurso laimėtojo (-ų) pavadinimas (vardas (-ai) ir pavardė (-ės)) bei adresas (-ai)
Oficialus pavadinimas: Atelier 30 Architekten GmbH
Adresas: Bädergasse 1
Miestas: Kassel
NUTS kodas: DE73 Kassel
Pašto kodas: 34123
Šalis: Vokietija
Laimėtojas yra MVĮ: taip
V.3.4)Prizo (-ų) vertė
Paskirto prizo (-ų) vertė be PVM: 162 605.00 EUR

VI dalis: Papildoma informacija

VI.3)Papildoma informacija:
VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Adresas: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Miestas: Darmstadt
Pašto kodas: 64283
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Auf die Rügepflichten gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 GWB wird ausdrücklich hingewiesen, insbesondere auf die Frist des § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB: Danach ist ein Antrag auf Nachprüfung unzulässig, soweit nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind.

VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
18/12/2018