Padėkite mums tobulinti svetainę TED užpildydami trumpą klausimyną!

darbai - 78809-2020

18/02/2020    S34    darbai - Skelbimas apie sutartį (pirkimą) - Atviras konkursas 

Vokietija, VFR-Kelnas: Liftų montavimo darbai

2020/S 034-078809

Skelbimas apie pirkimą

Darbai

Teisinis pagrindas:

Direktyva 2014/24/ES

I dalis: Perkančioji organizacija

I.1)Pavadinimas ir adresai
Oficialus pavadinimas: Universität zu Köln Vergabestelle VOB D5
Adresas: Robert-Koch-Str. 46-50
Miestas: Köln
NUTS kodas: DEA23
Pašto kodas: 50931
Šalis: Vokietija
Asmuo ryšiams: Raum 0.10
El. paštas: vergabestelle-d5@verw.uni-koeln.de
Telefonas: +49 2214704330
Faksas: +49 2214706056

Interneto adresas (-ai):

Pagrindinis adresas: https://uni-koeln.de/

I.2)Informacija apie pirkimą
I.3)Komunikavimas
Neribota, visapusiška tiesioginė ir nemokama prieiga prie pirkimo dokumentų suteikiama: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYWYYL3/documents
Daugiau informacijos galima gauti pirmiau nurodytu adresu
Pasiūlymai arba prašymai dalyvauti turi būti siunčiami elektroniniu būdu per: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YYWYYL3
I.4)Perkančiosios organizacijos tipas
Viešosios teisės reglamentuojama įstaiga
I.5)Pagrindinė veikla
Švietimas

II dalis: Objektas

II.1)Pirkimo apimtis
II.1.1)Pavadinimas:

UzK, WiSo – Fördertechnische Anlagen

Nuorodos numeris: 101-B-20-024
II.1.2)Pagrindinis BVPŽ kodas
45313100
II.1.3)Sutarties tipas
Darbai
II.1.4)Trumpas aprašymas:

Im Gebäude 101 der Universität zu Köln (UzK) sind die Fakultätsbereiche Wirtschaft- u. Sozialwissenschaften untergebracht.

Die Gebäudenutzung bleibt unverändert bestehen.

Das Hochhaus (BT1) beinhaltet Büro- und Seminarräume, der Flachbau (BT2) beinhaltet Hörsäle, Seminarräume und Büroräume. Im UG sind überwiegend Nebenräume, Technikund Lagerräume untergebracht.

BT3 beinhaltet Büro, Besprechungs- und Seminarräume.

4) Leistungsbeschreibung Fördertechnik

Ergänzend zu den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen ZTV sind nachfolgende Punkte bei der Kalkulation zu berücksichtigen.

4.1) Art der Leistungen

Im Zuge der Generalsanierung der WiSo Fakultät soll:

— eine 2er Bestand Aufzugsgruppe (Kern Ost Treppenhaus 9) vollständig demontiert werden,

— in dem dann bauseits hergerichteten Fahrschacht eine neue Aufzugsanlage als Breitfahrkorb. Krankentragengerecht, eingebracht werden,

— eine Bestands 3er Aufzugsgruppe (Kern West, je 450 Kg Tragkraft, mit Maschinenraum) sowie eine weitere Aufzugsanlage (Kern Ost, 900 Kg Tragkraft mit Maschinenraum) soll in der Zeit der Kernsanierung des WiSo Gebäudes staubdicht eingepackt werden.

Die zu demontierende 2er Bestands Aufzugsgruppe (Kern Ost, TH 9) bedient 10 Haltestellen mit jeweils 10 Schachttüren. Diese sind als Portaltüren, mit 800 mm lichtem Durchgang ausgeführt.

Die 2er Gruppe ist vollständig zu demontieren. Im Nachgang sind die Öffnungen der Schachtzugänge UVV gerecht, abnehmbar, zu verschließen die nach dem bauseitigen herrichten des Fahrschachtes neu einzubringende Aufzugsanlage PA01 bedient 10 Haltestellen, verteilt auf die Ebenen KG – 8. OG ohne Durchladung.

Die Fakultät liegt gemäß der DIN EN 1998-1 in der Erdbebenzone 2, die Aufzugsanlage ist den Anforderungen der EN 81-77, Erdbebenkategorie für Aufzüge 1 entsprechend zu planen.

Die Aufzugsanlage ist als Treibscheibenaufzug mit Maschinenraum einzubringen.

Die Fahrschachtkopfhöhe beträgt derzeit 3 430 mm und wird durch die Entfernung der Schachtdecke auf min. 3 600 mm erhöht.

Die Schachtgrube ist mit einer Tiefe von 1 450 mm geplant.

Die Aufzugsanlage soll über eine Tragkraft von min. 1 500 kg verfügen.

Die Aufzugsanlage soll mit einer max. Betriebsgeschwindigkeit von min. 1,6 m/s fahren. Sollten dazu Ersatzmaßnahmen nötig sein, so sind diese mit einzukalkulieren.

Die Aufzugsanlage dient zur barrierefreien Erschließung der Etagen.

Es wird eine vollständig behindertengerechte Ausstattung gemäß der EN 81-70 geplant, inklusive Sprachsynthesizer, Ankunftgong in den Etagen und einem zusätzlichem Pulttableau im Fahrkorb gefordert.

Die Lage der Außen- und der Innentableaus, sowie die Gestaltung des Fahrkorb soll gemäß der EN 81-70 ausgeführt werden.

Wird hinsichtlich der Fahrschachtabmessungen, Fahrschachtkopfhöhen bzw. der bestehenden Fahrschachtgrubentiefen und der Betriebsgeschwindigkeiten eine Gefahrenanalyse notwendig, so sind die Kosten hierfür in die daraus resultierenden Ersatzmaßnahmen in den Angebotspreis einzukalkulieren.

Die Baumaßnahme stellt eine hinsichtlich geschlossenen Maßnahme dar, sodass außer den genannten bauseitigen Leistungen bzw. auftraggeberseitigen Leistungen alle Nebenleistungen vom AN Aufzug zu erbringen sind.

Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass besonderer Wert auf eine zügige und reibungslose der Aufzugsanlage gelegt wird.

II.1.5)Numatoma bendra vertė
II.1.6)Informacija apie pirkimo dalis
Ši sutartis suskaidyta į pirkimo dalis: ne
II.2)Aprašymas
II.2.1)Pavadinimas:
II.2.2)Kitas (-i) šio pirkimo BVPŽ kodas (-ai)
42417000
II.2.3)Įgyvendinimo vieta
NUTS kodas: DEA23
Pagrindinė įgyvendinimo vieta:

Universität zu Köln WiSo Fakultät – Geb.101

Universitätsstr. 24

50937 Köln

II.2.4)Pirkimo aprašymas:

Im Gebäude 101 der Universität zu Köln (UzK) sind die Fakultätsbereiche Wirtschaft- u. Sozialwissenschaften untergebracht.

Die Gebäudenutzung bleibt unverändert bestehen.

Das Hochhaus (BT1) beinhaltet Büro- und Seminarräume, der Flachbau (BT2) beinhaltet Hörsäle, Seminarräume und Büroräume. Im UG sind überwiegend Nebenräume, Technikund Lagerräume untergebracht.

BT3 beinhaltet Büro, Besprechungs- und Seminarräume.

4) Leistungsbeschreibung Fördertechnik

Ergänzend zu den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen ZTV sind nachfolgende Punkte bei der Kalkulation zu berücksichtigen.

4.1) Art der Leistungen

Im Zuge der Generalsanierung der WiSo Fakultät soll:

— eine 2er Bestand Aufzugsgruppe (Kern Ost Treppenhaus 9) vollständig demontiert werden,

— in dem dann bauseits hergerichteten Fahrschacht eine neue Aufzugsanlage als Breitfahrkorb. Krankentragengerecht, eingebracht werden,

— eine Bestands 3er Aufzugsgruppe (Kern West, je 450 Kg Tragkraft, mit Maschinenraum) sowie eine weitere Aufzugsanlage (Kern Ost, 900 Kg Tragkraft mit Maschinenraum) soll in der Zeit der Kernsanierung des WiSo Gebäudes staubdicht eingepackt werden.

Die zu demontierende 2er Bestands Aufzugsgruppe (Kern Ost, TH 9) bedient 10 Haltestellen mit jeweils 10 Schachttüren. Diese sind als Portaltüren, mit 800 mm lichtem Durchgang ausgeführt.

Die 2er Gruppe ist vollständig zu demontieren. Im Nachgang sind die Öffnungen der Schachtzugänge UVV gerecht, abnehmbar, zu verschließen die nach dem bauseitigen herrichten des Fahrschachtes neu einzubringende Aufzugsanlage PA01 bedient 10 Haltestellen, verteilt auf die Ebenen KG – 8. OG ohne Durchladung.

Die Fakultät liegt gemäß der DIN EN 1998-1 in der Erdbebenzone 2, die Aufzugsanlage ist den Anforderungen der EN 81-77, Erdbebenkategorie für Aufzüge 1 entsprechend zu planen.

Die Aufzugsanlage ist als Treibscheibenaufzug mit Maschinenraum einzubringen.

Die Fahrschachtkopfhöhe beträgt derzeit 3 430 mm und wird durch die Entfernung der Schachtdecke auf min. 3 600 mm erhöht.

Die Schachtgrube ist mit einer Tiefe von 1 450 mm geplant.

Die Aufzugsanlage soll über eine Tragkraft von min. 1 500 kg verfügen.

Die Aufzugsanlage soll mit einer max. Betriebsgeschwindigkeit von min. 1,6 m/s fahren. Sollten dazu Ersatzmaßnahmen nötig sein, so sind diese mit einzukalkulieren.

Die Aufzugsanlage dient zur barrierefreien Erschließung der Etagen.

Es wird eine vollständig behindertengerechte Ausstattung gemäß der EN 81-70 geplant, inklusive Sprachsynthesizer, Ankunftgong in den Etagen und einem zusätzlichem Pulttableau im Fahrkorb gefordert.

Die Lage der Außen- und der Innentableaus, sowie die Gestaltung des Fahrkorb soll gemäß der EN 81-70 ausgeführt werden.

Wird hinsichtlich der Fahrschachtabmessungen, Fahrschachtkopfhöhen bzw. der bestehenden Fahrschachtgrubentiefen und der Betriebsgeschwindigkeiten eine Gefahrenanalyse notwendig, so sind die Kosten hierfür in die daraus resultierenden Ersatzmaßnahmen in den Angebotspreis einzukalkulieren.

Die Baumaßnahme stellt eine hinsichtlich geschlossenen Maßnahme dar, sodass außer den genannten bauseitigen Leistungen bzw. auftraggeberseitigen Leistungen alle Nebenleistungen vom AN Aufzug zu erbringen sind.

Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass besonderer Wert auf eine zügige und reibungslose der Aufzugsanlage gelegt wird.

II.2.5)Sutarties skyrimo kriterijai
Toliau pateikti kriterijai
Kaina
II.2.6)Numatoma vertė
II.2.7)Sutarties, preliminariosios sutarties ar dinaminės pirkimo sistemos taikymo trukmė
Pradžia: 11/05/2020
Pabaiga: 01/02/2023
Ši sutartis gali būti pratęsta: ne
II.2.10)Informacija apie alternatyvius pasiūlymus
Leidžiama pateikti alternatyvius pasiūlymus: ne
II.2.11)Informacija apie pasirinkimo galimybes
Pasirinkimo galimybės: ne
II.2.12)Informacija apie elektroninius katalogus
II.2.13)Informacija apie Europos Sąjungos fondus
Pirkimas yra susijęs su projektu ir (arba) programa, finansuojama Europos Sąjungos lėšomis: ne
II.2.14)Papildoma informacija

III dalis: Teisinė, ekonominė, finansinė ir techninė informacija

III.1)Dalyvavimo sąlygos
III.1.1)Tinkamumas vykdyti profesinę veiklą, įskaitant reikalavimus, susijusius su įtraukimu į profesinius ar prekybos registrus
Sąlygų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Sofern in den Punkten III.1.1)-III.1.3). nicht anders angegeben, ist die Eignung in Form von Eigenerklärungen bzw. über das Formblatt 124 nachzuweisen und sind mit dem Angebot einzureichen.

III.1.2)Ekonominė ir finansinė padėtis
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Präqualifikation oder Formblatt 124, s.o.

Minimalus (-ūs) standartas (-ai), kurio (-ių) gali būti reikalaujama:

— Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

— Angaben zu Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und in den letzten 5 Kalenderjahren bzw. dem in der Auftragsbekanntmachung angegebenen Zeitraum vergleichbare Leistungen ausgeführt wurden. (Sollte das Angebot in die engere Wahl kommen, müssen darüber hinaus 3 Referenznachweise mit mindestens folgenden Angaben vorgelegt werden: Ansprechpartner; Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme; Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal ausgeführten maßgeblichen Leistungsumfanges einschl. Angabe der ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung) Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau, Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer, ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden; Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der Leistung).

III.1.3)Techniniai ir profesiniai pajėgumai
Atrankos kriterijų sąrašas ir trumpas aprašymas:

Präqualifikation oder Formblatt 124, s.o.

Minimalus (-ūs) standartas (-ai), kurio (-ių) gali būti reikalaujama:

— Angaben zu den Arbeitskräften (Erklärung, dass für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung stehen) Falls der Teilnahmeantrag/Angebot in die engere Wahl gelangt, muss die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal angeben werden,

— Registereintragung (Angabe darüber, ob der Bieter im Handelregister eingetragen ist, für die auszuführenden Leistungen in die Handwerksrolle eingetragen, bei der Industrie- und Handelskammer eingetragen oder zu keiner Eintragung in die genannten Register verpflichtet ist). Sollte das Angebot in die engere Wahl kommen, muss zur Bestätigung vorgelegt werden: Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer,

— Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation (Eigenerklärung darüber, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet),

— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber oder Bieter in Frage stellt (Eigenerklärung darüber, ob für das Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 6e EU VOB/A vorliegen, dass das Unternehmen in den letzten 2 Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist, oder ob für das Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6e EU Absatz 6 VOB/A vorliegt oder zwar für das Unternehmen ein Ausschlussgrund gemäß § 6e EU Absatz 1 bis 4 VOB/A vorliegt, es jedoch für das Unternehmen Maßnahmen zur Selbstreinigung ergriffen wurden, durch die die Zuverlässigkeit wieder hergestellt wurde),

— Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung (Sollte das Angebot in die engere Wahl kommen, muss eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen sowie eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG vorgelegt werden),

— Angaben zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (Sollte das Angebot in die engere Wahl kommen muss eine qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen vorgelegt werden).

III.1.5)Informacija apie rezervuotas sutartis
III.2)Su sutartimi susijusios sąlygos
III.2.2)Sutarties vykdymo sąlygos:

Einzureichende Unterlagen:

— Eignungsnachweis (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Formblatt 124 VHB Bund NW

Formblatt 244 VHB Bund NW

Regelungen zur Entsorgung von Bauabfällen UzK,

— Urkalkulation (auf Anforderung der Vergabestelle mittels Eigenerklärung vorzulegen): Die Urkalkulation ist in verschlossenem Umschlag einzureichen,

— Bauleistungsversicherung / Diebstahlversicherung.

Der AN ist verpflichtet, eine Diebstahlversicherung abzuschließen, die mit Blick auf die beauftragten Leistungen eine angemessene Risikoabsicherung darstellt. Der Nachweis ist der UzK unaufgefordert nach Auftragserteilung vorzulegen.

Eine Bauleistungsversicherung wird vom AG abgeschlossen. Soweit eine Umlage auf den AN vereinbart ist, ergibt sich deren Höhe aus den Besonderen Vertragsbedingungen (VHS 2017-214 Nr.10).

— Betriebshaftpflichtversicherung

Der Bieter ist verpflichtet eine Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen pro Schadensfall für die Dauer der Bauzeit zu unterhalten:

— Personenschäden: 3 000 000 EUR,

— Sachschäden: 3 000 000 EUR,

— Vermögensschäden: 3 000 000 EUR.

Die Versicherungssumme muss pro Verstoß 3-mal pro Jahr zur Verfügung stehen.

Der AN ist zur unverzüglichen schriftlichen Anzeige verpflichtet, wenn und soweit Versicherungsschutz in der vereinbarten Höhe nicht mehr besteht oder in Frage gestellt ist.

Der Nachweis über die Betriebshaftpflichtversicherung ist dem AG unaufgefordert nach Auftragserteilung vorzulegen. Der AG ist berechtigt, jederzeit einen aktuellen Versicherungsnachweis zu fordern.

III.2.3)Informacija apie už sutarties vykdymą atsakingus darbuotojus

IV dalis: Procedūra

IV.1)Aprašymas
IV.1.1)Procedūros tipas
Atviras konkursas
IV.1.3)Informacija apie preliminariąją sutartį arba dinaminę pirkimo sistemą
IV.1.4)Informacija apie sprendimų ar pasiūlymų skaičiaus mažinimą derybų ar dialogo metu
IV.1.6)Informacija apie elektroninį aukcioną
IV.1.8)Informacija apie Sutartį dėl viešųjų pirkimų (SVP)
Ar pirkimui taikoma Sutartis dėl viešųjų pirkimų?: taip
IV.2)Administracinė informacija
IV.2.1)Ankstesnis skelbimas apie šią procedūrą
IV.2.2)Pasiūlymų ar prašymų dalyvauti priėmimo terminas
Data: 17/03/2020
Vietos laikas: 10:00
IV.2.3)Kvietimų pateikti pasiūlymus ar dalyvauti pirkimo procedūroje išsiuntimo atrinktiems kandidatams numatyta data
IV.2.4)Kalbos, kuriomis gali būti teikiami pasiūlymai ar prašymai dalyvauti:
Vokiečių kalba
IV.2.6)Minimalus laikotarpis, per kurį dalyvis privalo užtikrinti pasiūlymo galiojimą
Pasiūlymas turi galioti iki: 15/05/2020
IV.2.7)Vokų su pasiūlymais atplėšimo sąlygos
Data: 17/03/2020
Vietos laikas: 10:00
Vieta:

Robert-Koch-Str. 46-50

50931 Köln

Informacija apie įgaliotuosius asmenis ir vokų su pasiūlymais atplėšimo procedūrą:

Bieter und deren Bevollmächtigte

VI dalis: Papildoma informacija

VI.1)Informacija apie periodiškumą
Tai pasikartojantis pirkimas: ne
VI.2)Informacija apie elektroninius darbo srautus
Bus naudojami elektroniniai užsakymai
Bus priimamos elektroninės sąskaitos faktūros
Bus naudojami elektroniniai mokėjimai
VI.3)Papildoma informacija:

Die Vergabeunterlagen können kostenfrei unter www.evergabe.nrw abgerufen werden, bitte führen Sie eventuelle Kommunikation ausschließlich über das Vergabeportal.

Die Vergabeunterlagen werden nicht anderweitig versandt.

Es werden ausschließlich elektronische Angebote über die Vergabeplattform angenommen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YYWYYL3.

VI.4)Peržiūros procedūros
VI.4.1)Peržiūros institucija
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Adresas: Zeughausstrasse 2-10
Miestas: Köln
Pašto kodas: 50667
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 2211472889

Interneto adresas: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.4.2)Už tarpininkavimą atsakinga įstaiga
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Adresas: Zeughausstrasse 2-10
Miestas: Köln
Pašto kodas: 50667
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 2211472889

Interneto adresas: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.4.3)Peržiūros procedūra
Tiksli informacija apie peržiūros procedūrų terminą (-us):

Gemäß § 160 Abs. 3 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Anlauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Tarnyba, kuri gali suteikti informacijos apie peržiūros procedūrą
Oficialus pavadinimas: Vergabekammer Rheinland c/o Bezirksregierung Köln
Adresas: Zeughausstrasse 2-10
Miestas: Köln
Pašto kodas: 50667
Šalis: Vokietija
Faksas: +49 2211472889

Interneto adresas: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.5)Šio skelbimo išsiuntimo data:
13/02/2020