Diensten - 122389-2019

15/03/2019    S53    - - Diensten - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Duitsland-Mainz: Diensten voor ontwikkeling van databasesoftware

2019/S 053-122389

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Stiftung Lesen
Römerwall 40
Mainz
55131
Duitsland
Telefoon: +49 6131-28890-0
E-mail: ausschreibung@stiftunglesen.de
Fax: +49 6131-28890-49
NUTS-code: DEB35

Internetadres(sen):

Hoofdadres: www.stiftunglesen.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNY80Y/documents
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLNY80Y
I.4)Soort aanbestedende dienst
Ander type: Stiftung
I.5)Hoofdactiviteit
Onderwijs

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Lesestart 1-2-3: Logistik, Konfektionierung, Versand von 450 000 Material-Sets (Tasche + Buch) für 1-Jährige, Fulfillment/Versandservice, Onlinedatenbankservice, Callcenter-Betreuung

Referentienummer: 105
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
72212610
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Die ausgeschriebene Leistung umfasst die folgenden Module:

Modul 1: Warenannahme und Lagerung

Modul 2: Konfektionierung und termingerechter Versand von 450 000 Material-Sets für 1-Jährige sowie Ful-Fillment/Versandservice (inkl. Retourenmanagement und Online-Reporting)

Modul 3: Aufbau, Ausbau und Pflege einer Onlinedatenbank

Modul 4: Callcenter-Betreuung

Modul 5: Versand von Informationsmaterialien und Durchführung von Zielgruppen-Mailings an „Lesestart 1-2-3“-Partner

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
79570000
79000000
63120000
79571000
48610000
72320000
72322000
72212610
64000000
79340000
79512000
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DEB35
Voornaamste plaats van uitvoering:

Stiftung Lesen Römerwall 40 55131 Mainz

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

1) Warenannahme, Lagerung: [siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 3.1.], insbes.: Warenannahme (insbes. qualitätsorientierte Eingangsprüfung) und Produkteinlagerung von ca. 600 Euro-Tausch-Paletten (Höhe maximal 140 cm) mit 3 unterschiedlichen Produktformen (1 Tasche, bis zu 5 verschiedene Pappbilderbücher, 1 Ratgeberbroschüre, Übernahme und fachgerechte, sortenreine Einlagerung (die unterschiedlichen Kinderbücher dürfen nicht vermischt werden), lückenloses Monitoring des Bestands anhand von Lagerbestandlisten sowie Artikellisten.

2) Kommissionierung, Konfektionierung, termingerechter Versand sowie Fulfillment und Versandservice für 450.000 Material-Sets für 1-Jährige, inkl. Retourenmanagement und Online-Reporting

Kommissionieren von Material-Sets: [siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 3.2.]

Jedes Materialset besteht aus einer Baumwolltasche (Größe ca. 23 x 27 cm), in die gepackt wird: ein Pappbilderbuch (es gibt 5 verschiedene Titel, die in der jeweiligen Auflage von 90 000 Exemplaren auf die Sets aufgeteilt werden), Format max. ca. 13-16,5 x 13-17 cm (BxH), Dicke ca. 1,9 cm, eine Broschüre A5, 58 Seiten (Gesamtgewicht pro Materialset: max. ca. 400 g), Konfektionieren von 450 000 Material-Sets (z. T. Just-in-Time) in Verpackungseinheiten je 15, 25 und 30 Stück, sortenreine Einlagerung der konfektionierten Sets (keine Vermischung der versch. Kinderbücher), vom Bieter gestellte versandfertige Umverpackungen, mit folgenden Mindestanforderungen: Faltkisten mit stoßenden Boden- und Deckelklappen, fefco 0201, Qualität 2.30 BC; Verschlussart: laschengeklebt. Der Umfang der Set-Lieferungen kann nicht zuvor festgelegt werden, da anzahlgenaue Auslieferung je Kinder- und Jugendarzt nach Zahl der U6-Untersuchungen erfolgt, sukzessiver Versand bundeslandweise der (vor-)konfektionierten Versandeinheiten im Rahmen der Ausführungsfrist, Infoschreiben (nicht personalisiert) wird jedem Karton obenauf beigelegt, Erstellen eines Lieferscheins für jede Sendung, Erstellen und Aufspenden von Versandlabel, Versandkonditionen: Paketzustellung auf Kosten des Bieters, einzelne Nach- sowie Einzelversande nach Rückmeldung des Auftraggebers, Retouren-Management (insbesondere Reklamation, Retourenrückführung, Wareneingangsprüfung, Erfassen des Rücksendegrundes, Aufbereitung und Wiederverpackung, Wiedereinlagerung und Neuversand)

3) Aufbau, Ausbau und Pflege einer Onlinedatenbank, Datenverwaltung: [siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 3.3. sowie Pflichtenheft „Projekt: Logistik für das Programm Lesestart 1-2-3“ Pkte. 1-6]

4) Callcenter-Betreuung: [siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 3.4.], insbesondere Zielgruppen-Support per Telefon, E-Mail oder Fax, folgende Leistung müssen Inbound und Outbound übernommen werden:

— Erfassung von Response,

— stringente Adresserfassungen und andere datentypische Tätigkeiten,

— standardisierte Aktualisierung aller wichtigen Parameter (Pflichtfelder) in der Onlinedatenbank,

— Adressqualifizierung,

— Adressrecherchen,

— die komplette Abwicklung der Bestellannahme,

— Beantwortung von Fragen zum Versandstatus,

— Bearbeitung von Anfragen im Second-Level-Support,

— E-Mail-, Fax- und Post-Bearbeitung,

— Durchführung von E-Mail-Broadcasts,

— Beantwortung von Fragestellungen FAQs (First-Level-Fragen),

— Durchführung/Abwicklung von Aktivierungs- und Nachfassaktionen in Form von Outbound,

— Entgegennahme von Inbound-Calls bei Rückfragen,

— die Annahme und Weiterleitung von Störungsmeldungen in der Onlinedatenbank,

— Beschwerdemanagement,

— fortlaufende Datenprüfung während des Kontaktes mit allen Projektpartnern.

5) Versand von Informationsmaterialien und Durchführung von Zielgruppen-Mailings an Lesestartpartner [siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 3.5.], der Auftragnehmer muss über das Know-How und die entsprechenden Kapazitäten verfügen, personalisierte Mailings (per Post/E-Mail) durchzuführen;

6) Notfallkonzept.

[siehe Leistungsbeschreibung Pkt. 4.] Maßnahmen zur Gewährleistung der Liefersicherheit u. a. bei Engpässen und Ausfällen.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Logistik / Weging: 10
Kwaliteitscriterium - Naam: Datenbank / Weging: 10
Kwaliteitscriterium - Naam: Callcenter / Weging: 10
Prijs - Weging: 70
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 03/05/2019
Einde: 31/10/2020
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: ja
Beschrijving van opties:

Je nach Projektverlauf behält der AG sich vor, den Vertrag für das Abrufen der identischen Leistungen in gleichem oder ähnlichem Umfang für 2020/2021 zu verlängern. Diese Option übt der AG bis spätestens 1.8.2020 aus. Die Vertragsverlängerung endet im Oktober 2021. Im Falle einer Optionsausübung sind alle anderen Bestandteile dieser Leistungsbeschreibung zutreffend und durch den AN auszuführen. Der AN hält sich im Falle einer Optionsausübung und Verlängerung gebunden an seine Preise.

Die Änderungen betreffen insbesondere die Konfektionierung der Material-Sets, da sich hier das Format und das Gewicht des Pappbilderbuches wie folgt beschrieben minimal ändert. Außerdem wird statt eines Ratgebers eine Leseleiste (mehrseitiges Leporello im Postkartenformat 10 x 15 cm) Bestandteil der Sets sein. Ebenso kann sich die Anzahl der Adressaten der Sets ändern.

Die Materialien (Taschen, Bücher, Druckmaterialien und ggf. Informationsmaterialien) werden voraussichtlich für das zweite Projektjahr 2020/21 vom 1.9.2020 bis 30.9.2020 angeliefert.

Für LS 2 (= Folgejahr 2020/21) werden 450.000 Material-Sets wie folgt kommissioniert:

Jedes Material-Set besteht aus einer Baumwolltasche (Größe ca. 23 x 27 cm, B x H), in die gepackt wird:

— 1 gebundenes Pappbilderbuch (es gibt bis zu fünf verschiedene Titel, die in der Auflage von je 90 000 Exemplaren auf die Sets aufgeteilt werden), max. ca. 17-20 x 19-23 cm (B x H), Dicke ca. 1,9 cm. Die unterschiedliche Dicke der Bücher muss bei der Auswahl der passenden Kartonagen beachtet werden

— 1 Leseleiste (Leporello im Postkarten-Format 10 x 15 cm)

Gesamtgewicht pro Material-Set: max. ca. 400 g

Durch Synergien bzw. durch den Wegfall des Ratgebers geht der AG davon aus, dass die Leistungen günstiger ausfallen werden. Der Bieter wird zu gegebener Zeit ein entsprechendes Angebot vorlegen.

II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

1) Der Bieter reicht einen aktuellen Handelsregisterauszug ein.

Der Bieter gibt an, bei welchem Versicherungsunternehmen und mit welcher Deckungssumme in Euro eine Berufshaftpflicht- / Betriebshaftpflichtversicherung besteht.

2) Der Bieter erklärt sich bereit, den Nachweis einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mehr als 1 500 000 EUR für Personen- und Sachschäden sowie mehr als 1 000 000 EUR für Vermögensschäden auf Nachfrage des Auftraggebers sofort, ansonsten spätestens bei Vertragsbeginn vorzulegen.

3) Der Bieter gibt an, bei welchem Versicherungsunternehmen und mit welcher Deckungssumme in Euro eine Lagerversicherung besteht.

Der Bieter erklärt sich bereit, den Nachweis einer bestehenden Lagerversicherung mit einer Deckungssumme von mehr als 1 500 000 EUR für Personen- und Sachschäden sowie mehr als 1 000 000 EUR für Vermögensschäden auf Nachfrage des Auftraggebers sofort, ansonsten spätestens bei Vertragsbeginn vorzulegen.

4) Schriftliche Erklärungen folgenden Inhalts und Wortlautes:

a) Ich/wir erklären, dass bezüglich unseres Unternehmens keine Ausschlussgründe nach § 123 GWB vorliegen; (siehe Ausschreibungsunterlagen: Angebot, Pkt. 5.);

b) Ich/wir erklären, dass bezüglich unseres Unternehmens keine Ausschlussgründe nach § 124 Abs. 1 Nr. 1 - 4 und Abs. 2 GWB vorliegen (siehe Ausschreibungsunterlagen: Angebot, Pkt. 5.).

5) Erklärung ARGE (siehe Bietererklärung 3: ARGE)

Dem Angebot einer Bietergemeinschaft ist eine Erklärung beizulegen, in der sämtliche Mitglieder der Bietergemeinschaft einem bevollmächtigten Vertreter der Bietergemeinschaft Vertretungsmacht im Rahmen dieses Vergabeverfahrens einräumen, insbesondere hinsichtlich der rechtsverbindlichen Abgabe und Entgegennahme von Erklärungen sowie der Vornahme von Verfahrenshandlungen. Die vorgeschriebene Erklärung ist rechtsverbindlich von vertretungsbefugten Personen jedes Mitgliedes der Bietergemeinschaft zu unterzeichnen und für die Bietergemeinschaft einfach im Original mit dem Angebot einzureichen; mit dem Angebot einer Bietergemeinschaft ist eine gemeinsame Erklärung abzugeben, dass alle Mitglieder der Bietergemeinschaft für die Vertragserfüllung und etwaige Schadensersatzansprüche gegenüber der Auftraggeberin gesamtschuldnerisch haften. Weiterhin haben sämtliche Mitglieder der Bietergemeinschaft im Rahmen der Erklärung der ARGE darzulegen, dass die Bildung einer Bietergemeinschaft keinen Verstoß gegen § 1 GWB darstellt. Darüber hinaus ist von den Mitgliedern der Bietergemeinschaft zu erklären, inwiefern für das jeweilige beteiligte Unternehmen wirtschaftlich zweckmäßige und kaufmännische Gründe vorliegen, sich nicht allein um die Auftragsvergabe zu bewerben (Erklärung der ARGE).

Der Auftraggeber behält sich vor, weitere Unterlagen beizuziehen bzw. zu verlangen.

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

1) Der Bieter füllt das Formular: „Bietererklärung 2: Eignungsangaben“ aus, das von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt wird;

2) Erklärung zur Bankauskunft:

Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir auf Verlangen der Auftraggeberin eine schriftliche Bankauskunft mit Aussagen zum Zahlungsverhalten, zur Geschäftsverbindung/Kontoführung, zu den finanziellen und wirtschaftlichen Verhältnissen und zur Kreditbeurteilung (die Auskunft soll zum Zeitpunkt der Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate sein) vorlegen;

3) Erklärung zum Umsatz des Unternehmens:

Der Bieter gibt jeweils den Gesamtumsatz (netto) der letzten 3 Geschäftsjahre in Euro an;

4) Sofern der Bieter/die Bietergemeinschaft auf die Ressourcen eines Dritten/Unterauftragnehmers bzw. der konzernverbundenen Unternehmen zurückgreifen will, ist eine unterschriebene Erklärung des Dritten/ Unterauftragnehmers bzw. der konzernverbundenen Unternehmen vorzulegen, wonach dieser / diese bereit ist / sind, Leistungen für den Bieter/die Bietergemeinschaft in diesem Projekt zu erbringen (Verpflichtungserklärung). Hierfür stellt die Kontaktstelle eine entsprechende „Verpflichtungserklärung Unterauftragnehmer“ (Bietererklärung 4) zur Verfügung, die von den Bietern/Bietergemeinschaften möglichst genutzt werden soll.

Die Auftraggeberin behält sich vor, weitere Unterlagen beizuziehen bzw. zu verlangen.

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

1) Der Bieter reicht eine Unternehmensdarstellung auf maximal 5 DIN-A4-Seiten ein;

2) Der Bieter füllt das mit den Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung gestellte Formblatt „Bietererklärung 2: Eignungsangaben“ vollständig aus und gibt darin die geforderten je 3 Referenzprojekte an;

3) Der Bieter beschreibt die personelle Ausstattung für die zu erbringenden Leistungen (siehe Punkt 6 in der Bietererklärung 2: Eignungsangaben):

Personelle Ausstattung und Leistungsfähigkeit: Die durchschnittliche Anzahl der Beschäftigten in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren (2018, 2017, 2016) (siehe Bietererklärung 2: Eignungsangaben, Pkt. 6.1.-6.3.), die berufliche Qualifikation der Mitarbeiter, die Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter, die für die Leistungserbringung vorgesehen sind.

4) Angaben zur beruflichen Qualifikation und Erfahrungen des vorgesehenen Leiters der Programmierarbeitenfür die Datenbank und Angaben zu ausgeführten persönlichen Referenzprojekten, die hinsichtlich derLeistungsart mit den ausgeschriebenen Leistungen vergleichbar sind. Benennung von Referenzen zu:

— Datenbankmodellierung,

— Schnittstellenprogrammierung,

— Erstellung von Datenbankabfragen,

— Responsives Webdesign,

— Mediengestaltung,

— Datensicherung,

— SSL verschlüsselter Datentransfer,

— Umgang mit geeigneter Serverstruktur,

— Hosting

— Datenbankentwicklung

— Datenbank-Design

— Herstellung der Datenerfassungs- und Bearbeitungsoberflächen für die Web-Datenbank (Interface-Design),

— Passwortschutz und sichere Übertragung.

5) Vorlage eines Qualitätssicherungskonzepts oder einer Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001 oder vergleichbar (siehe Pkt. 7 in der Bietererklärung 2: Eignungsangaben)

Eventuele minimumeisen:

1) Der Bieter reicht ein Leistungserbringungskonzept gemäß Ziffer 5 der von dem Auftraggeber zur Verfügung gestellten „Bietererklärung 2: Eignungsangaben“ ein. Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote auszuschließen, bei denen das Leistungserbringungskonzept nicht erkennen lässt, dass der Bieter in der Lage ist, die Leistungen entsprechend den Vorgaben der Vergabeunterlagen auszuführen (§122 GWB i.V.m. § 46 Abs. 2 Nr. 3,4,9,10 VgV);

2) Zum Nachweis der Eignung müssen die Bieter mindestens jeweils drei Referenzen benennen, die nach Leistungsart und Leistungsumfang mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind. Die Referenzen sind für jedes Modul der Leistungsbeschreibung zu erbringen, also:

2.1) Je 3 Referenzen für die Module 1+2: Warenannahme, Lagerung, Konfektionierung und termingerechter Versand,

Leistungsart: Logistik (Annahme, Lagerung, Konfektionierung, Versandvorbereitung, Versand, Retouren-Management), als Mindestanforderung muss mindestens eine Referenz mit einem Leistungsumfang von mehr als 250 000 Pakete pro Jahr vorgelegt werden;

2.2) Je 3 Referenzen für Modul 3: Aufbau, Ausbau und Pflege einer Onlinedatenbank,

Leistungsart: Auf- und Ausbau, Nutzung einer Datenbank für die Zusammenarbeit mit Kunden. In der Datenbank muss die Versendung, inklusive Retouren-Management, und die Einspeisung aktueller Kundeninformationen (direkt oder über Call-Center) abgebildet sein;

2.3) Je 3 Referenzen für Modul 4: Callcenter-Betreuung,

Leistungsart: Call-Center-Betreuung mit Inbound- und Outboundleistungen;

2.4) Je 3 Referenzen für Modul 5: Versand von Informationsmaterialien und Durchführung von Zielgruppen-Mailings an „Lesestart 1-2-3“-Partner,

Leistungsart: Versand von Informationsmaterial und Durchführung von personalisierten Zielgruppenmailings an verschiedene Partner (postalisch und per Mail).

Anhand dieser insgesamt mindestens 12 Referenzprojekte beschreibt der Bieter, wie er bisher logistische Prozesse/durchgeführte Leistungen ähnlicher Art und im ähnlichen Umfang der letzten 3 Jahre geplant und umgesetzt hat. Bei Bietern, die die Stiftung Lesen als AG in den letzten Jahren mit Leistungen ähnlicher Art beliefert haben, ist ein entsprechender Hinweis in den Angeboten anstelle der Referenzen ausreichend. Gelingt einem Bieter dieser Nachweis nicht, wird das Angebot ausgeschlossen (Mindestanforderung).

Ist im Hause des Bieters eine Software-Lösung vorhanden, mit deren Hilfe das Projektmanagement – im Zusammenhang mit logistischen Prozessen – umgesetzt wird, so ist diese im einzureichenden Konzept zu benennen.

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.1)Inlichtingen over een bepaalde beroepsgroep
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:
III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: neen
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 15/04/2019
Plaatselijke tijd: 12:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 31/05/2019
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 16/04/2019
Plaatselijke tijd: 09:30
Plaats:

Stiftung Lesen

Römerwall 40

55131 Mainz

Inlichtingen over gemachtigde personen en de openingsprocedure:

Es findet keine öffentliche Submission statt.

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: ja
Tijdstip waarop naar verwachting nieuwe aankondigingen worden bekendgemaakt:

Februar/März 2021

VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
Er wordt gebruikgemaakt van elektronische orderplaatsing
Elektronische facturering wordt aanvaard
VI.3)Nadere inlichtingen:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YLNY80Y

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau - Geschäftsstelle
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Duitsland
Telefoon: +49 6131-16-2234
E-mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131-16-2113

Internetadres: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Die Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen und Rügen ergeben sich aus §§ 134, 135 und 160 GWB. Die Vergabestelle weist nachfolgend auf die zulässigen Rechtsbehelfe und durch einen Bieter einzuhaltenden Fristen hin. Statthafte Rechtsbehelfe sind gem. §§ 160 ff. GWB die Rüge sowie der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der zuständigen Vergabekammer. Eine Rüge ist an die zuständige Vergabekammer zu richten.

1) Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem AG gerügt werden,

2) Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aus diesem Bekanntmachungstext erkennbar sind, innerhalb der in der Bekanntmachung benannten Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber dem AG gerügt werden,

3) Gemäß § 160 Abs. 3 NR. 3 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gegenüber dem AG gerügt werden,

4) Hilft der AG der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung bei der zuständigen Vergabekammer unter der o.g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des AG, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen des § 160 Abs. 3 GWB vorliegen,

5) Der AG weist zugleich auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verstöße zu beachten.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
12/03/2019