Diensten - 14377-2019

11/01/2019    S8    - - Diensten - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Duitsland-Bonn: Dienstverlening op het gebied van architectuur, bouwkunde, civiele techniek en inspectie

2019/S 008-014377

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Universitätsklinikum Bonn AöR
Sigmund-Freund-Str. 25
Bonn
53127
Duitsland
E-mail: baueinkauf@ukbonn.de
NUTS-code: DEA22

Internetadres(sen):

Hoofdadres: www.ukbonn.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5YYPR1/documents
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5YYPR1
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Gezondheid

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

TGA Heißlabor Nuklearmedizin

Referentienummer: 2014-004-736.1
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
71000000
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Die Bezirksregierung Köln hat festgestellt, dass für den Umgang mit Radionukleiden in den radiochemischen Laboren der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin die vorhandene Genehmigung, welche mehrere Funktionsbereiche zusammenfasst, nicht mehr ausreichend ist. Es soll der Antrag für eine neue Umgangsgenehmigung, bei der Bezirksregierung Köln, gestellt werden. Aus den genannten Gründen sollen die baulichen Gegebenheiten angepasst und ein Antrag auf eine unbefristete Umgangsgenehmigung eingereicht werden. Dafür soll der Gebäudetraktes B7 im Untergeschoss der Chirurgie, Geb.23 umgenutzt werden. Die Leistungsphasen 1-4 wurden bereits ausgeschrieben, beauftragt und von einem Architekturbüro ausgeführt. Zudem wurde eine HU Bau erstellt und eingereicht. Die Genehmigung zur Bauausführung der Stadt Bonn wird in den nächsten Wochen erwartet. Es sollen die Planungsleistungen zur TGA Planung zur Weiterführung der baulichen Maßnahme ab Leistungsphase 5 vergeben werden.

II.1.5)Geraamde totale waarde
Waarde zonder btw: 1.00 EUR
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
71300000
71000000
71000000
71321000
71321200
71321300
71321400
71330000
71631400
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DEA22
Voornaamste plaats van uitvoering:

Universitätsklinikum Bonn Sigmund-Freud-Straße 25 53127 Bonn

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Das Gelände des Universitätsklinikums Bonn (UKB) erstreckt sich auf dem Venusberg über eine Gesamtfläche von ca. 43 ha.

Im nördlichen Bereich befindet sich die Nuklearmedizin (Gebäude 21). Die Handhabung radioaktiver Arzneimittel im Lager- und Herstellungsbereich nuklearmedizinischer Einrichtungen muss in einem speziell ausgelegten Bereich – dem sogenannten „Heißlabor“ – erfolgen. Die Bezirksregierung Köln hat festgestellt, dass für den Umgang mit Radionukleiden in den radiochemischen Laboren der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin die vorhandene Genehmigung, welche mehrere Funktionsbereiche zusammenfasst, nicht mehr ausreichend ist. Es soll der Antrag für eine neue Umgangsgenehmigung, bei der Bezirksregierung Köln, gestellt werden.

Als Grundlage für den Antrag sind die baulichen Randbedingungen der DIN 25422 und DIN 25425-1/-2, sowie folgenden Gesetzesgrundlagen und Normen einzuhalten: AMG, AmRadV, StrSchV, StrSchV in der Medizin, TierSchG, GMP, AMWHV, Arbeitsschutzgesetz.

Die gegebenen baulichen Anlagen der radiochemischen Labore entsprechen derzeit nicht den gesetzlichen Anforderungen.

Aus den genannten Gründen sollen die baulichen Gegebenheiten angepasst und ein Antrag auf eine unbefristete Umgangsgenehmigung eingereicht werden.

Bisher wurden 2 Varianten untersucht:

Variante 1: Umnutzung des Gebäudetraktes B7 im Untergeschoss der Chirurgie, Geb.23

Variante 2: Neu-/Anbau an das bestehende Gebäude der Nuklearmedizin, Geb.21

Die Variante 1 wird umgesetzt, da ein Neubau von Seiten der Stadt Bonn nicht genehmigt wird.

Das Gebäude Chirurgie (Gebäude 23) befindet sich im nördlichen Teil des Venusberggeländes. Die Altbausubstanz besteht aus mehreren Bauteilen, von denen einige als Kasernenbau aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg stammen und danach zur Chirurgischen Klinik umgebaut wurden. In den 1950-Jahren wurden diese Altbauteile erweitert, unter anderem entstand bis Mitte der 1950-er Jahre der Bauteil B7, der sog. Nordflügel, der ein vollnutzbares Untergeschoss aufweist und zukünftig dort die geplanten Räume der Nuklearmedizin aufnehmen soll. Dieser umzubauende Gebäudeteil der Chirurgie liegt in direkter Nähe zum Haupteingang der Nuklearmedizin, so dass die Umnutzung sinnvoll ist. Das Gebäude ist lediglich über eine private Straße im Inneren des Geländes erreichbar. Diese muss auch als Baustellenzufahrt genutzt werden.

Die Leistungsphasen 1-4 wurden bereits ausgeschrieben, beauftragt und von einem TGA Planungsbüro ausgeführt. Zudem wurde eine HU Bau erstellt und eingereicht. Die Genehmigung zur Bauausführung der Stadt Bonn wird in den nächsten Wochen erwartet.

Es sollen die Planungsleistungen zur TGA Planung zur Weiterführung der baulichen Maßnahme ab Leistungsphase 5 vergeben werden.

II.2.5)Gunningscriteria
De prijs is niet het enige gunningscriterium en alle criteria worden enkel vermeld in de aanbestedingsdocumenten
II.2.6)Geraamde waarde
Waarde zonder btw: 1.00 EUR
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 15/03/2019
Einde: 31/12/2020
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Da sich Sanierungsmaßnahmen im Bestand nur begrenzt im zeitlichen Gesamtumfang abschätzen lassen, besteht selbstverständlich die Möglichkeit, dass die Projektlaufzeitlänger verläuft als angenommen. Die Zeitangaben stellen damit lediglich einen Richtwert dar.

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Auszug aus dem Berufsregister am Sitz des Bewerbers (Handelsregister, ansonsten Handwerkskammer für den Fall, dass den Bewerber keine Pflicht zur Eintragung in das Handelsregister obliegt) Elektronischer Auszug ist ausreichend

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Die Referenzen müssen in der Komplexität, der Größe und den Anforderungen der ausgeschriebenen Leistung entsprechen. Leistungen, die als Referenz gewertet werden, müssen im Wesentlichen (Abschluss LPH 8) abgeschlossen sein. Der Abschluss der Leistung darf nicht vor dem 1.1.2008 liegen.

Insgesamt sind mindestens 3 Referenzen zu erläutern. Die Angabe darüber hinausgehender Referenzen ist möglich.

KO-Kriterium 1: Projekt im Krankenhausbau mit Strahlenschutzanforderung

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes im Gesundheitswesen mit Strahlenschutzanforderung und Nachweis darüber, dass der Projektleiter, der das ausgeschriebene Projektes Heißlabor Nuklearmedizin betreuen wird, fundierte Erfahrung mit dem Strahlenschutz besitzt.

KO-Kriterium 2: Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes für einen öffentlichen Auftraggeber in einer finanziellen Größenordnung von mindestens 0,8 Mio. EUR netto Baukosten für die KG 400

KO-Kriterium 3: Projekt mit hohem Anspruch an die Ausführung der Technischen Anlagen unter Berücksichtigung der Reinraumplanung nach GMP Standard und unter besonderer Berücksichtigung des Strahlenschutzes.

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes der KG 400

Eventuele minimumeisen:

Die Referenzen müssen in der Komplexität, der Größe und den Anforderungen der ausgeschriebenen Leistung entsprechen. Leistungen, die als Referenz gewertet werden, müssen im Wesentlichen (Abschluss LPH 8) abgeschlossen sein. Der Abschluss der Leistung darf nicht vor dem 1.1.2008 liegen.

Insgesamt sind mindestens 3 Referenzen zu erläutern. Die Angabe darüber hinausgehender Referenzen ist möglich.

KO-Kriterium 1: Projekt im Krankenhausbau mit Strahlenschutzanforderung

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes im Gesundheitswesen mit Strahlenschutzanforderung und Nachweis darüber, dass der Projektleiter, der das ausgeschriebene Projektes Heißlabor Nuklearmedizin betreuen wird, fundierte Erfahrung mit dem Strahlenschutz besitzt.

KO-Kriterium 2: Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes für einen öffentlichen Auftraggeber in einer finanziellen Größenordnung von mindestens 0,8 Mio. EUR netto Baukosten für die KG 400

KO-Kriterium 3: Projekt mit hohem Anspruch an die Ausführung der Technischen Anlagen unter Berücksichtigung der Reinraumplanung nach GMP Standard und unter besonderer Berücksichtigung des Strahlenschutzes.

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes der KG 400

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Die Referenzen müssen in der Komplexität, der Größe und den Anforderungen der ausgeschriebenen Leistung entsprechen. Leistungen, die als Referenz gewertet werden, müssen im Wesentlichen (Abschluss LPH 8) abgeschlossen sein. Der Abschluss der Leistung darf nicht vor dem 1.1.2008 liegen.

Insgesamt sind mindestens 3 Referenzen zu erläutern. Die Angabe darüber hinausgehender Referenzen ist möglich.

KO-Kriterium 1: Projekt im Krankenhausbau mit Strahlenschutzanforderung

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes im Gesundheitswesen mit Strahlenschutzanforderung und Nachweis darüber, dass der Projektleiter, der das ausgeschriebene Projektes Heißlabor Nuklearmedizin betreuen wird, fundierte Erfahrung mit dem Strahlenschutz besitzt.

KO-Kriterium 2: Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes für einen öffentlichen Auftraggeber in einer finanziellen Größenordnung von mindestens 0,8 Mio. EUR netto Baukosten für die KG 400

KO-Kriterium 3: Projekt mit hohem Anspruch an die Ausführung der Technischen Anlagen unter Berücksichtigung der Reinraumplanung nach GMP Standard und unter besonderer Berücksichtigung des Strahlenschutzes.

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes der KG 400

Eventuele minimumeisen:

Die Referenzen müssen in der Komplexität, der Größe und den Anforderungen der ausgeschriebenen Leistung entsprechen. Leistungen, die als Referenz gewertet werden, müssen im Wesentlichen (Abschluss LPH 8) abgeschlossen sein. Der Abschluss der Leistung darf nicht vor dem 1.1.2008 liegen.

Insgesamt sind mindestens 3 Referenzen zu erläutern. Die Angabe darüber hinausgehender Referenzen ist möglich.

KO-Kriterium 1: Projekt im Krankenhausbau mit Strahlenschutzanforderung

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes im Gesundheitswesen mit Strahlenschutzanforderung und Nachweis darüber, dass der Projektleiter, der das ausgeschriebene Projektes Heißlabor Nuklearmedizin betreuen wird, fundierte Erfahrung mit dem Strahlenschutz besitzt.

KO-Kriterium 2: Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes für einen öffentlichen Auftraggeber in einer finanziellen Größenordnung von mindestens 0,8 Mio. EUR netto Baukosten für die KG 400

KO-Kriterium 3: Projekt mit hohem Anspruch an die Ausführung der Technischen Anlagen unter Berücksichtigung der Reinraumplanung nach GMP Standard und unter besonderer Berücksichtigung des Strahlenschutzes.

Planung und Ausführung (Umbau oder Neubau) eines Gebäudes der KG 400

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.1)Inlichtingen over een bepaalde beroepsgroep
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

Zur Sicherung etwaiger Ersatzansprüche hat der AN eine Haftpflichtversicherung abzuschließen und sicherzustellen, dass die Eintrittspflicht der Versicherung während der gesamten Vertragslaufzeit erhalten bleibt; dies gilt auch für den Fall des Wechsels des Versicherers. Die Versicherungsgesellschaft muss der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterliegen. Die Deckungssummen dieser Versicherung müssen mindestens betragen:

Für Personenschäden je Versicherungsfall 2 50 000,00 EUR

Für sonstige Schäden je Versicherungsfall 2 50 000,00 EUR

(jeweils je Schadensjahr, zweifach maximiert im Versicherungsjahr).

Zum Nachweis des Bestehens der Versicherung hat der AN dem AG vor, spätestens jedoch binnen 2 Wochen nach Vertragsschluss eine Kopie des Versicherungsscheins zu übersenden; auf schriftliches Verlangen des AG ist der AN jederzeit verpflichtet, auch den Fortbestand des Versicherungsschutzes während der Vertragslaufzeit nachzuweisen.

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht
Verplichting tot vermelding van de namen en beroepskwalificaties van het personeel dat met het uitvoeren van de opdracht wordt belast

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: neen
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 08/02/2019
Plaatselijke tijd: 13:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 30/04/2019
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 08/02/2019
Plaatselijke tijd: 13:00
Inlichtingen over gemachtigde personen en de openingsprocedure:

Gemäß § 55 VgV

Die Öffnung der Angebote wird von mindestens 2 Vertretern des öffentlichen Auftraggebers gemeinsam an einem Termin unverzüglich nach Ablauf der Angebotsfrist durchgeführt.

Bieter sind nicht zugelassen.

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
Er wordt gebruikgemaakt van elektronische orderplaatsing
VI.3)Nadere inlichtingen:

Bekanntmachungs-ID: CXPNY5YYPR1

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln Spruchkörper Köln
Köln
50606
Duitsland
Telefoon: +49 2211473-116
E-mail: VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472-889

Internetadres: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Weiter wird auf die Rügeobliegenheiten gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 bis 3 GWB und die – gegebenenfalls verkürzte – Frist des § 134 Abs. 2 GWB hingewiesen.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln Spruchkörper Köln
Köln
50606
Duitsland
Telefoon: +49 2211473-116
E-mail: VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 2211472-889

Internetadres: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
09/01/2019