Werken - 192911-2019

25/04/2019    S81    - - Bauleistung - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Deutschland-Niederalteich: Bau von weiterführenden Schulen

2019/S 081-192911

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Benediktinerabtei St. Mauritius Niederaltaich
Mauritiushof 1
Niederalteich
94557
Deutschland
Kontaktstelle(n): Benediktinerabtei St. Mauritius Niederaltaich, Frater Vinzenz Proß
Telefon: +49 9901 / 2081-62
E-Mail: vinzenz@abtei-niederaltaich.de
Fax: +49 9901 / 2081-41
NUTS-Code: DE224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.abtei-niederaltaich.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Körperschaft des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochwassersanierung mit Ersatzneubau des St. Gotthard Gymnasiums in Niederalteich. Gewerk: Dachdeckerarbeiten Flachdach BA2

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gebäudebeschreibung – Bauabschnitt 2:

Mehrere rechteckige Baukörper aneinander gebaut, z. T. zwischen oder über bestehenden Baukörper Gebäudeabmessungen:

Pausenhalle EG:

L/B ca. 21,15 m x 11,78 m, Höhe ca. 6,05 m – 7,62 m.

Musiktrakt OG:

L/B ca. 9,23 m x 48,12 m, Höhe ca. 4,34 m – 5,62 m,

Bauart: Massivbau aus Stahlbeton und Holzständerbauweise,

Fassaden: Gedämmt mit Vorsatz,

Fenster: Metall- bzw. Holzkonstruktionen,

Dachkonstruktion: Zimmermannsmäßiger Holz-Pfettendachstuhl (Pultdach) bzw. Flach- u. Glasdächer.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45210000
45261214
45261210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE224
Hauptort der Ausführung:

Niederalteich

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

— 170,00 + 120,00 + 62,00 m2 Kompaktdach mit Glasschaumdämmung und Bitumendeckung,

— 42,00 + 53,00 + 56,00 lfm Attika mit Aluabdeckung,

— 32,00 + 45,00 + 14,00 lfm Absturzsicherung Sicherungsseil.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 15/11/2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
28/05/2019

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 EU oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 EU bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 EU bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt 124 EU ist erhältlich unter http://www.innenministerium.bayern.de/buw/bauthemen/vergabeundvertragswesen/bauauftraege/index.php#link_1 (Link „Bearbeitbare Formulare – VOB 2016“; Ordner „Teil 1“; PDF-Datei „124EU Eigenerklärung zur Eignung EU“) und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Die EEE ist erhältlich unter https://ec.europa.eu/tools/espd/filter?lang=de

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1.)

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1.)

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
28/05/2019

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80335
Deutschland
Telefon: +49 89 / 2176-2411
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89 / 2176-2847

Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Nachprüfung nach § 155 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge des Bewerbers/Bieters nicht abhelfen zu wollen bei der Vergabekammer Südbayern zu stellen (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80335
Deutschland
Telefon: +49 89 / 2176-2411
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89 / 2176-2847

Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/04/2019