Diensten - 254100-2020

02/06/2020    S105    Diensten - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Duitsland-Rosenheim: Reiniging van gebouwen

2020/S 105-254100

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Stadt Rosenheim
Postadres: Königstraße 24
Plaats: Rosenheim
NUTS-code: DE213 Rosenheim, Kreisfreie Stadt
Postcode: 83022
Land: Duitsland
E-mail: vvs@rosenheim.de
Telefoon: +49 80313658302
Fax: +49 80313658898302

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://my.vergabe.bayern.de

Adres van het kopersprofiel: https://my.vergabe.bayern.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/188071
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://my.vergabe.bayern.de
I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Gebäudereinigung Ignaz-Günther-Gymnasium

Referentienummer: 0408
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
90911200 Reiniging van gebouwen
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Gebäudereinigung einer Schule: Unterhaltsreinigung Reinigungsfläche m2 einfach / m2 jährlich: 10 630,00 qm / 1 447 540,00 qm p. a.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
90919300 Schoonmaken van scholen
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE213 Rosenheim, Kreisfreie Stadt
Voornaamste plaats van uitvoering:

83022 Rosenheim

Prinzregentenstraße 34

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Ausschreibung eines Reinigungsvertrages für Gebäudereinigung einer Schule mit Umfang der Unterhaltsreinigung Reinigungsfläche m2 einfach / m2 jährlich: 10 630,00 qm / 1 447 540,00 qm p. a.

II.2.5)Gunningscriteria
De prijs is niet het enige gunningscriterium en alle criteria worden enkel vermeld in de aanbestedingsdocumenten
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Aanvang: 01/01/2021
Einde: 31/08/2021
Deze opdracht kan worden verlengd: ja
Beschrijving van verlengingen:

Der Vertrag verlängert sich jeweils um weitere 12 Monate, falls er nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Schluss eines Vertragsjahres mit eingeschriebenem Brief gekündigt wird.

II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: ja
Beschrijving van opties:

Als optional abrufbare Leistung umfasst die Ausschreibung die Durchführung einer Ferienreinigung. Ein Anspruch auf Beauftragung besteht nicht.

II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Der Auftrag wird an ein fachkundiges und leistungsfähiges geeignetes Unternehmen (Bieter bzw.Bietergemeinschaft) vergeben, das nicht wegen Vorliegens von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB ausgeschlossen worden ist, § 122 GWB. Die Eignung ist von dem Bieter – bei Bietergemeinschaften von jedem seiner Mitglieder gesondert – und von Unterauftragnehmern wie folgt nachzuweisen.

Entweder durch die den Vergabeunterlagen beiliegende „Eigenerklärung zur Eignung“ (Formblatt 124) oder vorläufig die vom öffentlichen Auftraggeber direkt abrufbare Eintragung im Amtlichen Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich AVPQ oder vorläufig eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE).

Hinweis: Das Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung für den Bieter ist abrufbar unter diesem Link: https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188071

Der/die Unterauftragnehmer bzw. Eignungsverleiher müssen ihre Eignung entsprechend Eigenerklärungen gem. „L 124 Eigenerklärung zur Eignung-Unterauftragnehmer-Eignungsverleiher“ und die genannten Erklärungen und Nachweise darlegen. Dabei sind Angaben zum „Nichtvorliegen von Ausschlussgründen“ (Abschnitt I. der Eigenerklärung zur Eignung) und zur „Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung“ (Abschnitt II. der Eigenerklärung zur Eignung) zu machen.

Der Bieter bzw. im Falle einer Bietergemeinschaft alle deren Mitglieder sowie alle Unterauftragnehmer müssen jeweils Vorname, Name, ggf. Geburtsname, Geburtsdatum und –ort aller Geschäftsführer und Prokuristen angeben.

Der Auftraggeber wird von den Bietern der engeren Wahl bzw. allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft und ggfs. der Unterauftragnehmer jeweils für das Unternehmen als auch die Geschäftsführer und Prokuristen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150a Gewerbeordnung (GewO) i.V.m. § 21 Abs. 4 Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) bzw. § 19 Mindestlohngesetz (MiLoG) beim Bundesamt für Justiz anfordern.

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Siehe oben Ziffer III.1.1 und nachfolgend:

Angabe des Jahresumsatzes (netto) des Unternehmens und Angabe des Jahresumsatzes (netto) des Unternehmens im Bereich des Ausschreibungsgegenstandes jeweils für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen in der Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt L 124): https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188071

Erwartet wird ein Mindestjahresumsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags (siehe unten bei „Möglicherweise geforderte Mindeststandards“).

Bei Bietergemeinschaften müssen die Mitglieder gemeinsam den geforderten Mindestjahresumsatz erfüllen.

Nachweis über den Bestand/Abschluss einer marktüblichen Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung bzw. einer vergleichbaren Versicherung aus einem Mitgliedstaat der EU zur Absicherung etwaiger Schadensersatzansprüche des Auftraggebers

Für Personen, Sach- und Vermögensschäden sowie Obhut- und Bearbeitungsschäden einschließlich Schäden durch Abhandenkommen anderer Sachen und eine Schlüsseverlustrisikoversicherung.

Erwartet werden Mindestdeckungssummen (siehe unten bei „Möglicherweise geforderte Mindeststandards“).

Jedes Mitglied der Bietergemeinschaft und jeder Unterauftragnehmer bzw. Eignungsverleiher muss einen Nachweis über den Bestand/Abschluss der geforderten Versicherungen sowie deren Mindestdeckungssummen erbringen.

Eventuele minimumeisen:

Jährlicher Mindestumsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in Höhe von 230 000 EUR netto in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

Unterauftragnehmer und Eignungsverleiher müssen einen jährlichen Umsatz im Umfang der von ihnen zu erbringenden Unterauftragnehmerleistungen bzw. Eignungsverleihe erfüllen.

Im Falle der wirtschaftlichen und finanziellen Eignungsleihe ist die gemeinsame Haftung vom Bieter und dem Eignungsverleiher zu erklären.

Betriebshaftpflichtversicherung:

Mindestdeckungssummen Personenschäden –pauschal- 1 000 000,00 EUR, Sach- und Vermögensschäden 500 000,00 EUR, Obhut- und Bearbeitungsschäden einschl. Schäden durch Abhandenkommen anderer Sachen bis zu 100 000,00 EUR.

Schlüsselverlustrisikoversicherung: Mindestdeckungssumme mind. 50 000 EUR.

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

L124 Eigenerklärung zur Eignung https://my.vergabe.bayern.de/eignungskriterien.php?lv_id=188071

Siehe oben Ziffer III.1.1 und nachfolgend:

Angabe von mindestens 3 Referenzen (mit Ansprechpartner und Telefonnummer), die in Art und Rechnungswert mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Falls ein Angebot in die engere Wahl kommt, behält sich der Auftraggeber eine Überprüfung der Referenzen beim jeweiligen Vertragspartner /Ansprechpartner vor.

Bei Bietergemeinschaften müssen die Mitglieder gemeinsam die geforderten 3 Referenzen erbringen.

Ein nachträglicher Austausch der genannten Referenzen durch andere Referenzen ist nicht zulässig.

(siehe dazu unten Mindeststandards)

Der Auftraggeber kann auch eigene Erfahrungen mit dem Bieter heranziehen.

Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenanzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten 3 Jahren ersichtlich sind.

Angabe, welche Teile des Auftrags der Auftragnehmer als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt sind.

Im Übrigen sind die vorzulegenden Unterlagen bzw. Nachweise bzw. Bescheinigungen in der Datei „Aufstellung der abzugebenden Unterlagen“ aufgeführt.

Eventuele minimumeisen:

Angabe von mindestens 3 Referenzen (mit Ansprechpartner und Telefonnummer), die in Art und Rechnungswert mit dem Ausschreibungsgegenstand bzw. im Falle des Unterauftragnehmers mit dem Wert der Unterauftragnehmerleistungen vergleichbar sind.

Falls ein Angebot in die engere Wahl kommt, ist für die benannten Referenzen auf gesondertes Anfordern der Vergabestelle jeweils ein Nachweis in Form einer schriftlichen Bestätigung des Referenzgebers über die ausgeführte Leistung (= Referenzleistung) vorzulegen. Der Inhalt der Bestätigung muss dergestalt sein, dass Inhalt, Zeitpunkt-/Spanne und Auftragswert der ausgeführten Leistung daraus hervorgehen sowie eine Information über die vollumfängliche Zufriedenheit des Referenzgebers mit der Ausführung der Leistung. Die den Vergabeunterlagen beigefügte Datei „Referenzbescheinigung“ kann hierfür verwendet werden, muss aber nicht. Die eingeholten Auskünfte dürfen keine Zweifel an der Eignung begründen, d. h. es muss sich um positive Referenzen handeln.

Leistungen, die erst seit weniger als einem Jahr erbracht werden, werden nicht als Referenz akzeptiert.

Im Falle des Einsatzes von Unterauftragnehmern durch den Bieter darf der Bieter nicht als Referenz für seine Unterauftragnehmer benannt werden.

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.1)Inlichtingen over een bepaalde beroepsgroep
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

Bietergemeinschaften müssen alle Mitglieder sowie den bevollmächtigten Vertreter benennen, sowie die Vertretungsbefugnis des bevollmächtigten Vertreters und die gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder erklärten. Dies geschieht in der Erklärung der Bieter- /Arbeitsgemeinschaft (Formblatt L 234), die mit dem Angebot einzureichen ist.

Die Beteiligung eines Unternehmens in verschiedenen Bietergemeinschaften oder sowohl als Bieter und als Mitglied einer Bietergemeinschaft wie auch als Nachunternehmer eines anderen Bieters ist unzulässig, wenn der Bieter nicht spätestens mit dem Angebot nachweisen kann, dass er keine Kenntnis von dem Angebotspreis und der Angebotskalkulation des jeweils anderen Bieters/Bietergemeinschaft erhält.

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 09/07/2020
Plaatselijke tijd: 10:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 07/09/2020
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 09/07/2020
Plaatselijke tijd: 10:05
Plaats:

Stadt Rosenheim, Vergabeverfahrensstelle, Königstr. 13, 83022 Rosenheim

Inlichtingen over gemachtigde personen en de openingsprocedure:

Die Anwesenheit von dritten Personen ist nicht zugelassen.

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: ja
Tijdstip waarop naar verwachting nieuwe aankondigingen worden bekendgemaakt:

Frühestens 6 Monate vor Ablauf der festgelegten Mindestdauer des Vertrages (bis zum 31.8.2020), bei Verlängerung des Vertrags ca. 6 Monate vor Ende des betreffenden Vertragsjahres.

VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
Elektronische facturering wordt aanvaard
Er wordt gebruikgemaakt van elektronische betalingen
VI.3)Nadere inlichtingen:

Die Vergabe- und Vertragsunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form bereitgestellt. Sie sind als pdf-Datei unter dem in Ziffer I.3 genannten link einsehbar. Dort erfolgt auch die Information über Bieterfragen und –antworten sowie über Änderungen/Konkretisierungen der Vergabe- und Vertragsunterlagen.

Zur Erstellung des Angebotes ist das Paket der Vergabe- und Vertragsunterlagen zu verwenden, das auf der Vergabeplattform www.vergabe.bayern.de (iTWO tender) zum download bereitsteht. Dafür ist eine Registrierung/Bewerbung bei der Vergabe notwendig; diese ist kostenfrei möglich unter dem in Ziffer I.3genannten link, setzt jedoch voraus, dass der Bieter bereits Zugangsdaten für iTWO tender hat.

Falls das noch nicht der Fall ist:

Für die Erstellung und Abgabe von Angeboten ist eine (kostenlose) Registrierung auf www.vergabe.bayern.de über ITWO tender https://www.meinauftrag.rib.de/public/ registerCompany erforderlich. Da unter iTWO tender verschiedene E-Vergabe-Plattformen betrieben werden, ist von dort eine Verknüpfung mit der Vergabeplattform Bayern erforderlich. Erst mit der Verknüpfung hat der iTWO tender Zugang den Zugriff auf alle Funktionen der Vergabeplattform Bayern und nur dann ist die Teilnahme bei den Vergabeverfahren des Auftraggebers möglich. Unter „Alle Ausschreibungen“ ist die Bewerbung auf die gewünschte Ausschreibung möglich. Dort können die bearbeitbaren Vergabeunterlagen in digitaler Form über den Bieterclient ava-sign von der Vergabeplattformauf den eigenen Rechner heruntergeladen werden. Die gesamten Vergabeunterlagen sind in einer Paket-Datei gespeichert und werden beim Öffnen mit ava-sign in einer übersichtlichen Baumstruktur dargestellt. Die elektronische Übermittlung des Angebotes erfolgt ausschließlich über ava-sign. ava-sign ermöglicht eine einfache und komfortable Bearbeitung der Vertragsunterlagen (Angebot) und eine vergaberechtskonforme Abgabe von digitalen Angeboten bei Ausschreibungen.

Die mit dem Angebot oder erst nach Angebotsabgabe auf gesonderte Anforderung durch die Vergabestelle einzureichenden Erklärungen und Nachweise sind in der „Aufstellung der abzugebenden Unterlagen“ aufgeführt.

Bieterfragen sind vorrangig über das Fragen-Antworten-Tool bei der Vergabe auf www.vergabe.bayern.de zustellen. Bieterfragen, die nach dem 3.7.2020, 10.00 Uhr eingehen, werden nicht mehr beantwortet.

Soweit Bieter über eingehende Bieterfragen und -antworten informiert werden möchten, müssen sie sich unter der Angabe einer E-Mail-Adresse freiwillig bei der Vergabe registrieren.

Eine automatische Information über Änderungen oder Konkretisierungen der Vergabe- und Vertragsunterlagen erfolgt nur an alle registrierten Bewerber an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.

Nichtregistrierte Interessenten sind verpflichtet, sich eigenverantwortlich aktiv unter dem in Ziffer I.3 Kommunikation angegebenen link über den Verlauf von Bieterfragen/-antworten sowie über Änderungen oder Konkretisierungen der Vergabe- und Vertragsunterlagen etc., zu informieren.

Beabsichtigt der Bieter, Angaben aus seinem Angebot für die Anmeldung eines gewerblichen Schutzrechtes zu verwerten, hat er in seinem Angebot darauf hinzuweisen.

Mögliche Unklarheiten in den Vergabe- und Vertragsunterlagen sind dem Auftraggeber unverzüglich mitzuteilen.

Die Angebote sind über die e-Vergabeplattform www.vergabe.bayern.de elektronisch in Textform gemäß § 126b BGB Signatur abzugeben. Die Zusendung von Angeboten in Papierform (Brief oder Fax) oder per E-Mail ist nicht zulässig.

Weitere Teilnahmebedingungen ergeben sich aus den L212EU Bewerbungsbedingungen.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Vergabekammer Südbayern
Plaats: München
Postcode: 80534
Land: Duitsland
Telefoon: +49 892176-2411
Fax: +49 892176-2847

Internetadres: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)),

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB),

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB),

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB),

5) mehr als 15 Tage nach Absendung der Information gemäß § 134 GWB in Briefform bzw. mehr als 10 Kalendertage nach deren Absendung per Fax oder E-Mail vergangen sind (§ 134 Abs. 2 GWB).

Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. §§ 134 und 160 Abs. 3 GWB bleiben unberührt.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Officiële benaming: Stadt Rosenheim/Vergabeverfahrensstelle
Postadres: Königstraße 24
Plaats: Rosenheim
Postcode: 83022
Land: Duitsland
E-mail: vvs@rosenheim.de
Telefoon: +49 80313658302
Fax: +49 80313658898310

Internetadres: www.rosenheim.de

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
28/05/2020